Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Smartphones

Einzeltest: Htc U11


Der Phönix

14792

Um HTC ist es in den letzten Jahren recht still geworden, sieht man einmal davon ab, dass HTC für die Produktion der letzten Generation von Googles Pixel Smartphone verantwortlich zeichnete. Unter eigener Flagge soll nun das U11 im prestigeträchtigen Premiumbereich punkten, mit aktueller Hardware und einer innovativen Bedienung unter den Mitbewerbern hervorstechen. Allerdings erreichte uns das U11 erst, als das Testfeld von Seite acht bereits komplett war, daher das HTC nun quasi als Nachschlag.

Dass das 3D-Display (an sämtlichen Kanten abgerundet) glänzt, ist nun nichts Neues, dass die Rückseite ebenso spiegelt ist da schon gewöhnungsbedürftig. Empfindlich ist die Rückseite, die es in fünf Farbvarianten gibt, allenfalls gegen Fingerabdrücke, schnell sieht sie unansehnlich aus, schneller übrigens als sogar das immer den Fingern ausgesetzte Display selbst. Glücklicher weise lässt sich das Ungemach mit dem mitgelieferten Tuch schnell wieder abputzen oder gleich die Klarsicht hülle drüberstecken, die ebenfalls zum Lieferumfang gehört. Auch tontechnisch ist das HTC komplett ausgestattet, nicht nur das Headset liegt bei, was offensichtlich gar nicht mehr so selbstverständlich ist, es beherrscht sogar aktives Noise-Cancelling, die Außengeräusche werden effektiv unterdrückt. Das mitgelieferte Headset, USonic genannt, wird allerdings in die USB-C-Buchse eingesteckt, anschließend lässt sich das Noise-Cancelling per App auf die individuelle Beschaffenheit der Ohren optimieren. Die herkömmliche 3,5-mm-Buchse hat man sich zwar gespart, ein Adapterkabel zum Anschluss eines passenden Headsets bzw. Kopfhörers liegt dem U11 bei, im Stecker ist sogar ein separater DAC-Kopfhörerverstärker integriert. Dieser nuckelt zwar dann am Akku des Smartphones, bringt dafür aber auch satten Sound an die Ohren.

Oder man setzt völlig ohne Kabel auf die Bluetooth-Verbindung, diese kennt den AptX-Codec, der ebenfalls für eine qualitativ hochwertige Musik-Übertragung sorgt.

Leistung pur

Damit alle Aufgaben erwartungsgemäß flüssig erledigt werden, ist das U11 mit der jüngsten Prozessor-Hardware ausgestattet. Der Snapdragon 835 ist der aktuell leistungsfähigste Prozessorchip aus dem Hause Qualcomm, zwar verfügt auch das OnePlus 5 über die gleiche Recheneinheit, das HTC hat laut Benchmarks aber leicht die Nase vorn, dasselbe gilt für das Galaxy S8, dessen hauseigene Prozessoreinheit ebenfalls leicht hinterherhinkt. Dies sind aber alles rein akademische Aussagen über die Leistungsfähigkeit der Smartphones, denn die Testergebnisse gerade dieser drei Probanden liegen schon sehr nah beieinander. Anders sieht das leider seitens des Energiemanagements aus, hier steht das U11 mit gut 10 Stunden Betriebsdauer in unserem Testmodus am unteren Ende. Da hilft es dann auch nicht, dass es binnen eineinhalb Stunden wieder voll geladen ist. Noch krasser sieht das Ergebnis aus, wenn statt des mitgelieferten Headsets der DAC-Adapter zum Einsatz kommt, nicht umsonst poppt sogleich eine Warnung auf, dass dieser jetzt ebenfalls am internen Akku saugt.

Abgesehen von diesem Fauxpas leistet sich das U11 allerdings keinerlei Schwächen, bei der Rückkamera kommen zwar „nur“ 12 Megapixel zum Einsatz, diese fangen jedoch dank ihrer Größe so viel Licht ein, dass das HTC die besten Lowlight-Fotos aller hier getesteten Smartphones liefert, der optische Bildstabilisator trägt übrigens einiges dazu bei, weil er längere Belichtungszeiten erlaubt, ohne dass das Bild verwackelt.

Fazit

HTC hat sich mit dem U11 an die Spitze der Premium-Smartphones zurück katapultiert. Die hervorragende Fotoleistung und die innovative Edge-Sense-Bedienung tragen wesentlich dazu bei. Am Energieverbrauch sollte indes noch gearbeitet werden, oder man muss immer das Ladegerät oder eine Powerbank dabei haben.

Preis: um 750 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Htc U11

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Qualität 50%

Bedienung 30%

Ausstattung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Internet www.htc.de 
Ausstattung
Betriebssystem Android-7.1.1-Oberfläche: Sense 
Abmessungen (B x H x T in mm) 76/7.9/154 
Gewicht (in g) 169 
Display 13,97-cm-Super-LCD mit 2560 x 1440 Pixeln (534 ppi) 
Rechenleistung Snapdragon 835 Octacore bis 2,45 GHz mit 4 GB RAM 
Kommunikation 3G UMTS 800/900/1900/2100 (B5/B8/B2/B1), HSDPA 42, HSUPA 5,76 4G LTE (bis zu 800 Mbps, dienstabhängig); FDD: Bänder B4/B12/B17/B28/B20/B5/B8/B3/B1/B7/B32; TDD: Bänder B39/B40/B38/B41, GSM/GPRS/EDGE 850/900/1800/1900 MHz, WLAN 802.11 a, b, g, n, ac, Bluetooth 4.2 (aptX), NFC, GPS 
Kompatible mit Chromecast, DLNA, AirPlay, Miracast 
Sensoren Umgebungslichtsensor, Näherungssensor, G-Bewegungssensor, Kompasssensor, Drehratensensor, Magnetsensor, Fingerabdrucksensor, Sensor-Hub, Kantensensor (für Edge Sense) 
Verfügbare Speicher intern 64 GB / microSD bis 256 GB 
Kameras Front 16 MP (2.0), Rück 12 MP (1.7) OIS 
Akku 3.000 mAh 
Audioformate: 3GP, MP4, M4a, AAC, TS, FLAC, MP3, MID, OGG, MKV, WAV 
Fotos BMP, GIF, JPG, PNG 
Videoformate 3GP, MP4, TS, WEBM, MKV 
Stamina 10:00 Stunden HD-Video 
Ladezeit: 1:30 Stunden 
Bootzeit (in sec) 28 
+ sehr gutes Display 
+ hervorragende Kamera 
- Akkulaufzeit ist definitiv zu kurz 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung gut - sehr gut 
Frage des Tages:
Haben Sie einen Subwoofer?
Ja
Nein
Ja
53%
Nein
47%
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Plattenspieler-Legende Technics legt nach!

Die Marke Technics begeisterte Generationen von HiFi-Fans, bis leider Anfang der 2000er-Jahre der Mutterkonzern Panasonic die Marke erstmal auf Eis legte. Doch 2014 startete Technics neu und bietet seitdem wieder hochwertige HiFi-Komponenten sowie die Neuauflage des legendären Plattenspielers SL-1200 an. Um das mittlerweile 55-jährige Bestehen der Marke gebührend zu feiern, bringt Technics den direktbetriebenen Plattenspieler SL-1210GAE Limited Edition auf den Markt. Dieses schwarze Sondermodell basiert auf dem international gefeierten HiFi-Plattenspieler Grand Class SL-1200G. Der SL-1210GAE wird ab Juni 2020 erhältlich sein und ist auf nur 1.000 Einheiten weltweit limitiert – davon 700 Einheiten exklusiv für Europa in einer Sonderausführung mit einem des Typs JT-1210 Tonabnehmer von Nagaoka.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
Mehr Vielfalt

Kennen Sie schon DAB+? Der digitale Nachfolger des UKW-Radios bietet eine größere Programmvielfalt, rauschfreien Empfang und attraktive Zusatzdienste. DAB+ ist vollkommen kostenlos, benötigt keinen Internetzugang und wird deutschlandweit ausgestrahlt. In Norwegen ist DAB+ seit Ende 2017 sogar der einzige terrestrische Übertragungsweg für Radio.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Eine_glatte_Eins_1585740698.jpg
Philips 55OLED804

Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Heimkino Aktuell
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 30.11.2017, 15:00 Uhr
JETZT ONLINE GEÖFFNET

Liebe hifitest.de User,

auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichen wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.

Diese Unternehmen stehen für eine HiFi, High End, Heimkino oder Car&Hifi Beratung zur Verfügung.

Weitere Händler und Hersteller können sich bei uns melden für einen kostenlosen Eintrag unter
online-geoeffnet@brieden.de


Die komplette Liste in alphabetischer Reihenfolge finden Sie hier


euphonia Hifi GmbH
www.euphonia-hifi.de/
Beratungshotline:
Di-Fr: 10-19 Uhr
Sa: 10-16 Uhr
Tel.: 0221 30 180 300


FELSER TV-SAT-PC-TELEKOMMUNIKATION
www.felser-service.de
Beratungshotline:
Tel.: 08457 930 144


Hellmann, Pangels & Co. GmbH
www.hellmann-pangels.de/
Beratungshotline:
Tel.: 09141 22 79


Plömpel Elektrotechnik
www.ploempel.de
Beratungshotline:
Mo-Fr: 10:30-19 Uhr
Sa: 10:30-15 Uhr
Tel.: 09321 382 804


TAD-Audiovertrieb GmbH
www.tad-audiovertrieb.de
Beratungshotline:
Mo-Fr: 8-17 Uhr
Tel.: 0 80 52 9 57 32 73

zur kompletten Liste