Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Joey DeFrancesco - Plays Sinatra His Way (JHighNote Records)


Joey DeFrancesco - Plays Sinatra His Way

11227

Der Apfel fällt – zum Glück – nicht weit vom Stamm. Die dritte Generation der DeFrancescos begeistert im Falle des vorliegenden Albums mit der Hammond-Orgel (Trompete spielen und singen kann er auch, macht er aber hier nicht), nachdem schon Vater und Großvater die Jazz-Szene aufgemischt haben. Der jüngste Spross der Dynastie schickt sich mit seinen Fähigkeiten an, eine Legende an diesem Instrument zu werden, welches er natürlich in der B3-Version spielt. Nicht nur die Schnelligkeit und Präzision seines Spiels ist atemberaubend, auch die Show, die er dabei auf der Bühne abzieht, hat inzwischen Kultstatus – was man ihm aufgrund des Covers gar nicht zutrauen würde, denn dort sieht er eher aus wie ein Bürohengst kurz vor dem Mittagsschlaf. Wie der Schein doch trügen kann, denn auf den sechs Stücken swingt er leichtfüßig drauflos und setzt unvermittelt zu Hochgeschwindigkeitsläufen an, die man mit fünf Fingern pro Hand scheinbar nicht vollbringen kann. Joey DeFrancesco beherrscht aber auch die leisen Töne, wie man es z. B. auf „Angel Eyes“ erleben kann; dort ist er mehr Sideman als Solist, streut aber natürlich auch hier ein paar schnelle Läufe ein. Ebenfalls eine Erwähnung wert sind seine Bandkollegen, denn das vollmundig geblasene Tenorsaxofon von Houston Person ist ein weiteres Highlight des Albums und schon allein ein Grund, sich die Scheibe zu gönnen.

Melfin Sparks an der Gitarre und Byron Landham am Schlagzeug sind ebenfalls gut ausgewählt, um der 1998 entstandenen Session den richtigen Schliff zu geben. Von den insgesamt neun eingespielten Stücken mussten für die LP aus Platzgründen leider drei entfallen, was ein Jammer ist. Aber immerhin ist die Rille nun breit genug, um der CD akustisch das Wasser reichen zu können. Alles in allem eine absolut empfehlenswerte Scheibe.

Fazit

Hammond Orgel mit Saxofon – ein Träumchen!
Joey DeFrancesco - Plays Sinatra His Way (JHighNote Records)


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Der Sound der Profis

Packenden Filmsound kann man mit geeigneten Lautsprechern, AV-Receiver oder auch Soundbars in erstklassiger Qualität zu Hause im Heimkino geniessen. Noch beeindruckender ist allerdings der Sound im Mastering-Studio der Film-Produzenten. Wie Filmsound im Original klingt, hat mir Oscar-Preisträger Glenn Freemantle persönlich demonstriert.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
146_17615_2
Topthema: Ausgezeichneter 4K Beamer
Ausgezeichneter_4K_Beamer_1571760547.jpg
BenQ W2700

Stylischer 4K Beamer mit HDR PRO und einfachem Setup. Diese und viele weiteren Features hat auch die Jury des EISA-Awards als echte Highlights wahrgenommen und den begehrten Preis in der Kategorie „Best Buy Projector 2019“ ausgezeichnet.

>> Einen detaillierten Test gibt’s hier.
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Heimkino Aktuell
Autor Ralf Henke
Kontakt E-Mail
Datum 17.10.2015, 11:55 Uhr