Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Komponist: Richard Wagner – Diverse Interpreten – Collector´s Edition (Deutsche Grammophon)


Komponist: Richard Wagner – Diverse Interpreten – Collector´s Edition

Schallplatte Komponist: Richard Wagner – Diverse Interpreten – Collector´s Edition (Deutsche Grammophon) im Test, Bild 1
8587

Klar: Im Wagner-Jahr 2013 darf anlässlich des 200. Geburtstags eine Jubiläums-Kollektion nicht fehlen. Die Deutsche Grammophon hat eine limitierte Sonderausgabe mit historischen Aufnahmen aufgelegt, die in den Emil Berliner Studios remastered, auf 180-g-Vinyl gepresst und mit den Original-Covern in einer Sechser-Box zusammengefasst wurden. Die Zusammenstellung ist auf den ersten Blick etwas willkürlich, stellt sie doch auf keinen Fall einen repräsentativen Querschnitt durch das Werk Wagners dar und erlaubt auch keinen Blick auf die Biografie Wagners. Sieht man sich die Zusammenstellung genauer an, dann erkennt man, dass die Sammlung auch nicht musikhistorisch gemeint ist, sondern eher eine Aufnahmehistorie der Deutschen Grammophon darstellt, die sich von den Jahren 1958 bis hin ins Jahr 1987 erstreckt. Dementsprechend sind auch die Schwerpunkte der einzelnen Alben ganz unterschiedlich gesetzt.

Der Chorleiter der Bayreuther Festspiele Wilhelm Pitz hatte von Herbert von Karajan den Auftrag bekommen, nichts weniger als den „weltbesten Chor“ zusammenzustellen. Nun, Zeitzeugen berichten, dass es sein könnte, dass er das tatsächlich geschafft hat und noch etwas mehr: Den vielstimmigen Gesang so an die besondere Akustik des Festspielhauses anzupassen, dass wirklich etwas ganz Neues entstand. Die 1958 entstandene Aufnahme ist die einzige bisher veröffentlichte unter dem Dirigat Pitz´. Wagner-Chöre sind immer für einen Gänsehauteffekt gut – wenn die Akustik und die Aufnahmetechnik dann auch noch so auf den Punkt gebracht sind, dann gibt’s alleine schon für diese Aufnahme eine dicke Kaufempfehlung.

Die 1959 erschienene LP „Tristan und Isolde – Arien und Duette“ ist eine Rarität, handelt es sich doch um die einzige gemeinsame Aufnahme zweier absoluter Hochkaräter: Die Sopranistin Astrid Varnay und der Tenor Wolfgang Windgassen singen und leiden sich durch die vielleicht tragischste Liebesgeschichte der Operngeschichte, kongenial begleitet von den Bamberger Symphonikern unter Ferdinand Leitner.

Schallplatte Komponist: Richard Wagner – Diverse Interpreten – Collector´s Edition (Deutsche Grammophon) im Test, Bild 2Schallplatte Komponist: Richard Wagner – Diverse Interpreten – Collector´s Edition (Deutsche Grammophon) im Test, Bild 3
Auch diese Aufnahme überzeugt durch eine gute Raumakustik und großartigen Orchesterklang.

Aus dem Jahr 1963 stammen die Aufnahmen von Jess Thomas, einem US-amerikanischen Wagnertenor – damals übrigens gar nicht so selten – der nicht nur die Kondition für einen langen Opernabend hatte, sondern neben seiner klangvollen Stimme auch ein breites Repertoire von Ausdrucksmöglichkeiten besaß. Es begleiten die Berliner Philharmoniker unter Walter Born.

Zwei Jahre vor seinem Tod nahm Karl Böhm 1979 Overtüren und Vorspiele Wagners mit den Wiener Philharmonikern für die Deutsche Grammophon auf – natürlich aufgrund der Personalien alleine ein Leckerbissen. Und so abgeklärt und entrückt, wie man das von einem Mann von 85 Jahren erwarten würde, klingt das überhaupt nicht, sondern durchaus kraftvoll und wuchtig. Guter Klang.

Zeitlich als nächstes dran ist ein schwieriges Album: Die LP mit Auszügen aus dem legendären Kleiber-Tristan, aufgenommen 1982 mit der Staatskapelle Dresden. Carlos Kleiber tat sich bekanntlich schwer mit dieser Veröffentlichung – die Tontechnik musste monatelang daran arbeiten, bis der Dirigent der Veröffentlichung zustimmte. Danach sollte er nie wieder eine Studioaufnahme machen. Die Aufnahme ist sicherlich so nahe an der Perfektion, wie sie nur sein kann, mir fehlt allerdings manchmal etwas die Spontanität.

Abgeschlossen wird das Sechserpaket mit einer Live-Aufnahme von den Salzburger Festspielen 1987. Herbert von Karajan dirigiert die Wiener Philharmoniker, es singt Jessye Norman. Und hier gibt es alles, was den späten Karajan auszeichnet: Bis über die Perfektion polierter Wohlklang und Orchesterdisziplin, gepaart mit einer überirdischen Entrücktheit und langsamen Tempi, sorgen für ein ganz spezielles Klangerlebnis, dessen Höhpunkt „Isoldes Liebestod“ mit der extrem beeindruckenden Sopranistin Norman ist.

Die Platten klingen durch die Bank hervorragend und sind einwandfrei gepresst. Das Booklet verrät ein bisschen was zu den einzelnen Alben, leider aber überhaupt nichts über Komponist und Werk, was diese eigentlich auch für Einsteiger in die Welt Wagners gute geeignete Box dann doch wieder nur etwas für Spezialisten macht.

56
Anzeige
Es ist Zeit für die Black Deals, die Top-Angebote des Jahres! 
qc_Banner_Extra_350x260_1_1636616585.jpg
qc_Banner_Extra_350x260_2_2_1636616585.jpg
qc_Banner_Extra_350x260_2_2_1636616585.jpg

>> Mehr erfahren

Fazit

Klanglich und interpretatorisch eine herausragende Kompilation von Meilensteinen der Wagner-Schallplattenaufnahmen über drei Jahrzehnte.
Komponist: Richard Wagner – Diverse Interpreten – Collector´s Edition (Deutsche Grammophon)


-

HD Lifestyle Gallery

/test/schallplatte/deutsche-grammophon-komponist-richard-wagner-diverse-interpreten-collectors-edition-8587
Revox- Revox im Wohnraum - Bildergalerie , Bild 1
Revox im Wohnraum
>> zur Galerieübersicht
105_1
Neu im Shop

Raumakustik verbessern durch Schallabsorber

>> Mehr erfahren
Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 16.10.2013, 09:20 Uhr
307_14654_1
Topthema: Ohrenschmaus
Ohrenschmaus_1637230855.jpg
Anzeige
Neueröffnung am 18.12.2021

Deutschlands nördlichster HiFi Händler lädt zum 25-jährigen Jubiläum in seine neuen Räumlichkeiten ein. Tauschen Sie sich mit Gleichgesinnten über die Produkte führender HiFi-Marken aus – von der gut klingenden Einsteigerlösung bis zur Highend-Anlage.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 1/2022

Jüngst veröffentlichte die gfu den HEMIX Home Electronics Martkt Index für die ersten drei Quartale 2021. Demnach hat der Markt für Home Electronics sich weiter positiv entwickelt und zum Vorjahr 6,9 Prozent zugelegt. Hauptumsatzbringer waren dabei neben der weißen Ware die privat genutzten IT-Produkte mit +8,1 % und die Telekommunikation mit +7,1 %. Bei den TV-Geräten sank die Stückzahl zwar um 14,9 %, doch durch den stark gestiegenen Durchnittspreis (+16,8 %) blieb der Umsatz im TV-Segment nahezu konstant auf hohem Niveau (-0,6 %).
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car Hifi 1/2022

Sie werden es beim Download nicht gemerkt haben, doch diese CAR&HIFI ist die dickste seit langem. Neben jeder Menge Tests enthält diese Ausgabe wieder die im letzten Jahr eingeführte Preisverleihung an die besten Geräte des Jahres. Unter der Rubrik Product of the Year finden sie auf 25 Extraseiten die bestklingenden, leistungsfähigsten und highendigsten Geräte aus unserem Testfuhrpark oder auch Produkte, die uns durch ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis, Einsteigerfreundlichkeit oder Cleverness aufgefallen sind.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 01/2022

Wir begrüßen Sie herzlich zur neuen Ausgabe unseres Analogmagazins "LP". Der Titel verrät bereits, dass wir uns für dieses Heft mit dem neuen luftgelagerten Bergmann-Plattenspieler auseinandergesetzt haben. Hinzu gesellen sich Testberichte zu zwei sehr exklusiven Verstärkerkombinationen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Grandinote aus Italien verblüfft mit einem exotischen Halbleiterkonzept, Air Tight legt die Messlatte in Sachen Röhrentechnik höher. Hinzu gesellen sich zwei interessante Phonovorstufen, ein weiterer extremer Röhrenvollverstärker und eine ganze Reihe anderer Komponenten, die Sie bestimmt interessieren werden.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang & Ton 6/2021

Der Zufall wollte es, dass aus dieser Ausgabe so etwas wie ein Monitor-Spezial geworden ist.
Ob alt oder neu: Zentrales Thema sind Lautsprecher, die durch ihre exakte Art der Reproduktion auch als Arbeitsgerät eingesetzt werden können und damit natürlich auch prädestiniert sind, in einer Hifi-Umgebung der ursprünglichen Bedeutung des Wortes "High Fidelity" gerecht zu werden.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 10.89 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 15.57 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 13.2 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

RAP HIFI auf dem Gutshof (ehem. RAP – Rudolph Audio Parts)