Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Bill Evans Trio - Trio ’65 (Verve Records / Orginal Recordings Group)


Bill Evans Trio - Trio ’65

9104

Die Original Recordings Group war schon immer führend darin, möglichst wenig Musik auf eine Vinyl-Seite zu packen, darüber hinaus aber auch darin, diesen Umstand für einen maximal guten Klang zu nutzen. Weiteres Beispiel der Kunst, aus einer guten Aufnahme etwas Besonderes zu machen, ist das 1965 eingespielte Album „Trio ’65“. Nach der durch Scott LaFaros Tod erzwungenen Auflösung des Bill Evans Trios im Jahr 1961 fand er in Chuck Israel einen versierten Nachfolger am Bass, Larry Bunker am Schlagzeug vervollständigt das Trio. Bill Evans wählte acht Titel aus, von denen sieben bereits auf früheren Veröffentlichungen enthalten waren, um sie hier in der neuen Trio-Formation aufzuführen. Dabei blieb er sich sowohl hinsichtlich seiner lyrischen Spielweise treu als auch in der Anordnung seines Trios, bei der die Musiker fast eine Linie bilden und Bass sowie Schlagzeug akustisch mit dem Klavier auf „Augenhöhe“ agieren. Wie gut die Musiker miteinander harmonieren und über welche Klasse sie dabei verfügen, demonstrieren sie nachdrücklich direkt auf dem ersten Stück des Albums, die Johnny- Carisi-Komposition „Israel“. Die dargebotenen Soli weichen auf den folgenden sieben Stücken einem derart stringenten Zusammenspiel, als wären die Musiker eine innige organische Verbindung eingegangen.

Die Gershwin-Nummer „Our Love Is Here to Stay“ wirkt in der überwiegend in ruhigem Ton gehaltenen Aufnahme gemeinsam mit dem nachfolgenden „How My Heart Sings“ wie ein stimmungsaufhellender Farbtupfer. Die begeisternd detailgetreue und natürliche Wiedergabe hebt das Album auf eine Ebene, in der es trotz des ambitionierten Preises leichtfällt, eine uneingeschränkte Empfehlung auszusprechen.

Fazit

Spätestens jetzt weiß ich, warum Bill Evans das Vorbild meines Lieblingspianisten David Benoit ist.
Bill Evans Trio - Trio ’65 (Verve Records / Orginal Recordings Group)


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Der Sound der Profis

Packenden Filmsound kann man mit geeigneten Lautsprechern, AV-Receiver oder auch Soundbars in erstklassiger Qualität zu Hause im Heimkino geniessen. Noch beeindruckender ist allerdings der Sound im Mastering-Studio der Film-Produzenten. Wie Filmsound im Original klingt, hat mir Oscar-Preisträger Glenn Freemantle persönlich demonstriert.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
146_17615_2
Topthema: Ausgezeichneter 4K Beamer
Ausgezeichneter_4K_Beamer_1571760547.jpg
BenQ W2700

Stylischer 4K Beamer mit HDR PRO und einfachem Setup. Diese und viele weiteren Features hat auch die Jury des EISA-Awards als echte Highlights wahrgenommen und den begehrten Preis in der Kategorie „Best Buy Projector 2019“ ausgezeichnet.

>> Einen detaillierten Test gibt’s hier.
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

hidden audio e.K.
Autor Ralf Henke
Kontakt E-Mail
Datum 06.03.2014, 14:14 Uhr