Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Portable Navigationssysteme

Einzeltest: Blaupunkt TravelPilot 50


Wieder da!

7518

Die deutsche Traditionsmarke Blaupunkt gehörte zu den absoluten Pionieren im Bereich Kfz-Navigation. Zuletzt war es ruhig geworden um die „TravelPilot“-Geräte, jetzt werden die Pfadfinder mit moderner Technik wieder aufgelegt.

Erhältlich ist die neue TravelPilot-Serie mit den Diagonalen 4,3, 5 und 7 Zoll. Letzteres bietet sich insbesondere für größere Fahrzeuge an und besitzt dann auch einen AV-Eingang z.B. für die Rückfahrkamera. Ansonsten ist die Hard- und Software-Ausstattung der drei Geräte vergleichbar, die Preise reichen von 130 bis 230 Euro. Wir testen das mittlere Modell mit sinnvollem 5-Zoll-Touchscreen. Sein Preis mit TomTom-Kartenmaterial Zentraleuropas liegt bei 150 Euro.

13
qc_eckig_1598968229.jpg
Anzeige
Car&Hifi Highlight: Radical Naviceiver, 1-Din oder 2-Din

Mit offenem Android-9.0-Betriebssystem bringen die beiden neuen Modelle von Radical App-Vielfalt ins Armaturenbrett. Ein Highlight in der Oberklasse.
Dipl.-Ing. Guido Randerath, Chefredakteur Car & Hifi
>> Mehr erfahren

Benutzerfreundlich


Direkt nach dem Einschalten des eleganten Geräts erstrahlt der hochauflösende Bildschirm im markentypischen Blau. Die Kartendarstellung verzichtet auf 3D-Spielereien und wirkt dadurch sehr klar und übersichtlich. Mit realitätsnahen Darstellungen von Kreuzungs- und Abbiegesituationen, dynamischen Autozoom und Fahrspurassistent ist die optische Zielführung auch in komplexeren Verkehrssituationen stets eindeutig. Ergänzend gibt es via Textto- Speech auch akustische Hinweise inklusive Ansage der Straßennamen. Zudem bietet der TravelPilot einen Geschwindigkeitsassistenten, der auf Wunsch bei Überschreitung des Tempolimits warnt. Neu ist die sogenannte Blu-Points-Anzeige, die in Anlehnung an eine Ampel permanent Auskunft über die Ökonomie der Fahrweise gibt. Erstmals kann Blaupunkt auch bei der Routenberechnung die Schadstoffklasse berücksichtigen und so gegebenenfalls Umweltzonen umfahren.Genauso übersichtlich wie die Kartendarstellung und Zielführung erscheinen übrigens auch die verschiedenen Menü-Ebenen. Egal ob Zieleingabe, TMC-Verkehrsinformationen oder Routenoptionen – alles ist mit wenigen Fingertipps gefunden und ruck, zuck entsprechend eingestellt.

11
Anzeige
Radical Naviceiver, Open Android, App Vielfalt
qc_rund_1598967297.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967512.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967512.jpg

>> Mehr erfahren

Fazit

Mit der neuen TravelPilot-Serie gelingt Blaupunkt ein famoses Comeback im Bereich portabler Navigationssysteme. Zuverlässige Performance, solide Hardware, intuitive Bedienbarkeit, hochwertige Optik und Verarbeitung sind alte Blaupunkt-Tugenden, die sich auch im modernen TravelPilot 50 widerspiegeln.

Preis: um 150 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Blaupunkt TravelPilot 50

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Routenberechnung 20% :
Routenwahl 10%

Geschwindigkeit 10%

Zielführung 30% :
akustisch 15%

optisch 15%

Bedienung 30% :
allgemein 10%

Zieleingabe 10%

Geschwindigkeit 10%

Ausstattung 20% :
Ausstattung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Baros, Hannover 
Hotline 0511 12383506 
Internet www.blaupunkt.com/de/ 
Technische Daten
Bildschirmdiagonale (in cm) 5 Zoll 
Kartendaten TomTom Maps 
SD-Karte microSD 
Kartenabdeckung: Zentraleuropa 
TMC / TMC Pro Ja / Nein 
Text-to-speech Ja 
MP3-Player / Picture Viewer / Video-Player Nein / Nein / Nein 
Bluetooth Nein 
Sprachsteuerung Nein 
Anzeigen:
Fahrspurassistent Ja 
Beschilderung / Tempowarnung Ja / Ja 
3D-Gebäude / 3D-Landschaft Nein / Nein 
Routenotionen:
kurz / schnell / ökon. / clever Ja / Ja /•/ Nein 
keine Maut / Fähren / Autobahn Ja / Ja / Ja 
Zieleingabe:
PLZ / Hausnummer Ja / Ja 
Kreuzung Nein 
Streetname first Nein 
POI Standort / Zielort / best. Ort Ja / Ja / Ja 
letzte Ziele / Zielspeicher Ja / Ja 
Routenplaner Ja 
Armaturenbretthalter / Netzkabel Nein / Nein 
USB- / GPS-Anschluss Ja / Nein 
AV-Eingang / Kopfhöreranschluss Nein / Ja 
Transporttasche Nein 
Sonstiges microSD 
Routenber. 1,5 
Zielführung 1,3 
Bedienung 1,3 
Ausstattung
Klasse Oberklasse 
Preis / Leistung sehr gut 
Neu im Shop

Akustikelemente für Wandmontage

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath
Autor Dipl.-Phys. Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 14.03.2013, 10:11 Uhr
211_0_3
Topthema: Reinsetzen und sofort wohlfühlen
Reinsetzen_und_sofort_wohlfuehlen_1605694481.jpg
Anzeige
Gala Kinosessel der Extraklasse

Diese Kinositze schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Es geht wieder los...

Es gibt viele Dinge, an denen man leicht das bevorstehende Ende des Jahres ablesen kann. Kürzere Tage, kälteres Wetter, Lebkuchen im Supermarkt, oder die ersten Prospekte für die Feiertagsdekoration. Der Musikfan kann das nahende Weihnachtsfest aber noch an einer ganz anderen Sache ablesen: Den neu veröffentlichten Alben.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 16.14 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages