Kategorie: Subwoofer (Home)

Einzeltest: Sunfire TS EQ Signature


Schweres Geschütz

Subwoofer (Home) Sunfire TS EQ Signature im Test, Bild 1
2114

Die Meinung, dass ein Subwoofer immer extrem voluminös sein muss, um größere Räume adäquat beschallen zu können, hat Sunfire mit seinen leistungsstarken Kompakt-Woofern schon vor langer Zeit widerlegt. Mit ihrem TS EQ Signature präsentieren die Amerikaner jetzt einen Bassmeister, der trotz Miniformat die Grundmauern unseres Verlagsgebäudes erzittern ließ.

Die Wahl des passenden Subwoofers stellt sich für die meisten Heimkinofans oft als große Hürde heraus. Erst recht dann, wenn das künftige Mehrkanalsystem im Wohnzimmer untergebracht werden soll. Damit auch die Dame des Hauses von der nötigen Installation eines 5.1-Sets überzeugt werden kann, muss der Subwoofer in der Regel extrem klein sein und idealerweise noch absolut unsichtbar im Raum versteckt werden können. Diese Beschränkungen wahren zwar den Hausfrieden, sorgen aber meist auch dafür, dass das Streben nach brachialem Kinosound für den Hausherrn nur ein Traum bleibt.

Subwoofer (Home) Sunfire TS EQ Signature im Test, Bild 2Subwoofer (Home) Sunfire TS EQ Signature im Test, Bild 3


Sunfire – die Bass-Spezialisten


Genau dieser Problematik nahm sich Bob Carver, seines Zeichens Sunfire-Gründer, bereits in den frühen 90er-Jahren an, als die amerikanische Subwoofer-Schmiede die Fachwelt mit den ersten aktiven Bassmeistern verblüffte, die trotz kompakter Abmessungen über extrem hohe Leistungsspektren verfügten und unter Musik- wie Filmfreunden schnell für Aufsehen sorgten. Als Konsequenz aus diesem Erfolg gehören Subwoofer der Marke Sunfire heute nicht nur in den USA, sondern weltweit zu den innovativsten und begehrtesten Heimkinoprodukten. Für HEIMKINO ein guter Grund, sich einmal ein Modell der Amerikaner für einen ausführlichen Test vorzunehmen.

TS EQ Signature


Die Wahl war nicht einfach. Schließlich entschieden wir uns für den TS EQ Signature, welcher trotz kompakter Gehäusegröße über ein beeindruckendes Ausstattungspaket verfügt, in dem das Beste gerade gut zu sein scheint. Als Erstes ist hier der extrem massive, mehrfach verstrebte und somit verwindungssteife Holzwürfel zu nennen, der als extrasteife Basis des 2.800-Euro-Boliden dient. Und ein solches Konstrukt ist auch bitter nötig, denn der gerade einmal 34 Zentimeter hohe, aber 28 Kilo schwere Bass-Bolide ist mit der fortschrittlichsten Technik ausgestattet, die ein Aktiv-Woofer heutzutage sein Eigen nennen kann. Erstes Beispiel dafür sind die beiden seitlich eingesetzten und knallhart aufgehängten Zwölf-Zöller, die zudem über eine riesige Sicke verfügen. Der Grund für den Einsatz solch genialer Schwingsysteme liegt klar auf der Hand, erreichen sie doch ein größeres Auslenkverhalten, was sich in einer extrem tiefen Bassperformance niederschlägt, die man sonst nur von wesentlich größeren Subwoofern kennt. Doch damit nicht genug, denn neben je zwei Hoch- und Niederpegeleingängen sowie den griffigen und gut beschrifteten Drehreglern für die Einstellung der Phasenlage, Lautstärke und Übergangsfrequenz ist der kleine Amerikaner noch mit einem weiteren Highlight, nämlich einer automatischen Raumeinmessung ausgestattet. Und diese macht gerade in Wohnräumen, für die dieses Gerät speziell entwickelt wurde, besonderen Sinn, hilft sie doch, Raummoden besser in den Griff zu bekommen.

Automatische Raumeinmessung – so funktioniert`s


Einfacher geht es eigentlich kaum: Hat der Subwoofer seinen Standort im Kino gefunden und ist wie ein „handelsüblicher Bassmeister“ mit dem AV-Receiver verbunden, sind die weiteren Schritte ein Klacks. Nachdem das zum Lieferumfang gehörige Mikrofon mittels rückseitig befindlicher Anschlussbuchse mit dem TS EQ Signature verbunden und am Hörplatz aufgestellt ist, werden etwa fünf Sekunden benötigt, um die in der Bedienungsanleitung angegebenen Presets am Subwoofer einzustellen, bevor die automatische Einmessung nach einem abschließenden Druck auf die Starttaste beginnt. Folgt man diesen einfachen Schritten, sind in den folgenden knapp 60 Sekunden vom Subwoofer generierte Basssweeps zu hören. Alles Weitere geschieht nun in Sekundenschnelle, denn die über das Mikrofon aufgenommen Signale werden im internen Prozessor des Sunfire-Boliden ausgewertet und automatisch in die für den perfekten Bassgenuss benötigten Equalizer- Parameter umgewandelt.

Praxis


Nach Beendigung der eben beschriebenen Einmessung und einer entsprechenden Einspielphase setzen wir dem TS EQ Signature mit „U-571“ gleich einen dicken Brocken vor die Nase, denn der von uns ausgewählte Wasserbomben-Angriff stellte schon so manch größeren Probanden in unserem Kino vor unlösbare Probleme. Nicht aber den hier agierenden Kompaktwoofer, der diese Hürde mit Bravour meistert und selbst die tieffrequentesten Explosionen in imponierender Manier verzerrungsfrei darstellt, ohne auch nur im Entferntesten an seine Grenzen gehen zu müssen. Im Gegenteil, nach einigen Minuten ist es eher unser Sofa, das unter der Last des hier erzeugten Körperschalls leidet und den Kampf zu verlieren scheint. Um die Couch ein wenig zu schonen, geht es dann mit Kraftwerks „Mensch – Maschine“ weiter, denn nun wollen wir wissen, wie es um die musikalischen Fähigkeiten dieses Subwoofers bestellt ist. Und auch hier dauert es nur wenige Augenblicke, bis uns der TS EQ Signature erneut in Erstaunen versetzt. Neben der sauberen und trotz hohen Pegels urgewaltigen Reproduktion tiefster Klanganteile ist es diesmal die impulsive und staubtrockene Grundtonwiedergabe, die uns verblüfft und einen knackigen Oberbass in unser Kino bringt, wie man ihn selbst in ausverkauften Rock-Arenen selten zu hören bzw. zu spüren bekommt.

Fazit

Besser kann ein kompakter Subwoofer einfach nicht spielen, denn was der exzellent verarbeitete und perfekt ausgestattete TS EQ Signature in unseren Testräumen leistet, ist für einen Bassmeister dieser Größe bisher unerreicht. Wer also auf der Suche nach kompromissloser Tiefbass- Qualität ist, aber kaum Platz für einen Subwoofer hat, für den ist Sunfires Power-Würfel die perfekte Wahl.

Kategorie: Subwoofer (Home)

Produkt: Sunfire TS EQ Signature

Preis: um 2800 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


7/2010
5.0 von 5 Sternen

Referenzklasse
Sunfire TS EQ Signature

Bewertung 
Klang 70% :
Präzision 20%

Pegelfestigkeit 20%

Dynamik 15%

Physische Wirkung 15%

Labor 10% :
Frequenzgang 5%

Verzerrung 5%

Praxis 20% :
Verarbeitung 15%

Ausstattung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Garantie (in Jahre)
Vertrieb IAD Deutschland, Korschenbroich 
Telefon 02161 617830 
Internet www.audiolust.de 
Ausstattung
Ausführungen Schwarz 
Abmessungen (B x H x T in mm) 350/340/340 
Bauart geschlossen 
Prinzip Sidefire 
Gewicht (in Kg) 28 
Verstärkerleistung (RMS) (in Watt) 1500 
Tieftonchassis (in mm) 2 x 300 mm 
Sicken-Material Gummi 
Pegel Regler 
Trennfrequenz Tiefpass 30-100 Hz 
Phase Regler (0-180°) 
Raumeinmessung ja 
Niederpegelein-/ausgänge 2 Cinch + 1 XLR / 2 Cinch 
Hochpegelein-/ausgang 2/2 (Schraubkl.) 
Automatisch Ein/Aus Ja 
Boden-Anbindung Aluminiumfüße 
Trigger Input ja (12V) 
Fernbedienung Nein 
Technik: Frequenzgang Besser geht es kaum: Ist der trennfrequenzregler voll aufgedreht (lila Linie), schreibt der TS EQ Signature einen extrem linearen Frequenzverlauf ins Diagramm und fällt dann um 12 Dezibel pro Oktave. 
Preis/Leistung sehr gut 
+ unglaubliche Tiefendarstellung 
+/- Einmesssystem, Mikrofon und Equalizer 
Klasse Referenzklasse 
Testurteil überragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi
>> mehr erfahren
Roman Maier
Autor Roman Maier
Kontakt E-Mail
Datum 27.07.2010, 12:18 Uhr
394_22246_2
Topthema: Revox STUDIOMASTER M500
Revox_STUDIOMASTER_M500_1679062955.jpg
Das einzigartige Audio System

Mit der einfachsten Bedienung - weltweit. Patentiert von Revox.

HiFi Test 02/2023 urteilt: REFERENZKLASSE 1+

>> Hier mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 14.78 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 7.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 14.32 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 7 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Forum GmbH