Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Calexico – Carried to Dust (Quarterstick Records)


Calexico – Carried to Dust

Schallplatte Calexico – Carried to Dust (Quarterstick Records) im Test, Bild 1
5539

Nun, das Cover sieht aus wie das der großen Calexico-Klassiker „Hot Rail“ und „Feast of Wire“ – zumindest in meinen Ohren nach wie vor die beiden Top-Alben der Band. Musikalisch hatten sie in den Jahren vor „Carried to Dust“ einiges von ihrer Eigenständigkeit verloren – anlässlich der 2011 erschienenen Retrospektive, die es aufgrund der streng limitierten Auflage nicht in die Redaktion geschafft hat, wollen wir uns das 2008er-Album etwas verspätet noch einmal zu Gemüte führen. Und tatsächlich: Man knüpft klanglich nach den Ausflügen eines „Garden Ruin“ wieder an die eigenen Wurzeln an. Das heißt: Sparsame Instrumentierung, charismatische Kompositionen in einem ganz eigenen Soundgewand. Ganz ehrlich: Calexico ist die Band, die ihren ganz eigenen Studiosound am konsequentesten pflegt – man kann sie unter Tausenden anderen Bands sofort heraushören. Eine ganze Reihe hervorragender Gastmusiker unterstützt Joey Burns und seine Mannen in der großen stilistischen Bandbreite von „Carried to Dust“. Zum Beispiel „Inspiracion“, das auch ein uralter Mariachi-Klassiker sein könnte – inklusive spanischem Gesang. Oder „Two Silver Trees“: Das Stück startet im klassischen Calexico-Sound mit schepperndem Schlagzeug, sparsamer Gitarrenarbeit und Joey Burns, der wie immer haarscharf zwischen Sprechen und Singen hängt – dann aber die Kurve bekommt und den Song zu einer dramaturgischen Steigerung in allen Punkten führt, inklusive richtiger Melodik, Dynamik und einprägsamem Refrain. Die Ausstattung des Albums ist gut, Pressqualität und Klang sind hervorragend.

Fazit

Calexico haben nach einer etwas orientierungslosen Phase den Weg zwischen eigenem Sound und größerer stilistischer Bandbreite gefunden
Calexico – Carried to Dust (Quarterstick Records)

03/2012 - Thomas Schmidt

Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 28.03.2012, 13:41 Uhr
344_21533_2
Topthema: Vier Hochtöner von Mundorf
Vier_Hochtoener_von_Mundorf_1654163855.jpg
Mundorfs neue U-Serie mit massiven Frontplatten

Im zweiten Teil des Einzelchassistests zeigen wir noch einmal die Mundorf Hifi U-Serie, die jetzt auf Kundenwunsch durch passende Frontplatten ergänzt wurden.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik