Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
39_0_3
Kinofeeling_fuer_Zuhause_1505378923.jpg
Kinofeeling für Zuhause Rabatte für das perfekte Heimkino

Die Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Zubehör Heimkino

Einzeltest: Optoma WHD200


Drahtloses Kino

14131

Haben Sie im Wohnzimmer alle Heimkino-Geräte schön nah beieinanderstehen? Dann brauchen Sie hier nicht weiterzulesen. Sollten Sie jedoch zwischen Beamer oder Fernseher und Receiver größere Strecken zu überwinden haben, könnte das Wireless- HDMI-Set WHD200 von Optoma eine interessante Lösung Ihres Problems sein.

Gar nicht einmal so selten kommt es vor, dass der Beamer oder auch der Fernseher seinen idealen Platz hat, nur leider ist dieser nicht mit kurzen Leitungswegen zu den übrigen Mitspielern in Einklang zu bringen. Gerade Beamer sind ja in der Regel relativ weit weg vom Rest des Heimkino-Equipments aufgebaut. Da heißt es dann, lange HDMI-Kabel verlegen oder eben zu einer drahtlosen Lösung wie dem Optoma-Set greifen.

Reichweite


Nun weiß jeder, dass gerade HDMI-Kabel nicht beliebig lang sein dürfen, ohne dass es zu Übertragungs- oder Kompatibilitäts-Problemen kommt. Funkstrecken sind auch nicht unbedingt der stabilste Übertragungsweg, das WHD200-Set kann aber zumindest gut 10 Meter in einem Raum zuverlässig überbrücken; das hört sich zwar auch nicht nach mehr an, als einem guten HDMI-Kabel zugesprochen wird, wir reden allerdings hier von 10 Metern Luftlinie, da werden beim Kabelverlegen schon mal gern 15 Meter und mehr draus. Wir konnten den Transmitter sogar im Nebenraum aufstellen, die Übertragung blieb einwandfrei, solange keine Stahlbeton- oder ähnlich abschirmende Mauern dazwischen liegen. Die Installation gelingt spielend einfach. Beide Geräte erkennen sich gegenseitig, sobald sie eingeschaltet sind. Da es sich um eine Verbindung ausschließlich zwischen diesen beiden Komponenten handelt, bedarf es noch nicht einmal eines WLAN-Netzes. Auch die beiden Steckernetzteile kann man sich sparen, wenn eine USB-Stromquelle in der Nähe ist, die einen Ausgangsstrom von 2 Ampere liefern kann, gerade bei Beamern und Fernsehern mittlerweile keine Seltenheit mehr.

Fazit

Mit dem Wireless-Set können Sie sich zumindest zwei längere HDMI-Kabel sparen, das Heimkino wirkt dadurch aufgeräumter. In den meisten Fällen können Sie damit auftretende Probleme bei längeren Übertragungswegen von vornherein vermeiden, indem Sie die weniger anfällige Funkstrecke nutzen. Die Auswahl der beiden möglichen Quellen erfolgt per einfacher Fernbedienung, die zum Lieferumfang gehört, oder am Transmitter selbst per Tastendruck. Allerdings ist das WHD200-Set auf Full-HD-Inhalte beschränkt, die HDMI-Schnittstellen sind nicht 4K-kompatibel.

Preis: um 260 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Optoma WHD200

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Verarbeitung: 20%

Performance-Gewinn 60%

Praxis: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie Wireless-HDMI-Set 
Preis (in Euro): um 260 Euro 
Vertrieb: Optoma, Düsseldorf 
Telefon 0211 5066670 
Internet: www.optoma.de 
Ausstattung:
Transmitter 2 x HDMI-1.4a-3D-Eingänge, 1 x HDMI-1.4a-3D-Ausgang 
Receiver 1 x HDMI inkl.Kabel (1,5 m) 
Versorgung 5-V-USB-Netzteil 
Lieferumfang 2 x USB-Netzteil, 1 x HDMI-Kabel 1,5 m, IR-Fernbedienung 
+ einfache Installation 
+/- + stabile Verbindung 
Preis/Leistung sehr gut 
Klasse Spitzenklasse 
Testurteil überragend 
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 27.07.2017, 09:55 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Hoer an Michael Imhof