Kategorie: Vollverstärker

Einzeltest: Leema Tucana Anniversary Edition


Very Happy Birthday

Vollverstärker Leema Tucana Anniversary Edition im Test, Bild 1
14173

Wales ist nicht gerade als HiFi-Brennpunkt bekannt. Andererseits: Was wissen wir überhaupt schon von Wales, außer dass es dort den längsten Ortsnamen der Welt gibt. So ist es in unserem Sinne, dass der einzige aus Wales stammende HiFi-Hersteller einen kurzen und prägnanten Namen trägt und sein Produktsortiment ebenso überschaubar ist

Das Portfolio Leemas ist tatsächlich nicht gerade einem steten Wandel unterworfen. Tatsächlich haben wir auf die Fertigstellung eines angekündigten Geräts auch schon einmal etwas länger als nur ein paar Wochen gewartet. Andererseits. Das hat sich dann aber auch jedes Mal gelohnt – die Wartezeit wurde im Sinne der Qualität der Komponente genutzt und das konnte man auch immer hören. Die walisische Marke wurde 1998 gegründet von zwei ehemaligen BBC-Ingenieuren. Sie hat mit einem professionellen Studio-Monitor auf sich aufmerksam gemacht, der auch auf dem HiFi-Markt angeboten wurde.

Vollverstärker Leema Tucana Anniversary Edition im Test, Bild 2Vollverstärker Leema Tucana Anniversary Edition im Test, Bild 3Vollverstärker Leema Tucana Anniversary Edition im Test, Bild 4Vollverstärker Leema Tucana Anniversary Edition im Test, Bild 5Vollverstärker Leema Tucana Anniversary Edition im Test, Bild 6Vollverstärker Leema Tucana Anniversary Edition im Test, Bild 7Vollverstärker Leema Tucana Anniversary Edition im Test, Bild 8Vollverstärker Leema Tucana Anniversary Edition im Test, Bild 9Vollverstärker Leema Tucana Anniversary Edition im Test, Bild 10
Inzwischen gibt es mehrere Lautsprecherboxen und Elektronik-Serien aus dem Hause Leema. Der Name Leema setzt sich aus den Vornamen Lee und Mallory zusammen – Tucana ist der Name eines Sternbilds, wie es alle Geräte der Waliser tragen. Der Anniversary ist zum zehnten Geburtstag des Modells Tucana eine Sondervariante des Vollverstärkers, nachdem das erste Modell im Jahr 2010 vom Mark II abgelöst wurde, der übrigens parallel angeboten wird. Wie wir es von Leema-Elektronik kennen, ist die massive Gehäusekonstruktion mit der charakteristischen Front ein echter Hingucker – hier hat mal ein Hersteller ein echtes „Corporate Design“ geschaffen. Die normalerweise dezent-matte Oberfläche hat man mit ein paar Applikationen aufgewertet, die in Hochglanz verchromt stolz das Jubiläum verkünden. Das Firmenlogo wiederholt sich in der solide verschraubten und ordentlich dicken Deckplatte – zentrales Bedienelement auf der Front ist der große Lautstärkeregler, der über Umschalttasten auch als Balanceregeler und separater Pegelsteller für jeden Eingang fungiert. Den Dreh (sic!) hat man nach ganz kurzer Eingewöhnungszeit heraus und mag es dann gar nicht mehr missen – gerade wenn man Quellgeräte mit ganz unterschiedlichen Ausgangsspannungen besitzt, ist diese Anpassung ein Segen, erinnert man sich doch nur ungern an die Momente im Leben, wenn man beispielsweise von der leisen Phonovorstufe auf den brutal lauten CD-Player umgeschaltet hat und dann gleich noch einmal vom Sessel aufspringen musste, um die Lautstärke nachzuregeln. Das mit dem Aufspringen hat sich mit dem Tucana aber ohnehin erledigt – eine wertige Fernbedienung gehört zum Lieferumfang. Beim Einschalten blinkt der Leuchtkranz aus blauen LEDs rund um den Lautstärkeknopf für kurze Zeit. Nach dem Hochfahren zeigen die LEDs die eingestellte Lautstärke an. Diese wird sogar komfortabel (und sicher) beim Ausschalten des Geräts auch wieder zurückgeregelt – und nach dem Wieder-Einschalten auf ein sicheres Niveau gestellt. Eingänge gibt es satt, einer davon ist sogar ein echt symmetrischer mit den entsprechenden XLR-Buchsen. Der mit „AV“ bezeichnete zeigt die Mehrkanal-Erweiterungsmöglichkeit an. In einem solchen Szenario versorgt der Tucana Anniversary die Frontlautsprecher mit einem vorprogrammierten Lautstärkeniveau, die restliche Anlage wird dann mittels Decoder und Zusatzverstärkern betrieben. Lee und Mallory haben den Tucana seit der zweiten Generation mit der Technik ihrer Altair-Endstufen versorgt. Je ein dicker Ringkerntrafo pro Kanal versorgt ein konsequent aufgebautes Doppel-Mono-Konzept. Alle Kondensatoren stammen aus der wohlbeleumundeten Fertigung von Nichicon aus deren Muse-Serie. Die Platinen haben eine doppelte Kupferschichtdicke erhalten, um den Innenwiderstand der Schaltung weiter zu reduzieren – die kurze Verbindung zwischen Schaltung und Lautsprecherklemmen besorgt das hauseigene Referenzkabel – Sinn fürs Detail auch im Kleinen. Jeweils sechs bipolare Leistungstransistoren von Noratel, die für ihre Rauschfreiheit bekannt sind, verrichten auf den dicken Kühlkörpern montiert ihren Dienst und liefern mehr Leistung, als man je brauchen wird. In Zahlen: Rund 240 Watt an 4 und 150 Watt an 8 Ohm stehen pro Kanal zur Verfügung. Dazu gibt es einen hohen Dämpfungsfaktor, so dass die neue Tucana auch komplexere Lasten gut verkraftet. Für den Hörtest standen uns mit der Audio Physic Codex und der Estelon YB zwei exzellente Lautsprecher zur Verfügung. Auch hier konnte die klanglich exzellente „Neon Golden“ von The Notwist mit extrem tief reichendem und dynamischem Tiefbass überzeugen. Der Tucana Anniversary konnte durch Kraft und Kontrolle den Lautsprechern eine ausgesprochen machtvolle Spielweise anerziehen, der man aber gleichzeitig nicht die geringste Anstrengung anmerken konnte – außer, es wurde wirklich extrem laut, dann waren es aber die Schallwandler, die irgendwann an ihre Grenzen kamen. Auf der ganz anderen Seite des musikalischen Spektrums kamen auch die ganz leisen Passagen der großen zweiten Symphonie Gustav Mahlers zwingend und im wahrsten Sinne des Wortes atemberaubend zur Geltung. Ganz fein und sensibel folgt er der Musik. Und gleichzeitig spannt er die ganz große Bühne auf, die bis in die Ecken hinein hörbar wird. Ich habe mich mit dem Leema eine ganz Weile mit neuen und alten Platten in unseren Hörraum gesetzt und mich durch alle Musikrichtungen gehört – ich muss sagen, dass ich selten einmal eine so glückliche Kombination aus sauberer Ingenieursleistung und Händchen für Musikalität gehört habe – ich denke, das ist die große Kunst bei der Abstimmung eines solchen Geräts. Auch wenn die Preisentwicklung bei einer solchen Verfeinerung natürlich nach oben geht, für ein Gerät, mit dem man sich einfach mal zurücklehnen kann, kann man auch mal ein bisschen mehr ausgeben – danach hat man Ruhe.

69
Anzeige
Your Style, Your Speaker, Your Music…Solano! 
qc_Solano_LS60_Alchemy_Miracord_Logo_gold_dust_tv_1654176749.jpg
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png

>> Mehr erfahren

Fazit

Mit dem Tucana Anniversary haben sich die Inhaber von Leema selbst das beste Geschenk gemacht: Eine optimale Kombination aus Leistung und musikalischem Feinsinn. Glückwunsch!

Preis: um 6000 Euro

Vollverstärker

Leema Tucana Anniversary Edition


08/2017 - Thomas Schmidt

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb FOM, Roßdorf 
Telefon 06071 737475 
Internet www.leema.com 
Garantie (in Jahre) 5 Jahre (nach Registrierung) 
B x H x T (in mm) 440/110/320 
Gewicht (in Kg) 18 
Unterm Strich... Mit dem Tucana Anniversary haben sich die Inhaber von Leema selbst das beste Geschenk gemacht: Eine optimale Kombination aus Leistung und musikalischem Feinsinn. Glückwunsch! 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

>> mehr erfahren
Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 04.08.2017, 09:59 Uhr
344_21533_2
Topthema: Vier Hochtöner von Mundorf
Vier_Hochtoener_von_Mundorf_1654163855.jpg
Mundorfs neue U-Serie mit massiven Frontplatten

Im zweiten Teil des Einzelchassistests zeigen wir noch einmal die Mundorf Hifi U-Serie, die jetzt auf Kundenwunsch durch passende Frontplatten ergänzt wurden.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 4/2022

Beim Durchblättern dieser Ausgabe ist nicht zu übersehen, dass nach wie vor Wohnmobil und fahrzeugspezifische Komponenten ein großes Thema am Markt sind. Natürlich reagiert die Industrie auf die Nachfrage nach diesen zunehmend smarter werdenenden Lösungen.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang + Ton 4/2022

Mit großen Schritten geht es voran: Die erste High End seit drei Jahren hat eben erst ihre Pforten geschlossen. Wir konnten aber schon auf dieser ersten großen Branchenmesse sehen, dass sich seit 2019 nicht nur im Fertig-Hifi-Segment vieles getan hat, sondern auch beim Selbstbau.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages