Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Profi- / Musiker-Equipment, Kopfhörer Hifi

Systemtest: Beyerdynamic Fox, Beyerdynamic DT 770 Pro


Aufnahmestudio im Kompaktformat

17658

Viele Menschen beschäftigen sich hobbymäßig oder semiprofessionell mit Tonaufnahmen. Für Menschen, die die Sache ernsthaft, doch mit überschaubarem Aufwand treiben wollen, hat Beyerdynamic „Creator Bundles“ geschnürt. Das Bundle Creator Pro aus dem USB-Mikrofon Fox und dem Kopfhörer DT 770 Pro musste ich mir näher ansehen.

Herz beider Creator-Bundles ist das neue USB-Mikrofon Fox. Zusammen mit dem mobilen On-Ear-Studiokopfhörer DT 240 Pro bildet es das Bundle Creator 24 für den On-Location-Einsatz; kombiniert mit dem Studio-Over-Ear DT 770 Pro das Creator-Pro-Bundle fürs Heimstudio. In beiden Fällen ist das Bundle günstiger als der Einzelkauf und es gibt es eine Lizenz des Programms Cubase LE 9.5 von Steinberg, eine Art Photoshop LE für die Tonbearbeitung, on top. Das Beyerdynamic Bundle Creator Pro liegt bei 260,- EUR.


Fox

Das Fox ist ein USB-Mikrofon, das heißt, es enthält die Mikrofonkapsel, einen Mikrofonverstärker sowie einen A/D-Wandler, der das analoge Mikrofonsignal in Daten umwandelt, die der Computer bzw. die Audio-Software verarbeiten kann. Darüber hinaus enthält es einen D/A-Wandler und einen Kopfhörerverstärker, sodass man aufgenommene Tracks über einen am Mikro angeschlossenen Kopfhörer, das dafür natürlich einen Kopfhörer

anschluss hat, hören kann. So kann man etwa eine Gesangsspur zu einer fertigen Instrumentenaufnahme aufnehmen oder bei einem Video ein Voiceover über den O-Ton legen. Der obere Drehregler am Fox erlaubt dabei, den Mix zwischen vorliegendem Track und Mikrofonsignal im Kopfhörer zu regeln, der untere Drehregler dient zur Regelung der Kopfhörer-Lautstärke. Natürlich kann man das Fox auch zur rein zur Aufnahme nutzen und im Kopfhörer lediglich das Monitorsignal hören. Auf der Rückseite des Fox gibt es noch einen Schalter, mit dem sich die Mikrofon-Empfindlichkeit einstellen lässt, je nachdem wie laut oder leise die aufgenommene Quelle ist. Mikro-, Mix- und Monitortechnik im Fox zu vereinen, ist ein kluger Schachzug von Beyerdynamic. So vermeiden die Studioprofis Latenzen. Das sind Verzögerungen zwischen Aufnahme und Wiedergabe die entstehen, wenn das Signal bei der Aufnahme erst digitalisiert, durch den Computer geroutet und anschließend von einem anderen Gerät, etwa der Soundkarte, wieder analog-gewandelt und wiedergegeben wird. Auch an allen anderen Stellen des Fox merkt man, dass Beyerdynamic seit Langem in der Studiowelt zu 

Preis: um 160 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Beyerdynamic Fox

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Preis: um 160 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Beyerdynamic DT 770 Pro

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

04/2019 - Dr. Martin Mertens

 
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Aktuelles aus der Redaktion

Liebe Leser von hifitest.de, in der Redaktion geht es gerade ganz gewaltig musikalisch zu. Der Drucktermin für drei unserer Printausgaben von HIFI TEST, EINSNULL und dem Lautsprecherjahrbuch drängelt und die letzten Testkandidaten stehen praktisch vor unseren Hörräumen und dem Messlabor Schlange.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
143_0_3
Topthema: Scheiben-weise
Scheiben-weise_1568191598.jpg
Anzeige
Blu-ray-Receiver · Audioblock CVR-200

Kombigeräte sind echte Renner, denn ein einziges Gerät vereint die Vorzüge und Funktionen mehrerer Komponenten. Audioblock hat bereits gezeigt, dass Kombigeräte hohen Ansprüchen gerecht werden können. Neu im Programm bei Audioblock: Der CVR-200.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Autor Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 24.04.2019, 10:00 Uhr