Kategorie: Moniceiver

Einzeltest: Kenwood DDX4023BT


Spielpartner fürs Handy

Moniceiver Kenwood DDX4023BT im Test, Bild 1
7510

Vor genau einem Jahr präsentierten wir Ihnen mit dem Moniceiver Kenwood DDX4021BT einen ausgemachten Smartphone-Spezialisten. Der brandneue Nachfolger DDX4023BT setzt hier noch einen drau

Im ausgeschalteten Zustand unterscheidet sich der DDX4023BT erst auf den zweiten Blick von seinem Vorgänger. Neben dem 6,1 Zoll großen Touchscreen sitzt links wieder der Drehregler für die Lautstärke sowie Direktzugriffstasten für Menü, AV-Quelle und Telefon. Lediglich die USB-Buchse ist von der Front verschwunden. Dafür bietet die Rückseite gleich zwei USB-Anschlüsse. Einer davon wird für den mitgelieferten, winzigen Bluetooth-Stick benötigt. Der andere kann komfortabel zu Handschuhfach oder Mittelkonsole gelegt werden und dort Verbindung mit Massenspeichern oder dem iPhone aufnehmen.Geblieben ist ebenfalls die weitere Anschlussvielfalt auf der Geräterückseite.

Moniceiver Kenwood DDX4023BT im Test, Bild 2Moniceiver Kenwood DDX4023BT im Test, Bild 3Moniceiver Kenwood DDX4023BT im Test, Bild 4Moniceiver Kenwood DDX4023BT im Test, Bild 5Moniceiver Kenwood DDX4023BT im Test, Bild 6
Hier lässt sich bis hin zu Rückfahrkamera und Navigationssystem so ziemlich alles anschließen, was das Autofahren sicherer oder unterhaltsamer macht.

Neue Oberfläche


Nach dem Einschalten wird eine der wohl größten Neuerungen ersichtlich: Die Bedienoberfläche wurde komplett überarbeitet und erscheint in frischem Design. Hintergrundbild und Beleuchtungsfarbe können dabei wieder individuell gewählt werden. Ebenso lässt sich einstellen, welche drei Quellen im Hauptmenü groß oben erscheinen. Insgesamt geht die Bedienung der umfangreichen Funktionen auch ohne Blick in das Handbuch intuitiv von der Hand.

App-Mode


Besitzer eines iPhone 4/4S werden sich besonders über Kenwoods App-Modus freuen. Zu dessen Nutzung muss das Telefon mit dem optionalen Kabel KCA-iP22F angeschlossen und eine spezielle Kenwood-App aus dem App Store installiert werden. Über den App-Mode lassen sich dann ausgewählte, auf dem iPhone 4 und 4S installierte Apps auf dem VGA-Monitor des Moniceivers darstellen – beispielsweise Youtube- Videos, auf dem Telefon gespeicherte Bilder oder die Kartenanzeige der kostenpflichtigen Garmin-Navigations-App.Apple-Fans haben jetzt zudem die Möglichkeit, mittels Bluetooth einige Telefon- und Wiedergabe- Funktionen über die Siri-Sprachsteuerung ihres iPhone 4S und 5 zu bedienen. Zudem wurde die Kopplung eines iPhones mit dem Kenwood-Moniceiver deutlich vereinfacht: Ist das Telefon erstmals per USB angeschlossen, knüpfen Handy und Receiver vollautomatisch Verbindung miteinander. Mit diesem „Easy iPhone Pairing“ genannten Prozess entfällt das sonst übliche Bestätigen durch die Eingabe eines Zifferncodes.

MirrorLink ready


Brandneu ist bei Kenwood die Möglichkeit, den DVD-Moniceiver mit der voraussichtlich ab März für ca. 130 Euro erhältlichen Adapterbox KCA-ML100 MirrorLink-fähig zu machen. Die MirrorLink-Funktion macht es möglich, auf dem Smartphone-Display angezeigte Inhalte und Funktionen parallel auf dem Receiver-Monitor darzustellen und dort auch zu bedienen.Auf diese Weise kann der Autofahrer sogar die vom Handy bereitgestellte Navigations-Funktion komplett nutzen und direkt per Touchscreen über den DDX-Monitor steuern. Die Darstellung der Navigationskarten erfolgt dank digitaler Videoverbindung scharf und kontrastreich. Zudem dient der Moniceiver auch als Bedieneinheit für die Telefonfunktionen sowie als Bildschirm für übers Smartphone wiedergegebene Fotos und Videos. Damit die Spiegelung der Handy-Funktionen auf dem Receiver-Monitor funktioniert, benötigt man ein kompatibles Smartphone (derzeit Samsung mit dem Android-Modell Galaxy III und mehrere Nokia/ Symbian-Handys) sowie die Installation einer speziell für die Nutzung im Auto zuständigen Smartphone-App.

Fazit

In Funktionsumfang und Qualität setzte bereits das letztjährige Kenwood DDX4021BT nicht zuletzt aufgrund seiner vorbildlichen Smartphone- Unterstützung Maßstäbe in seiner Preisklasse. Dem steht das neue DDX4023BT in nichts nach. Mit aufgehübschter Nutzeroberfläche und vor allem der Option zur MirrorLink-Aufrüstung setzt es sogar noch einen drauf – und das zu einem um 30 Euro gesenkten Verkaufspreis von knapp 350 Euro.

Kategorie: Moniceiver

Produkt: Kenwood DDX4023BT

Preis: um 350 Euro


3/2013
4.0 von 5 Sternen

Oberklasse

 
Bewertung 
Klang 20% :
Bassfundament 4%

Neutralität 4%

Transparenz 4%

Räumlichkeit 4%

Dynamik 4%

Bild 20% :
Schärfe 3.33%

Helligkeit 3.33%

Kontrast 3.33%

Farbwiedergabe 3.33%

Blickwinkel 3.33%

Reflexion 3.35%

Labor 15.02% :
USB / Laufwerk 7.50%

Verzerrung 3.75%

Rauschabstand 3.75%

Tuner 7.52%

Frequenzgang 1.88%

Übersprechen 1.88%

Verzerrung 1.88%

Rauschabstand 1.88%

Praxis 45% :
Bedienung 10%

Ausstattung 20%

Empfangstest 10%

Verarbeitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Kenwood, Bad Vilbel 
Hotline / Email 06101-4988 500 
Internet www.kenwood.de 
Technische Daten
Verstärkerleistung 16 
Ausgangsspannung (in V) 3.4 
Ausgangsimpedanz (in Ohm) 617 
CD/USB
THD+N (%) 0.012 
SNR (A) 93 
Tuner
THD+N (%) 0.177 
SNR (A) 60 
Übersprechen (dB) 40 
Monitorgröße (cm) 6,1 Zoll 
Touchscreen Ja 
Dual Zone Nein 
Dolby Digital / Pro Logic Dekoder Nein / Nein 
param. / graf. EQ-Bänder 3/ Nein 
Frequenzweichen HP, TP 
Laufzeitkorrektur Nein 
Pre-outs
AV-in / AV-out Cinch Ja / Ja 
Digitalausgang Nein 
Anschluss Kamera / Navigation Ja / Ja 
USB vorne / hinten Nein / Ja 
iPod-Steuerung Ja 
Bluetooth HFP / A2DP Ja / Ja 
Sonstiges Mirror Link ready 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung hervorragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Dipl.-Phys. Guido Randerath
Autor Dipl.-Phys. Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 19.03.2013, 14:47 Uhr
358_0_3
Topthema: Toller Sitzkomfort garantiert mit Sofanella
Toller_Sitzkomfort_garantiert_mit_Sofanella_1661847046.jpg
Anzeige
Sitzmöbel für Wohnzimmer & Kino

Die hochwertigen Relaxsitze von Sofanella sind modern, bezahlbar und schaffen ein gemütliches sowie ein bequemes Sitzerlebnis...

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 7.96 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land