Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
39_0_3
Kinofeeling_fuer_Zuhause_1505378923.jpg
Kinofeeling für Zuhause Rabatte für das perfekte Heimkino

Die Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Phono Vorstufen

Einzeltest: CH Precision P1


Gestatten, der Neue

13973

International ist der junge Schweizer Hersteller CH Precision bereits eine feste Größe, bei uns kennt man die schlichten High-Tech-Boliden kaum. Zeit für etwas Basisarbeit

Als ich vor ein paar Jahren in Seoul beim Hüter des Western-Electric-Grals (sprich dem Chef von Silbatone) zu Besuch war, hatte ich eine äußerst beeindruckende Begegnung mit einer digitalen Laufwerks-/ Wandler-Kombi, die das verdammt großkalibrige Vinyl-Setup ziemlich alt aussehen ließ – und das passiert nun wirklich nicht oft. Jene Kombi stammte vom Schweizer Hersteller CH Precision, meine Neugier war geweckt. Als dessen Deutschlandvertrieb vor einiger Zeit anfragte, ob ich Lust hätte, mit nach Lausanne zu kommen, um den Schweizern mal in die Töpfe zu gucken, konnte ich unmöglich nein sagen. Die Firma ist jung (2008 ging‘s los), klein (sieben Mitarbeiter), selbstbewusst (es gibt kein Gerät unter 20.000 Euro). Chef Florian Cossy erzählte uns, dass er das Wagnis der Existenzgründung nur eingegangen ist, weil er bereits als Zulieferer für andere Unternehmen in der Top-Liga der Audioindustrie tätig war und bereits über ein gut funktionierendes internationales Netzwerk verfügte. Gegenwärtig gibt’s bei CH Precision zwei Endstufenmodelle, einen Vorverstärker, einen D/A-Wandler, eine Phonovorstufe, einen CD/SACD-Player und ein Zusatznetzteil im Programm, weitere Geräte werden folgen.

Hört sich bis dahin alles nicht besonders spektakulär an, ist es aber: Bei CH Precision wird von einem kleinen, offensichtlich extrem fähigen jungen Team entwickelt, und zwar alles ein Eigenregie. Dabei erstaunt die Bandbreite des „Skillsets“ der Herren: Jeder kann beim anderen mitreden, notfalls einspringen oder bei der Problemlösung helfen. Und das Tätigkeitsfeld umfasst analoges wie digitales Schaltungsdesign, DSP-, Mikrocontroller-, FPGA-Programmierung und (Android-) App-Development. Beeindruckend. Das Ergebnis sind komplexe, aufwendige und komfortable Geräte, die in einer dünn besetzten Liga anzusiedeln sind. Die Phonovorstufe P1 – okay, ihre Basisversion – tut nun sein ein paar Wochen bei mir Dienst und ich dachte mir, ich erzähle Ihnen mal ein bisschen was darüber. Besagte „Basisversion“ schlägt mit 26.400 Euro zu Buche und ist ein Stereomodell. Das verdient von daher eine besondere Erwähnung, weil die P1 zunächst ein Monogerät ist zum Preise von 22.900 Euro, die Stereoaufrüstung ist eine Option. Daraus dürfen Sie folgern, dass ein Betrieb von zwei Monogeräten durchaus angedacht ist. Die kann man dann jeweils noch mit einem externen Netzteil vom Typ X1 ausstatten und hat eine Phonovorstufe aus vier großen Geräten zum entsprechenden Preis. Jawohl, dafür gibt‘s eine Kundschaft, wie der CEO versicherte.

Preis: um 26400 Euro

CH Precision P1


-

Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 06.07.2017, 09:59 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land