Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Zubehör HiFi

Bericht: Alles digital? - Seite 2 / 6


Alles digital?

Dann kommen Dinge heraus, die falsch sind, mit der bloßen Betrachtung des Betragspektrums allerdings im Verborgenen bleiben. Jetzt ist also ganz klar: Dieser Zeitfehler darf nicht auftreten. Ganz kriegt man das zwar kaum weg, aber es existieren wirkungsvolle Maßnahmen, um ihn weitestgehend zu unterdrücken. Leider ist es so, dass Jitter auf viele unterschiedliche Weise entstehen kann. Die Stromversorgung kann ein Grund dafür sein, Kabelverluste und Störkomponenten im Computer selbst (wie das Display, das Touchpad oder die gerade drehende Festplatte). Es sind halt schlussendlich doch alles elektrische Signale. Mit allen Fehlern und Problemen, die jedes elektrische Signal nun mal haben kann. Und aus diesem Grund gelten auch für unsere heiß geliebten Digitalsysteme: Kabel wirken sich aus, Vibrationen können den Klang verändern, die Stromversorgung ist immens wichtig. Ich empfehle deswegen immer wieder die Verwendung von ordentlichen digitalen Signalkabeln und vibrationsdämpfende Maßnahmen. Mein „Hauskabel“ ist das AudioQuest Diamond DBS, das sogar so weit geht, dass es ein elektrostatisches Feld erzeugt, das die Moleküle der Isoliereng ausrichtet und so die Energiespeicherung darin (und damit Verluste insgesamt) minimiert. Außerdem besteht es aus Silber, was aufgrund der perfekten elektrischen Eigenschaften dieses Materials für dessen klangliche Eigenschaften spricht.

Es ist natürlich mit 500 Euro für einen Meter zugegebenermaßen heiß bepreist, aber günstiger als ein neuer DAC ist das unter Umständen schon und die klanglichen Verbesserungen sind mehr als eindeutig. Natürlich müssen Sie nicht so viel Geld für ein Kabel ausgeben, es gibt ja auch weitaus günstigere Angebote. Doch dieses Kabel ist für mich der mit Abstand beste Kompromiss aus Auflösungsvermögen und Neutralität. Zum ernsthaften Abhören jedenfalls bestens geeignet. Und die wichtigste Aussage lautet außerdem: Achten Sie auf die Güte des USB-Kabels. Ich habe schon oft das Argument gehört: „Wenn ich eine Datei ausdrucke, hat sie immer denselben Inhalt, egal wie oft ich sie drucke. Also ist doch USB eindeutig und das Kabel ist egal.“ Ich kann ja die Argumentation nachvollziehen, doch ist das ein Vergleich, der ein wenig hinkt. Zum einen gibt es natürlich einen Unterschied zwischen einem Drucker- und einem Audioprotokoll, zum anderen, um auch mal andere, doch ähnliche Beispiele zu entkräften, muss ja klar sein, dass der Computer an den Drucker eben nicht im Ernstfall alle 5,2 Mikrosekunden 48 Daten-Bits zeit- und bitgenau senden muss. Für Computer-Audio werden die Anforderungen höher, da ist die Qualität eines USB- und eines Netzwerkkabels enorm wichtig.

Alles digital?


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Baut Sony jetzt Elektro-Autos?

Eine erstaunliche News gibt es von Sony zu berichten: Im Laufe der Pressekonferenz am 6. Januar 2020 auf der CES in Las Vegas präsentierte Sony ein Elektro-Auto namens Vision-S. Große Verwunderung bei allen anwesenden Journalisten: "Baut Sony jetzt auch Autos?".
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
148_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1572948603.jpg
Anzeige
Luxuriöses Heimkino modern & bezahlbar

Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik
Christian Rechenbach
Autor Christian Rechenbach
Kontakt E-Mail
Datum 19.09.2013, 11:21 Uhr