Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Streaming Client

Einzeltest: iFi Pro iDSD


Streaming-DAC iFi Pro iDSD

17571

iFi packt gerne eine Menge Funktionen in die eigenen Geräte. Beim neuen Pro iDSD kann man da fast den Überblick verlieren.

Wie viele Regler, Hebel, Tasten und Anschlüsse kann man auf 22 x 6 Zentimetern unterbringen? iFi bietet neun, wobei wir hier nur von der Gerätefront reden. Hinten geht es noch ein wenig umfangreicher zu. Was für ein Gerät benötigt im Jahr 2019 so viele Einstellmöglichkeiten? Es ist der neue iFi Pro iDSD, auf den ich lange gewartet habe. Bereits seit einiger Zeit gibt es die Pro-Serie von iFi, doch bisher beschränkte man sich dort auf rein analoge Geräte, während der digital orientierte Audiofan zunächst keine Beachtung fand. Dabei hätte es mir eigentlich schon ausgereicht, wenn man den Kopfhörerverstärker iCan einfach mit einem der wunderbaren mobilen DACs kombiniert hätte, die die Firma im Programm hat. Doch wie üblich, wenn man bei iFi etwas anfängt, ist das Endergebnis nun deutlich umfangreicher geworden. Beachtlich, da der neue iDSD die gleichen Abmessungen besitzt wie die anderen Systeme der Pro-Serie, aber deutlich mehr Funktionen bietet. Fangen wir also bei den Dingen an, die auch die andern Pro-Systeme schon boten. Grundlage ist ein Kopfhörerverstärker im besagten kompakten Gehäuse. Das auffälligste Element daran, neben der leichten Wellenform, sind mehrere im Kreis angeordnete Lüftungsschlitze, die sich um ein etwa drei Zentimeter großes Bullauge orientieren.

Blickt man hindurch, kann man den rötlichen Schein zweier NOS-General-Electric-5670-Röhren erkennen, die bereits das Markenzeichen des Pro iCAN waren. Genau wie beim analogen Modell lässt sich die Arbeitsweise allerdings einstellen. Einer der kleinen Hebel an der Front bietet dafür drei Positionen: Im normalen „Tube“- Modus wird die Class-A-Röhrensektion genutzt. Im sogenannten Tube+- Modus wird außerdem die negative Rückkopplung auf ein Minimum heruntergefahren, sodass der iDSD noch ein wenig mehr der typischen Verzerrungen zulässt, die von den Röhren produziert werden. Mit dem letzten Modus hingegen lässt sich die Röhrenstufe komplett abschalten, woraufhin Transistoren die Hauptarbeit übernehmen. Um dabei die Röhren zu schonen, wird deren Heizung nach einer Weile abgeschaltet. Möchte man dann wechseln, benötigt der iDSD einige Sekunden zum erneuten Aufwärmen, die er sich auch beim Einschalten genehmigt. Insgesamt bietet iFi damit maximale Anpassbarkeit an den Hörgeschmack und macht Röhren- und Transistorenfans gleichermaßen glücklich. Auch bei der Wahl der Kopfhörer möchte man maximale Freiheit bieten, sodass der iDSD gleich drei verschiedene Anschlussmöglichkeiten bietet. 3,5- und 6,3-mm-Anschlüsse stehen an der Front parat, ergänzt um einen symmetrischen 2,5-mm-Ausgang.

Preis: um 2750 Euro

iFi Pro iDSD


-

Neu im Shop

Akustikelemente für Wandmontage

>> Mehr erfahren
Philipp Schneckenburger
Autor Philipp Schneckenburger
Kontakt E-Mail
Datum 31.03.2019, 09:56 Uhr
196_18337_2
Topthema: Micro-Power
Micro-Power_1601623985.jpg
Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD

Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Es geht wieder los...

Es gibt viele Dinge, an denen man leicht das bevorstehende Ende des Jahres ablesen kann. Kürzere Tage, kälteres Wetter, Lebkuchen im Supermarkt, oder die ersten Prospekte für die Feiertagsdekoration. Der Musikfan kann das nahende Weihnachtsfest aber noch an einer ganz anderen Sache ablesen: Den neu veröffentlichten Alben.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 16.14 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Vergin Ton Hifi