Kategorie: Zubehör HiFi

Einzeltest: Black Forest Audio DÄD!MÄT / DÄD!CLÄMP


Plattentellermatte und Plattenklemme zum Isolieren und Arretieren

Zubehör HiFi Black Forest Audio DÄD!MÄT / DÄD!CLÄMP im Test, Bild 1
21383

Beide sind zwar schon einmal kurz in diesem Magazin besprochen worden, verdienen sich nach den jüngsten Erfahrungen aber ein höheres Maß an Aufmerksamkeit.

Die Rede ist von der Plattentellermatte DÄD!MÄT und und der Plattenklemme DÄD!CLAMP aus dem Hause Black Forest Audio, entwickelt vom langjährigen Wohlklangexperten Volker Kühn. Beide Artikel sind zudem jüngst in leicht überarbeiteten Versionen erschienen, womit man ihnen ohnehin nochmalig Aufmerksamkeit widmen darf.  

Die DÄD!MÄT zum Preis von knapp 100 Euro ist eine mit fünf Millimetern eher dicke, aber sehr leichte und steife Plattentellermatte. Volker Kühn hat ihr zwei Aufgaben zugedacht: Sie soll einerseits eine feste und unverrückbare Unterlage für die Schallplatte bilden, um maximale Dynamik bei der Abtastung zu gewährleisten. Andererseits soll sie die Energieübertragung von der Schallplatte in den Plattenteller verhindern, genauso wie den Schwingungstransfer in die andere Richtung.

Zubehör HiFi Black Forest Audio DÄD!MÄT / DÄD!CLÄMP im Test, Bild 2Zubehör HiFi Black Forest Audio DÄD!MÄT / DÄD!CLÄMP im Test, Bild 3Zubehör HiFi Black Forest Audio DÄD!MÄT / DÄD!CLÄMP im Test, Bild 4Zubehör HiFi Black Forest Audio DÄD!MÄT / DÄD!CLÄMP im Test, Bild 5
Ersteres passiert durch Vibrationen in der Abtastzone unter der Nadel, letzteres, wenn der Teller diese Energie zeitverzögert zurückliefert. Das verhindert die Matte mit Hilfe einer von zwei harten Grenzschichten eingeschlossenen Schaumlage, die die auftretenden Schwingungen effektiv absorbiert. Die DÄD!MÄT funktioniert auf einer Vielzahl von Plattenspielern und kann bei Bedarf mit den mitgelieferten Klebepunkten fest am Plattenteller montiert werden. Gerade große Masselaufwerke verändern ihren Klang durch den Einsatz der Matte deutlich – Sie verlieren nämlich den typischen „Masselaufwerks- Sound“. Das äußert sich in einer schlankeren, agileren und differenzierteren Wiedergabe gerade im Bass. Die Effektivität erstaunt besonders bei großen und schweren Maschinen, die nennenswerte Energiespeicher sind. Auf dem massiven Aluminiumteller Teller eines Acoustic Solid zum Beispiel halte ich die DÄD!MÄT für optimal, auch bei den großen Clearaudios ist ihre Wirkung deutlich wahrnehmbar.  

Zumindest in Teilbereichen soll die knapp 300 Euro teure DÄD!CLAMP Ähnliches leisten. Ihre primäre Aufgabe besteht darin, Platte und Plattenteller fest miteinander zu koppeln, den Energietransfer über die Tellerachse aber zu verhindern. Die Kopplung der Klemme an die Achse besorgt ein cleverer Spannzangenmechanismus. Der trägt an seiner Außenseite ein Gewinde, über das mit einer Art Rändelmutter das glockenförmige Unterteil gegen die Platte gepresst wird. Bei Tellern mit ausgeprägter Vertiefung fürs Plattenlabel empfiehlt sich der Einsatz einer der mitgelieferten Filzunterlegscheiben, die ein unerwünschtes Verziehen der Platte verhindern. Die klangliche Wirkung der Klemme ist der der DÄD!MÄT nicht unähnlich: gesteigerte Transparenz, scheinbar erhöhtes Tempo und ein ausgeprägterer Raumeindruck sind die Folge ihres Einsatzes. Die drei Handgriffe bei der Montage der DÄD!CLÄMP sind: Klemme auf die Achse stecken, Spannzange mit der oberen Mutter schließen, mit der unteren Mutter Anpressdruck herstellen. Das ist alles und geht einem schnell in Fleisch und Blut über. Die Kunststoffteile der rund 100 Gramm leichten Konstruktion entstehen dem Anschein nach per professionellem 3D-Druck, sind sauber gefertigt, der Mechanismus funktioniert tadellos, jüngst wurde der Konstruktion gar ein Gebrauchsmusterschutz erteilt.   

So richtig interessant wird die Sache allerdings dann, wenn DÄD!MÄT und DÄD!CLÄMP gemeinsam zum Zuge kommen. Erst einmal entfällt durch die ebene Oberfläche der Matte der Einsatz der Unterlegscheibe für die Klemme. Viel wichtiger ist aber, dass die Wirkung der beiden kombinierten Maßnahmen die jeder einzelnen deutlich übertrifft und die Wiedergabe in vielen Fällen in kaum zu überhörendem Maße entschlacken und befreien. Meiner Meinung nach sollten Sie definitiv ausprobieren, ob Ihr Plattenspieler für diese Maßnahmen empfänglich ist – die Wahrscheinlichkeit ist hoch.

Fazit

DÄD!MÄT und DÄD!CLÄMP können schon einzeln bei vielen Plattenspielern für deutlich mehr Transparenz und Leichtigkeit in der Wiedergabe sorgen, im Team jedoch sind sie praktisch unwiderstehlich.

Kategorie: Zubehör HiFi

Produkt: Black Forest Audio DÄD!MÄT / DÄD!CLÄMP

Preis: um 400 Euro


4/2022
Ausstattung & technische Daten 
Kategorie Plattentellermatte / Plattenklemme 
Vertrieb Black Forest Audio, Malsch 
Telefon 07246 6330 
Internet www.blackforestaudio.de 
Garantie
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 09.04.2022, 09:59 Uhr
389_15742_1
Topthema: Norddeutsche HiFi-Tage 2023
Norddeutsche_HiFi-Tage_2023_1673432122.jpg
Anzeige
Hamburg, 18. und 19.02.

Es wird allerhöchste Zeit! Nach dem pandemiebedingten Ausfällen im letzten Jahr und Anfang diesen Jahres starten die Norddeutschen HiFi-Tage 2023 wieder voll durch.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 15.77 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 17.12 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 7.96 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Gogler | Oliver Gogler e.K.