Kategorie: Vollverstärker

Einzeltest: Yamaha R-N803D


Bestens vernetzt

Vollverstärker Yamaha R-N803D im Test, Bild 1
16838

Stereo-Receiver waren schon immer eine beliebte Schaltzentrale für die HiFi- Anlage, denn sie vereinen den HiFi-Vollverstärker mit einem Radio-Empfänger. Auch heute sprechen viele Argumente für einen Stereo-Receiver, besonders wenn es sich um ein vollausgestattetes, netzwerkfähiges Exemplar wie den R-N803D von Yamaha handelt.

Wer klassische Lautsprecher in seinen vier Wänden betreiben will, kommt um einen adäquaten Verstärker kaum herum. Denn ein Verstärker sorgt für die nötige Power, um Lautsprecher mit Musik zu „befeuern“, und dient dazu als Umschalter sowie als Lautstärke- bzw. Klangregler für die jeweils angeschlossenen Musikquellen. Ist ein FM-, DAB- oder gar Internetradio-Empfänger mit an Bord, redet man von einem Receiver. Äußerst praktisch, denn so hat man eine komfortable Musikquelle im gleichen Gerät integriert.

R-N803D

Yamahas R-N803D geht noch einige Schritte weiter, er ist nämlich zusätzlich mit diversen Netzwerk- bzw.- Internetfunktionen ausgerüstet und bringt dazu sogar die von den Yamaha AV-Receivern bestens bekannte automatische Einmessautomatik YPAO mit. Bereits die optische Erscheinung des R-N803D ist beeindruckend: Satte 11 Kilogramm Gewicht, ein massives Gehäuse aus Metall, ein kräftiges Netzteil und blitzsauberes Schaltungslayout mit ausgewählten, hochwertigen Bauteilen lassen die Herkunft des R-N803D von einer klassischen HiFi-Marke erkennen.

Vollverstärker Yamaha R-N803D im Test, Bild 2Vollverstärker Yamaha R-N803D im Test, Bild 3Vollverstärker Yamaha R-N803D im Test, Bild 4Vollverstärker Yamaha R-N803D im Test, Bild 5Vollverstärker Yamaha R-N803D im Test, Bild 6Vollverstärker Yamaha R-N803D im Test, Bild 7
Yamaha hat dem R-N803D sogar ein wenig Retrofeeling mit auf den Weg gegeben, denn das Design der griffigen Regler und Schaltknöpfe am Gerät lässt Erinnerungen an die jahrzehntelange HiFi-Tradition von Yamaha-Geräten aufkommen. Auch die aufwendige Verstärkerschaltung im Gerät zeugt von reiner Klangkultur; kurze Signalwege, vollsymmetrischer Aufbau, resonanzarmes Chassis sprechen eine deutliche Sprache: „Hier handelt es sich um ein ernst zu nehmendes HiFi-Produkt.“ Auch wenn der R-N803D ein durchweg modern ausgestattetes Produkt ist, kommen auch Plattenspieler-Freunde nicht zu kurz, ein Phonoeingang steht neben vier anderen analogen Eingängen zur Verfügung. Digitale Quellen wie CD-Player, Blu-ray-Player oder Musikstreamer finden über optische und koaxiale Digitaleingänge Zugang zum R-N803D. Noch viel wichtiger und spannender sind die umfangreichen Netzwerkoptionen des Yamaha. Sowohl per LAN-Kabel oder drahtlos per WLAN findet der R-N803D Zugang zum heimischen Netzwerk, also auch zum Internet. Deshalb stehen natürlich vielfältige Möglichkeiten zur Verfügung, Musik von der PC-Festplatte zu streamen oder auf einen der üblichen Streaminganbieter zurückzugreifen. Dienste wie Spotify, Napster, Deezer oder Juke hat der R-N803D natürlich schon an Bord, auch die audiophileren Anbieter wie Tidal oder Qobuz sind für den Yamaha kein Problem. Denn die Signalverarbeitung im Gerät beherrscht dank eines ESS-Sabre-DAC praktisch alle üblichen Musikformate bis zu einer Auflösung von 24 Bit bei 196 kHz. Auch Musik vom Smartphone oder Tablet kann zugespielt werden, denn der R-N803D besitzt eingebaute Bluetooth- und Airplay- Empfänger. Apropos Empfänger: Fast hätten wir vergessen zu erwähnen, dass der Receiver neben einem klassischen FM-Tuner auch ein DAB+-Modul für digitalen Radioempfang an Bord hat.


MusicCast

„Multiroom“ ist das Schlagwort bei vielen modernen HiFi-Produkten, hier geht es um das Weiterleiten von Musik innerhalb der eigenen vier Wände. Bei Yamaha heißt diese Funktion MusikCast und bietet eine recht einzigartige Zusatzfunktion gegenüber Multiroom-Systemen anderer Hersteller. Denn alle Yamaha Geräte mit MusicCast sind in der Lage, digitale Musikquellen (wie Spotify o.Ä.) über das heimische Netz zu streamen, um sie in einem anderen Raum über netzwerkfähige Musiksysteme oder Streaminglautsprecher wiederzugeben. Dazu – und das ist einzigartig – können MusicCast-Geräte auch die Musik jeglicher analogen Quelle, wie zum Beispiel eines am R-N803 angeschlossenen Plattenspielers, digitalisieren und als Multiroom-Signal im Netzwerk zur Verfügung stellen. Das funktioniert mit Yamahas MusicCast sogar auch mit Geräten anderer Hersteller – sehr lobenswert! Für die Steuerung des Netzwerkreceivers N-R-803D bietet sich neben der mitgelieferten Infrarot-Fernbedienung auch der Einsatz der kostenlosen „MusicCast Controller App“ an. So lassen sich per Smartphone oder Tablet-PC alle Funktionen und Multiroom-Einstellungen komfortabel bedienen. Auch die erstmalige Einrichtung im Netzwerk sowie das Auswählen und Abspielen der Musiktitel aus dem Netzwerk erfolgt am besten mit der sehr übersichtlich gestalteten App.


YPAO-Einmessung

Aus den Heimkino-AV-Receivern von Yamaha kennen viele bereits das vollautomatische Einmesssystem YPAO (Yamaha Parametric Acoustic Room Optimizer). Diese effektive Software ermöglicht es auch dem R-N803D, mittels Messmikrofon und einer rund einminütigen Messprozedur (auf simplen Knopfdruck) jeden Hörraum akustisch zu vermessen und entsprechende Korrekturparameter in den eingebauten Equalizern zu setzen. Dabei werden Daten über Raumgröße, Reflexionseigenschaften des Raumes und sogar die Position der Lautsprecher automatisch erfasst und dienen zur Optimierung der Klangwiedergabe an dem entsprechenden Hörplatz.

Labor und Praxis

Satte 171 Watt pro Kanal (4 Ohm) verleihen dem R-N803D enormes Dynamikpotenzial. Auch die gemessenen Werte für Störabstand (95 dBr), Übersprechdämpfung (82 dBr) und Verzerrungen (0,002 %) liegen auf exzellentem Niveau, so wie es sich für einen highfidelen Verstärker bzw. Netzwerkreceiver gehört. Das Setup des RN803D erfolgt per Smartphone-App innerhalb weniger Minuten und ist inklusive YPAO-Einmessung absolut stressfrei innerhalb weniger Minuten erledigt. Musik vom Musikserver im Hörraum findet der R-N803D ebenso schnell wie wie Musikalben von Tidal via Internet; Yamahas Smartphone-App leistet hier perfekte Dienste. Musikalisch bewegt sich der Yamaha auf höchstem Level, die komplexen Fusionjazz-Sounds von Spyro Gyro löst der R-N803D akribisch auf und hat sowohl Feindynamik als auch satte Impulse von E-Bass und Bassdrum perfekt im Griff. Perkussive Anschläge auf Gitarrensaiten und Gitarrenkorpus von Andy McKees „Drifting“ liefert der Yamaha sowohl mit ungebremster Kraft als auch mit dem nötigen Feingefühl für subtile Klangfarben. Mit der automatischen Einmessung YPAO dürfte er sogar in schwierigen Hörsituationen glänzen, in unserem recht neutralen Hörraum klang der R-N803D allerdings in „Neutralstellung“ am überzeugendsten. Alles in allem ist der Yamaha R-N803D ein echter Spaßbringer für anspruchsvolle Musikliebhaber und belegt klanglich eindeutig Yamahas lange Tradition für hochwertige Musikwiedergabe.

Fazit

Yamahas Netzwerkreceiver R-N803D verbindet gekonnt klassische HiFi-Qualitäten und hochwertige Verarbeitungsqualität mit hochmodernen Features für anspruchsvolles Musikstreaming. Sei es Vinyl, FM-/ DAB- oder Internetradio, Musikstreaming via Tidal, Spotify oder Deezer, Bluetooth oder HiRes-Audio aus dem Netzwerk – sämtliche Musikquellen hat der R-N803D bestens im Griff. Dazu bietet seine MusicCast Multiroom-Funktion extremen Komfort und die automatische YPAO-Einmessung optimalen Klang in schwierigen Hörräumen. Volle Punktzahl in allen Disziplinen – der Yamaha R-N803D ist ein absolutes Highlight auf der ganzen Linie!

Preis: um 800 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Vollverstärker

Yamaha R-N803D

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

12/2018 - Dipl.-Ing. Michael Voigt

Bewertung 
Klang 40%

Labor 10%

Praxis 50%

Ausstattung & technische Daten 
Preis: um 800 Euro 
Vertrieb: Yamaha Music Europe, Rellingen 
Telefon: 04101-3090 
Internet: www.yamaha-hifi.de 
Ausstattung
Ausführungen: Silber, Schwarz 
Abmessungen B x H x T (in mm): 435/151/151 
Gewicht (in kg): 392 
Unterstützte Formate: MP3, AAC, AIFF, ALAC, WAV, MPEG4, FLAC, DSD bis 24bit/196 kHz 
Leistung (4 Ohm / 8 Ohm) 2 x 171/114 Watt 
Störabstand: 95 dBr (A) 
Übersprechen: 82 dBr (A) 
Klirrfaktor (in %): 0.002 
Dämpfungsfaktor: 160 
Stromverbrauch Standby 1,5 Watt 
Eingänge: 1x LAN / 5 x analog (inkl. Phono) / 2 x optisch / 2 x S/PDIF / 1 x USB / Bluetooth / WLAN 
Ausgänge: 3 x analog / 1 x Subwoofer / Kopfhörer (Miniklinke) / 2 x Lautsprecher 
Kurz und knapp
+ MusicCast Multiroom 
+ automatische Einmessung YPAO 
+ hohe Leistung 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung hervorragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 09.12.2018, 15:00 Uhr
337_15052_1
Topthema: HIGH END 2022 im Mai
HIGH_END_2022_im_Mai_1649424493.jpg
Anzeige
Treffen der internationalen Audiobranche

Bald ist es soweit: Die HIGH END® 2022 wird vom 19. bis 22. Mai auf dem Messegelände des MOC in München stattfinden und die internationale Fachwelt endlich wiedervereinen. Zwei Jahre hat die Audiowelt auf den Neustart gewartet.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 3/2022

Sonnenschein und Frühling? Genau passend dazu gibt es hier die CAR&HIFI 3/2022 mit unserem alljährlichen Frühjahrs-Spezial. Auf 15 Extraseiten präsentieren wir die spannenden Highlights der Saison. Bereits im Test haben wir in dieser Ausgabe drei DSP-Endstufen und einen High-End-DSP für Klangfreaks. Also sofort runterladen und lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
HiFi Test TV HiFi 3/2022

Allen Krisen zum Trotz - und man spürt förmlich den Willen und die Energie, die dahinter steckt - will die Branche wieder ans Licht, im wahrsten Sinne des Wortes.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.98 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 11 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

hidden audio e.K.