Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Musiksystem

Einzeltest: Roberts Radio Stream 67


Musikanlage Roberts, Radio Stream 67

17225

Roberts Radio ist mittlerweile eine bekannte und renommierte Marke, wenn es um kompakte Musiksysteme und klassische Radios geht. Das brandneue Musiksystem Stream 67 ist das größte „Radio“ vom englischen Hersteller und bringt ein beeindruckendes Sortiment an eingebauten Musik quellen und Funktionen mit.

Mehr als satte 7 Kilogramm bringt das Stream 67 auf die Waage, sein edles Holzgehäuse und Abmessungen von 45 cm Breite und 28 cm Tiefe sind beachtliche Daten für ein Radio. Eigentlich sollte man beim Stream 67 gar nicht mehr von Radio reden, denn seine Funktionsvielfalt hat deutlich mehr zu bieten als reinen Radioempfang. Denn neben einem klassischen UKW-Tuner und einer DAB+-Empfangseinheit für rauschfreies Digitalradio hat das Stream 67 auch komfortablen Zugriff auf das heimische Computer-Netzwerk bzw. WLAN. Wahlweise per Ethernetkabel oder drahtlos kann das Stream 67 auf Internetradio-Dienste oder Musik von PC oder Netzwerk-Festplatte zugreifen. Besonders spannend ist die Tatsache, dass Streaminganbieter wie Deezer, Tidal, Spotify oder Amazon Music gleich ab Werk eingerichtet sind. Das bedeutet, dass man – das entsprechende Abo vorausgesetzt – mit dem Stream 67 auf einfachen Knopfdruck auf diese Dienste zugreifen kann. Ein gut lesbares Farbdisplay hilft dabei enorm, die gewünschten Dienste auszuwählen bzw. Titel auszusuchen. Auch ist das erstmalige Setting aller Einstellungen dank eines „Setup-Wizard“ auch für Einsteiger ins Thema Streaming keine große Sache. Wahlweise lässt sich das Stream 67 am Gerät per Drehknöpfen und einigen Tasten bedienen oder via mitgelieferte Fernbedienung steuern.     

Ausstattung


30 Senderspeicher, fünf Klangpresets und individuelle Klangregelung, 2 separat einstellbare Weckfunktionen, ein Aux-Anschluss sowie eine Kopfhörerbuchse machen die Ausstattung fast komplett. So richtig „komplett“ wird das Stream 67 jedoch durch den eingebauten CDPlayer – ein Slot-in-Laufwerk lässt auch das Abspielen der CD-Sammlung zu – perfekt! Ach ja: Wer mag, kann das Roberts Radio per kostenloser Smartphone-App bedienen, auch lässt sich dank Bluetooth-Empfänger im Gerät Musik vom Smartphone oder Tablet-PC abspielen. Beim Roberts Radio Stream 67 handelt es sich um ein echtes Stereo-Musiksystem, denn zwei Mittel-Hochtöner plus zwei Tieftonlautsprecher sorgen hinter der eleganten Stoffbespannung der Gerätefront für beeindruckend räumlichen Stereoklang. Das ausreichend große Gehäuse und zwei Bassreflexöffnungen auf der Rückseite sorgen für beachtlich satten, tief reichenden Sound, der einer kleinen HiFi-Anlage mit separaten Regallautsprechern durchaus ebenbürtig ist.     

Praxis


Einrichtung, Netzwerkeinstellungen und Sendersuche gehen in wenigen Minuten ohne Probleme vonstatten, und schon kann man Musik genießen. Sei es per Streamingdienst, klassischem Radio oder CD, das Stream 67 kann durch ausgewogenen, detailreichen und satten Klang überzeugen. Dem kompakten Musiksystem darf man auch durchaus höhere Lautstärken zumuten, selbst kleine Zimmerpartys beschallt das Stream 67 mit ordentlicher Dynamik. So macht Musikhören richtig Spaß!     

Fazit

Das Stream 67 von Roberts Radio sieht blendend gut aus, ist hervorragend verarbeitet und macht dank Echtholzgehäuse in jedem Wohnraum eine gute Figur. Seine vielfältigen  Musikquellen wie CD-Player, DAB+ und UKWTuner, Internetradio und eine Auswahl an eingebauten Streamingdiensten machen das Stöbern in Musik-Bibliotheken zum Kinderspiel und echten Vergnügen. Dazu klingt das Stream 67 erstaunlich erwachsen und ist ein echtes Highlight unter den kompakten, modernen Musiksystemen.

Preis: um 750 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Roberts Radio Stream 67

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 40%

Praxis 30%

Ausstattung 30%

Ausstattung & technische Daten 
Preis: um 750 Euro 
Vertrieb: Roberts Audio, Bad Honnef 
Telefon: 02224 949950 
Internet: www.robertsradio.de 
Ausstattung
* CD-Player, DAB+, UKW, Wi-Fi, LAN, UPnP-/ DLNA kompatibel, Bluetooth, USB, analoger Kopfhörer-Anschluss (Miniklinke), multiroomfähig, Spotify Connect, Deezer, Tidal, Internetradio, Bedienung via App 
Musikformate MP3/WMA/AAC/FLAC/ALAC 
Ausführungen Echtholz-Furnier 
Messwerte
Abmessungen (B x H x T in mm) 445/160/285 
Gewicht 7,2 kg 
Kurz und knapp:
+ Echtholzgehäuse 
+ Farbdisplay 
+ Streamingdienste „on-board“ 
Klasse: Spitzenklasse 
Preis/Leistung: hervorragend 
Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Angebot wächst

Das Angebot an DAB+-Radiosendern wurde mit dem Start des zweiten bundesweiten Multiplexes um acht zusätzliche Programme erweitert. Damit sind neben den regionalen Angeboten via DAB+ nun 21 Radioprogramme bundesweit zu empfangen.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

189_19699_2
Topthema: QLED zum Kampfpreis
QLED_zum_Kampfpreis_1598610071.jpg
TCL 65C815

Die brandneue C81-Serie von TCL bringt viel Technik für erstaunlich wenig Geld mit. Wir testen das mittlere Modell in 65 Zoll.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi & Video Technik Oliver Gogler e.K.
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 14.02.2019, 14:56 Uhr