Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Vor-Endstufenkombis Hifi

Systemtest: NuForce DAC80, NuForce STA120 - Seite 2 / 2


Neue Kraft

STA120


Zugeschnitten auf den DAC80 bietet die kleine Stereoendstufe STA natürlich ebenfalls einen Satz Cinch-Buchsen als Eingang. Auch die Gehäusegröße des Verstärkers ist der der Vorstufe recht ähnlich, so dass beide wunderbar zusammen passen. Das gilt natürlich auch für das Design an sich, denn mit den glatten Flächen und zunächst unsichtbaren Anzeigen bieten beide Geräte eine schlichte Eleganz. Im Gegensatz zur analogen Vorstufe des DAC80, funktioniert die Verstärkung hier aber digital. Versorgt von einem recht großen Ringkerntransformator kümmern sich hier ein paar Class-D Endstufen-Chips um die finale Aufbereitung der Signale, bevor diese an ein paar Lautsprecher ausgegeben werden. Die dafür zur Verfügung stehenden Klemmen sind für ein so kleines Gerät, wie die STA120, sogar recht groß und bieten guten Halt und Kontakt. Bei weitem kein Standard für Geräte dieser Größe, die normalerweise mit eher unterdimensionierten, fummeligen Lautsprecherklemmen ausgestattet sind. NuForce nimmt sich also der üblichen Kritikpunkte an.  

Labor und Praxis


Im Testlabor zeigt sich dann, das die Verwendung kleiner Digitalverstärker durchaus Sinn macht, denn trotz der geringen Größe, entwickelt die Endstufe eine beachtliche Leistung. Während bei einer Lautsprecherimpedanz von acht Ohm bereits knapp 94 Watt entwickelt werden, liegen bei nur vier Ohm Widerstand sogar satte 145 Watt Leistung an den Lautsprecherklemmen an. Genug also, um nicht nur kleine Kompaktboxen in Bewegung zu versetzen. Im Hörraum hatte die Kombi auch keinerlei Probleme damit größere Regalboxen und sogar kleinere Standlautsprecher zu betreiben. Mit Hilfe der Fernbedienung wird die gewünschte Quelle am DAC80 ausgewählt, was aufgrund der recht lichtschwachen Anzeige, in hellen Räumen leider gar nicht so einfach ist. Ist der richtige Anschluss aber gefunden, punktet die Kombi mit einer beachtlichen Klangqualität und entwickelt eine angenehm offene Bühne. Dabei fördert der Wandler eine Menge Details an die Oberfläche, was gerade im Hochtonbereich gefällt, verliert aber dabei nicht den Blick für die unteren Frequenzbereiche und liefert den nötigen Punch im Bass.

Fazit

Technisch und klanglich liefert Nu- Force hier ein wirklich schönes Gespann ab.  High-Res-Verarbeitung von verschiedenen digitalen Quellen, gepaart mit einer guten Portion  Leistung der Endstufen. Einzig bei der Bedienung des DACs gibt es vielleicht Grund zur  Kritik, und auch ein Kopfhöreranschluss wäre  durchaus nett gewesen. Klanglich wird hier  aber ein hohes Niveau geboten, das durchaus  auch mit größeren und vor allem teureren Systemen mithalten kann. NuForce hat das Zeug,  eine neue Größe auf dem Markt zu werden.

Preis: um 799 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
NuForce DAC80

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Preis: um 799 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
NuForce STA120

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

01/2017 - Philipp Schneckenburger

Bewertung: NuForce DAC80
Klang: 40%

Labor: 10%

Praxis: 50%

Ausstattung & technische Daten: NuForce DAC80
Kategorie DAC-Vorstufe 
Preis (in Euro): 799 
Vertrieb: Optoma, Düsseldorf 
Telefon: 0211 5066670 
Internet: www.optoma.de 
Ausstattung:
Abmessungen (B x H x T in mm) 229/51/216 
Gewicht (in Kg): 1,5 
Ausführungen Aluminium schwarz, silber 
Eingänge Audio/Phono Nein / Nein 
Digital-Eingänge (opt./elektr.) 1/2 
USB-Eingänge
Ausgänge Audio 1 (variabel) 
Digital-Ausgänge (opt./elektr.) Nein / Nein 
Kopfhörer-Anschluss Nein 
Klangregelung Nein 
Fernbedienung / lernfähig Ja / Nein 
Kurz und knapp:
+ hochwertiger DAC 
+ gute Leistungswerte 
+/- – leuchtschwaches Display 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Bewertung: NuForce STA120
Klang: 40%

Labor: 10%

Praxis: 50%

Ausstattung & technische Daten: NuForce STA120
Kategorie Stereo Endstufe 
Preis (in Euro): 799 
Vertrieb: Optoma, Düsseldorf 
Telefon: 0211 5066670 
Internet: www.optoma.de 
Ausstattung:
Abmessungen (B x H x T in mm) 215/50/320 
Gewicht (in Kg): 3,5 
Ausführungen Aluminium schwarz, silber 
Eingänge Audio/Phono 1/ Nein 
Digital-Eingänge (opt./elektr.) Nein / Nein 
USB-Eingänge Nein 
Ausgänge Audio 1 (Lautsprecher Stereo) 
Digital-Ausgänge (opt./elektr.) Nein / Nein 
Kopfhörer-Anschluss Nein 
Klangregelung Nein 
Fernbedienung / lernfähig Nein / Nein 
Messwerte
Leistung (8 Ohm / 4 Ohm) 2 x 94 Watt/2 x 145 Watt 
Klirrfaktor (5W an 8 Ohm) 0,009 
Rauschabstand 90 dB (A) 
Übersprechen (dB (A)) 70 
Dämpfungsfaktor 242 (100 Hz)/ 130 (1 kHz)/ 42 (10 kHz) 
Stromverbrauch Standby (in watt) 13 
Kurz und knapp:
+ hochwertiger DAC 
+ gute Leistungswerte 
+/- – leuchtschwaches Display 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop:

Schallabsorber "Art Edition" mit 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

187_19803_2
Topthema: Schwere Geschütze
Schwere_Geschuetze_1598252249.jpg
Goya Acoustics Moajaza

Der internationale High End Markt ist kein leichtes Betätigungsfeld für einen Hersteller. Goya Acoustics möchte trotzdem genau hier einsteigen und scheut dabei keine Anstrengungen.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Heimkino Aktuell
Philipp Schneckenburger
Autor Philipp Schneckenburger
Kontakt E-Mail
Datum 10.01.2017, 11:55 Uhr