Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Komponist: Mendelssohn, Prokofieff Interpret: Jascha Heifetz, Boston Symphony Orchestra, Charles Munch - Concerto in E Minor, Concero in G Minor (Living Stereo / Sony)


Komponist: Mendelssohn, Prokofieff Interpret: Jascha Heifetz, Boston Symphony Orchestra, Charles Munch - Concerto in E Minor, Concero in G Minor

Schallplatte Komponist: Mendelssohn, Prokofieff Interpret: Jascha Heifetz, Boston Symphony Orchestra, Charles Munch - Concerto in E Minor, Concero in G Minor (Living Stereo / Sony) im Test, Bild 1
13083

1959 war Jascha Heifetz bereits an der Schwelle zu seinem sechzigsten Geburtstag – der offiziellen Lesart nach war er 58, einige Stimmen behaupten  jedoch, seine Mutter habe ihn 2 Jahre jünger gemacht, um seine ersten Auftritte als Wunderkind noch unglaublicher zu machen. Zum Zeitpunkt  unsere Aufnahme hatte er jedenfalls eine große Karriere als Virtuose hinter sich – zwar in Russland geboren, war er schon vor den große Katastrophen im Europa des 20. Jahrhunderts in die USA emigriert und hatte dort von 1917 an schon große Erfolge feiern können – dazu kamen ausgedehnte  Konzertreisen durch die ganze Welt und ein ebenfalls sehr reichhaltiges Aufnahmeprogramm.  Hervorstechendstes Merkmal von Heifetz‘ Spiel war seine perfekte  Technik  und  Beherrschung,  gepaart  mit  Auftritten,  die  sich  ausschließlich auf die Musik konzentrierten und überhaupt nicht auf Effekthascherei und Show.

Schallplatte Komponist: Mendelssohn, Prokofieff Interpret: Jascha Heifetz, Boston Symphony Orchestra, Charles Munch - Concerto in E Minor, Concero in G Minor (Living Stereo / Sony) im Test, Bild 2
Böswillige Zeitgenossen haben ihm deshalb  einen Klang „kalter Schönheit“ attestiert – bitte, das ist immer noch  tausendmal besser als effekthascherische Vibratos in Momenten, wo  ein einfacher, klarer Ton das Mittel der Wahl ist. Und diesen klaren Ton  beherrschte Heifetz wie kein Zweiter – bis heute. Zusammen mit Charles Munch und dem Boston Symphony Orchestra  spielte er 1959 das e-moll-Konzert von Mendelssohn und das g-moll- Konzert von Prokofieff ein. Ersteres dürfte schon damals auf ein Rekordsumme an Einspielungen gekommen sein  – und doch sticht Heifetz mit seinem vollen, immer tragenden Ton schon zum Einstieg heraus aus den Hundertschaften piepsiger Solisten. Vielleicht kein Wunder, ist doch dieses Konzert als sein erster öffentlicher Auftritt als  Acht-(oder Zehn)jähriger dokumentiert. Das Mendelssohn-Konzert ist eines dieser Werke, die auf den Zuhörer so  süffig und selbstverständlich wirken, obwohl gerade im letzten Satz für den Solisten einige Untiefen technischer  Höchstschwierigkeiten lauern. Heifetz meistert diese so souverän, dass es beim oberflächlichen Hören wirklich kinderleicht wird.  Moderner und sperriger ist dagegen das Konzert Prokofieffs – ungerade Takte, moderne, lautmalerische Melodik  und Rhythmik fordern Solisten und Orchester gleichermaßen – aber auch hier brilliert Heifetz mit seiner ruhigen  Überlegenheit und technischer Präzision.  Charles Munch ist souverän genug, dem Soloinstrument all den Raum zu lassen, den es zur vollen Entfaltung benötigt – die Aufnahme dankt es mit einer guten Durchhörbarkeit und Dynamik.  Die Pressung der Reissue ist einwandfrei.

Fazit

Nicht die exotischsten Werke, aber in Sachen Spielwitz und Interpretation allemal den Kaufwert.

Schallplatte

Komponist: Mendelssohn, Prokofieff Interpret: Jascha Heifetz, Boston Symphony Orchestra, Charles Munch - Concerto in E Minor, Concero in G Minor (Living Stereo / Sony)


12/2016 - Thomas Schmidt

Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 31.12.2016, 11:54 Uhr
327_21241_2
Topthema: Micro-Endstufe mit vier Kanälen
Micro-Endstufe_mit_vier_Kanaelen_1643721062.jpg
Audio System X-100.4 MD

Kleine Digitalendstufen finden wir bei Audio System als leistungsfähige Amps in der X-Serie und als superkleine Micro-Amps in der M-Serie. Jetzt kommt mit der X-100.4 MD eine superkleine X-Endstufe mit Anspruch auf richtig Leistung.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 3/2022

Sonnenschein und Frühling? Genau passend dazu gibt es hier die CAR&HIFI 3/2022 mit unserem alljährlichen Frühjahrs-Spezial. Auf 15 Extraseiten präsentieren wir die spannenden Highlights der Saison. Bereits im Test haben wir in dieser Ausgabe drei DSP-Endstufen und einen High-End-DSP für Klangfreaks. Also sofort runterladen und lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
HiFi Test TV HiFi 3/2022

Allen Krisen zum Trotz - und man spürt förmlich den Willen und die Energie, die dahinter steckt - will die Branche wieder ans Licht, im wahrsten Sinne des Wortes.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.98 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 11 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages