Kategorie: Smartphones

Einzeltest: Xiaomi Mi 9


Das Turbo-Smartphone

Smartphones Xiaomi Mi 9 im Test, Bild 1
18387

Bei Xiaomi geht es jetzt Schlag auf Schlag. Seit das chinesische Unternehmen den europäischen Markt für sich entdeckt hat, finden immer mehr Smartphones den Weg in unsere Redaktion. Mit dem Mi 9 erreichte uns der jüngste Spross.

Vielleicht war es auch umgekehrt, nämlich dass die europäischen Konsumenten den chinesischen Hersteller Xiaomi für sich entdeckt haben, sodass man dort einfach nur einer besonders starken Nachfrage gerecht wird, die über mehr oder weniger dubiose Im- und Exporteure nicht mehr gestillt werden konnte.


Aus dem Vollen

Wie dem auch sei, schon in der vorigen Ausgabe konnte das Redmi Note 7, ebenfalls aus dem Hause Xiaomi, voll und ganz überzeugen, und so waren wir natürlich gespannt, schließlich kostet das Mi 9 mehr als das Doppelte des Note 7. Mit diesem Budget konnte man beim Mi 9 dann auch richtig klotzen; eines der wichtigsten, allerdings nicht direkt sichtbaren Features ist sicherlich der Snapdragon 855, der auch einige Preisklassen höher gerade der Prozessor der Wahl ist.

Smartphones Xiaomi Mi 9 im Test, Bild 2Smartphones Xiaomi Mi 9 im Test, Bild 3Smartphones Xiaomi Mi 9 im Test, Bild 4
Unterstützt wird der Rechenkünstler von 6 Gigabyte Arbeitsspeicher, was ebenfalls keine Selbstverständlichkeit in der Preisregion um 400 Euro ist. Beim internen Speicher sieht es da schon anders aus, hier finden wir klassenübliche 64 GB, die sich mangels entsprechendem Kartenslot leider nicht aufrüsten lassen. Ein wenig unverständ

lich, schließlich ist ja auch Platz für zwei SIM-Karten, man hätte den Slot einfach nur als Hybrid auslegen müssen. Für gewöhnlich wird man allerdings die 64 GB so schnell kaum vollbekommen, alternativ kann man sich zudem auch direkt für das Modell mit 128 GB entscheiden, gegen einen kleinen Aufpreis von aktuell etwa 80 Euro, versteht sich. Kein Aufpreis wird für die drei erhältlichen Farbvarianten Pianoschwarz, Ozean blau und Lavendel-Lila fällig, in denen das MI 9 zu haben ist. Allen Varianten gleich ist der eingebaute Akku, dessen Kapazität von 3.300 mAh mit einer Ausdauer von über 16 Stunden überraschen konnte, so lange spielte das Xiaomi Mi 9 unser Testvideo ab, bevor es nach der Steckdose verlangte. Dank Quickcharge war der Akku nach knappen eineinhalb Stunden schon wieder komplett geladen. Besonders clever – der Fingerprint-Sensor wurde ins Display integriert. Das spart Platz am Rand und hält auch die Rückseite frei von Bedienelementen. Normalerweise findet man so etwas erst einige Preisklassen höher.


Kleine Sparmaßnahme

Wenn man an einer Stelle derart klotzt, ist es bei dem Preis kaum verwunderlich, dass an anderer Stelle etwas eingespart werden muss. So ist die USB-Buchse vom Typ-C die einzige Schnittstelle, denn die Buchse für ein Headset hat man ebenso eingespart wie das Headset selbst. Glücklicherweise liegt jedoch ein Adapter bei, mit dem sich mühelos ein herkömmliches Headset mit dem Mi 9 verbinden lässt. Im Zweifel kann man direkt ein hochwertiges Headset zum schmalen Preis direkt bei Xiaomi mitbestellen, In-Ears und Headsets gehören nämlich ebenso zum Portfolio des Herstellers. 


Stets im Bilde

Mit der Bildqualität der Fotos, die man mit den insgesamt drei Hauptkameras schießen kann, liegt das Mi 9 in seiner Klasse ganz weit oben. Selbst schwierige Lichtverhältnisse meistert das Kamera-Trio auf der Rückseite bravourös; weder starkes Gegenlicht noch die Aufnahme beim Candle-Light-Dinner stellt das Mi 9 vor größere Probleme. Eng wird es erst bei fiesen Motiven; der Scheinwerfer im Dunkeln oder nächtliche Leuchtreklame gehören nicht zu den Favoriten der Fotoabteilung.

Fazit

Mit dem Mi 9 ist Xiaomi ein außergewöhnlich guter Wurf gelungen; das ist modernste Technik im schönen Gewand. Die wenigen Abstriche fallen kaum ins Gewicht, zumal der Preis mehr als zivil ist.

Kategorie: Smartphones

Produkt: Xiaomi Mi 9

Preis: um 380 Euro


9/2019
4.0 von 5 Sternen

Oberklasse
Xiaomi Mi 9

Bewertung 
Qualität 50%

Bedienung 30%

Ausstattung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Internet www.mi.com 
Technische Daten
Abmessungen 75/158/8.2 
Gewicht 174 
Betriebssystem/Oberfläche Smartphone mit Android 9.0/mit MEUI-10.2-Global-Oberfläche 
Display 6,4-Zoll-Amoled-Display mit 2.340 x 1.080 Pixeln (409 ppi) 
Rechenleistung Snapdragon 855 Octa-Core bei 2,8 GHz mit 6 GB RAM 
Kommunikation: 4G LTE, WLAN, Bluetooth 5.0, USB Typ-C 
Sicherheit: Fingerprint-Sensor 
Verfügbarer Speicher intern 64 GB (eine Version mit 128 GB ist ebenfalls verfügbar) 
Front- / Rückkameras 20 MP / 48 MP (F 1.75)/12 MP (Tele F 2.2), 16 MP (WW) 
Versorgung interner Akku 3.300 mAh 
Stamina ca. 16:30 Std. 
Ladezeit ca. 1:32 Std. 
Bootzeit 20 
Lieferumfang Netzteil, USB-Kabel, USB-Headset-Adapter 
+ sehr gutes Display/leistungsstarker Chipsatz/lange Akkulaufzeit 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

>> mehr erfahren
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 04.09.2019, 09:58 Uhr
366_21728_2
Topthema: Schmales Schwergewicht
Schmales_Schwergewicht_1664462002.jpg
High-End-Box mit Wavecor und Mundorf AMT

Die Lucy-Serie vom Lautsprechershop gibt es nun schon eine ganze Weile – sie vereint eine Reihe von Boxen, die in irgendeiner Form modernen Wohnumgebungen besonders gut entsprechen. Die neueste Kreation ist ein weiteres Mal eine besonders schmale Box.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 15.77 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 17.12 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 7.96 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Heimkino Aktuell