Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Smartphones

Vergleichstest: Asus ZenFone 5


Asus ZenFone 5

12327

Dem ZenFone 5 merkt man den günstigen Anschaffungspreis am wenigsten  an. Obwohl das Gehäuse fast komplett  aus Kunststoff gefertigt ist, mutet es  sehr hochwertig an. Innendrin gibt man  sich zudem mit einem Chipsatz von Intel  sehr innovativ und leistungsstark, denn  der Dual-Core von Intel steht den Quad- Core-Prozessoren des Wettbewerbs in  nichts nach. Zudem gehört auch Asus  zu den Smartphone-Herstellern, die den  Dual-SIM-Markt fest im Blick haben. So  lässt sich Rückdeckel komplett abnehmen, nicht um den Akku zu wechseln,  sondern, um neben den beiden SIM- Karten auch mit einer microSD-Karte  um bis zu 64 GB aufzurüsten. Dabei ist  das ZenFone mit 16 GB bereits standesgemäß ausgestattet, wenngleich  knapp vier GB davon vom Betriebssystem und den installierten Apps belegt  werden.  

Bedienung und Output


Als Betriebssystem ist übrigens Android  in der Version 4.4.2 installiert,  mit angepasster Zen-Oberfläche, diese  ermöglicht unter anderem eine differenzierte Einstellung der Karten-Nutzung.  Einzig  die  Möglichkeiten  des  WLAN  sind beim ZenFone vergleichsweise  eingeschränkt, in komplexen WLAN- Netzen ist die Reichweite nicht gerade  berauschend.  Die  Sende-/Empfangsqualität im Mobilfunknetz wird davon  glücklicherweise nur wenig beeinflusst,  diese ist ja ohnehin vom jeweiligen Netz  abhängig. Die Fotoabteilung des Smartphones verfügt über acht Megapixel  und diverse Einstellmöglichkeiten. Dabei  liefert  sie  bereits  im  Automatik-Modus  schon eine beachtliche Bildqualität, in  der allenfalls die etwas warme Weißabstimmung den einen oder anderen  Schnappschussjäger stören könnte.  Abhilfe schafft hier unter Umständen  der Weißabgleich, der sich außer der   Automatik weitere vier Presets für unterschiedliche Leuchtmittel anbietet.  Bei Dämmerungsaufnahmen schlägt  sich die Kamera tapfer; zwar gibt es  das  unvermeidliche  Helligkeitsrauschen, dagegen ist kaum das viel mehr  störende Farbrauschen auszumachen.

Fazit

Das ZenFone ist wegen der hochwertigen Fertigungsqualität ein echter  Hingucker, bestückt mit hochwertiger  Technik. Einziges Manko ist lediglich der  schwache WLAN-Empfang.

Preis: um 210 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Asus ZenFone 5

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Qualität: 60% :
Display 20%

Foto 20%

Verarbeitung 20%

Bedienung: 20% :
Hardware 10%

Software 10%

Ausstattung: 20% :
Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Preis in Euro: um 210 Euro 
Vertrieb: Asus, Ratingen 
Telefon 0180 5010920 
Internet: www.asus.de 
Technische Daten
Maße (L x B x H in mm) 148/73/10.3 
Betriebsgewicht (in g) 14 
Displaytechnik IPS 
Displaygröße, -auflösung, - oberfläche 12,7 cm, 1280 x 720 
Pixeldichte 294 ppi 
Dual-SIM Ja 
Beschleunigungssensor / GPS Ja / Ja 
Speicher / Erweiterung 16 GB/64 GB micro SD 
Betriebssystem Android 4.4.2 mit Zen UI 
Update via WLAN Ja 
WLAN-Reichweite • 
Bootzeit (in sec) 36 
Prozessor Intel Atom DualCore bei 1,6 GHz 
Arbeitsspeicher 2 GB 
WLAN / LTE / BT / NFC Ja / Nein / Ja / Nein 
Akku / wechselbar 2.110 mAh/ Nein 
Ladezeit (ca.) 2:45 
Stamina Videowiedergabe (ca.) 6:15 
Anschlüsse USB / HDMI / Kopfhörer / Headset Ja / Nein / Ja / Ja 
Front- / Back-Kamera 2 MP/8 MP 
Lieferumfang:
USB-Kabel Ja 
Headset Ja 
Netzteil / Reisenetzteil Ja / Nein 
Case Nein 
sonstiges Nein 
+ hochwertiges Design 
+ ntel-Prozessor mit viel RAM 
Preis/Leistung sehr gut 
Klasse Oberklasse 
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Der Sound der Profis

Packenden Filmsound kann man mit geeigneten Lautsprechern, AV-Receiver oder auch Soundbars in erstklassiger Qualität zu Hause im Heimkino geniessen. Noch beeindruckender ist allerdings der Sound im Mastering-Studio der Film-Produzenten. Wie Filmsound im Original klingt, hat mir Oscar-Preisträger Glenn Freemantle persönlich demonstriert.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
147_17939_2
Topthema: Premium 4K Heimkino Beamer
Premium_4K_Heimkino_Beamer_1571760806.jpg
BenQ W5700

Echte Heimkino-Fans aufgepasst: Der EISA-Award in der Kategorie „Home Theatre Projector“ ging 2019 an den 4K HDR Beamer. Große Farbraumabdeckung, exakte Farbwiedergabe und Installationsflexibilität waren mit unter wichtige Kriterien.

>> Wir haben ebenfalls genau hingeschaut.
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 13.06.2016, 14:54 Uhr