Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Vollverstärker

Einzeltest: Nubert nuConnect ampX


Teamworker

18979

Kompakte Audiosysteme müssen sich oft auf das Wesentliche beschränken. Nubert möchte bei seinem neuesten System dennoch alle Eventualitäten abdecken.

Die Firma Nubert ist eine feste Größe auf dem hart umkämpften deutschen Lautsprechermarkt. Seit über 40 Jahren behaupten sich die Schwaben hier, entwickeln kontinuierlich neue Modelle und haben dabei stets auch die sich verändernden Anforderungen ihrer Kunden im Blick. Vom kleinen Schreibtischset bis hin zur vollen Surround-Heimkinobeschallung, in Schwäbisch Gmünd werden Boxen für alle Bereiche gebaut. Mittlerweile ist man sogar dazu übergegangen, die passende Elektronik für die eigenen Schallwandler herzustellen, und auch hier zeigt Nubert seine Vielseitigkeit. Da die Firma passive und aktive Serien im Programm hat, ist es gar nicht so einfach, ein Gerät zu entwickeln, das flexibel mit den unterschiedlichen Lautsprechern genutzt werden kann. Mit dem neuen nuConnect ampX scheint aber genau das endlich gelungen zu sein. Ein Kompaktverstärker von etwa 23 Zentimetern Breite ist es geworden, der sich leicht aufstellen und integrieren lassen soll. Eher unauffällig designt, konzentriert sich der ampX an der Front noch auf Essenzielles. Ein gut ablesbares OLED-Display zeigt Quelle und Lautstärke an oder man arbeitet sich in Kombination mit der Return-Taste und dem silbern glänzenden Poti durch die verschiedenen Einstellungsmenüs des Gerätes.

Funktionsumfang und Menüstruktur machen es einem allerdings nicht unbedingt leicht, sich auf Anhieb zurechtzufinden, doch Nubert hat neben der ausführlichen Anleitung noch eine bessere Lösung parat, auf die wir noch zu sprechen kommen. Rückwärtig wartet der nuConnect ampX mit einer üppigen Anzahl verschiedener Anschlüsse auf. Quellgeräte mit Analogausgang wie CD-Player können per Cinch verbunden werden und ein Phonoeingang mit passender Entzerrung und Masseterminal befindet sich direkt daneben. Damit auch bei der Auswahl des verwendeten Tonarms alle Möglichkeiten abgedeckt sind, kann man den Eingang für MM- oder MC-Systeme umschalten. Digitale Quellen finden sogar ein noch größeres Repertoire an verfügbaren Eingängen vor. Je zwei optische und zwei koaxiale S/PDIF-Anschlüsse warten auf der schmalen Rückseite auf die passenden Kabel. Auch dabei ist Nubert übrigens absolut vorbildlich. Während man selbst bei sehr teuren High-End-Komponenten oft maximal ein Stromkabel im Karton findet, legt man in Schwäbisch Gmünd gleich mehrere unterschiedliche digitale und analoge Verbinder bei. Unter anderem befindet sich in der Verpackung ein USB-Kabel für den Anschluss am passenden Port des ampX, der sich für die Verwendung mit Laptops, Streamern und Musikservern anbietet.

Preis: um 690 Euro

Nubert nuConnect ampX


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Baut Sony jetzt Elektro-Autos?

Eine erstaunliche News gibt es von Sony zu berichten: Im Laufe der Pressekonferenz am 6. Januar 2020 auf der CES in Las Vegas präsentierte Sony ein Elektro-Auto namens Vision-S. Große Verwunderung bei allen anwesenden Journalisten: "Baut Sony jetzt auch Autos?".
>> Alles lesen

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
148_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1572948603.jpg
Anzeige
Luxuriöses Heimkino modern & bezahlbar

Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH
Philipp Schneckenburger
Autor Philipp Schneckenburger
Kontakt E-Mail
Datum 29.12.2019, 09:59 Uhr