Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Streaming Client

Einzeltest: Audiolab M-Net


Abgerundet

9517

Streamingclients gibt’s in allen Formen und Preisklassen. Was mir nur gefehlt hat, war ein günstiger Netzwerkplayer, der eben nicht als streamender DAC konzipiert ist, sondern einfach nur das tut, was er soll: Musik aus dem LAN zupfen und dekodieren. Bitte, hier ist jetzt einer.

Peripherie:


 Server: RipNAS solid v3 Audiodata MS1
 D/A-Wandler: Audiolab M-DAC
 Endstufe: Audiolab M-PWM
 Lautsprecher: Klang+Ton „Nada“
 Kopfhörer: Audez‘e LCD-XC, Furutech H118

Preis: um 399 Euro

Audiolab M-Net


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Der Sound der Profis

Packenden Filmsound kann man mit geeigneten Lautsprechern, AV-Receiver oder auch Soundbars in erstklassiger Qualität zu Hause im Heimkino geniessen. Noch beeindruckender ist allerdings der Sound im Mastering-Studio der Film-Produzenten. Wie Filmsound im Original klingt, hat mir Oscar-Preisträger Glenn Freemantle persönlich demonstriert.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
148_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1572948603.jpg
Anzeige
Luxuriöses Heimkino modern & bezahlbar

Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Studio Bramfeld
Christian Rechenbach
Autor Christian Rechenbach
Kontakt E-Mail
Datum 14.07.2014, 18:08 Uhr