Kategorie: Zubehör HiFi

Einzeltest: Consolidated Audio Übertrager 1:15


Transformation am Limit

Zubehör HiFi Consolidated Audio Übertrager 1:15 im Test, Bild 1
21811

Übertrager zur Verarbeitung von MC-Tonabnehmersignalen sind bei uns in der jüngeren Vergangenheit sicherlich nicht zu kurz gekommen. Zwei der überzeugendsten Gründe dafür gibt’s hier.

Mir fällt gerade einigermaßen erstaunt auf: Ich habe überhaupt keine Phonovorstufe mehr in Benutzung, die MC-Signale elektronisch verstärkt. Ab und zu, wenn’s schnell gehen muss, versichere ich mich der bewährten Dienste der Musical Fidelity MX Vynl, ansonsten aber geht’s grundsätzlich mit Röhren und vorgeschalteten Trafos. Meine diesbezügliche Auswahl hat definitiv Grenzen und wenn es einen Übertrager gibt, der dort fehlt, dann ist es eine „Monster Can“. Das ist die höchst inoffizielle Bezeichnung für das, was die immer noch junge und kleine Firma Consolidated Audio in Berlin baut. Stammleser erinnern sich: Wir hatten schon mal einen Consolidated-Übertrager im Heft, eine sehr hoch übersetzende Variante für den Sculpture A4-Tonabnehmer, der in Sachen Ausgangsspannung sehr zurückhaltend war. 1:30? Überhaupt kein Problem für Michael Ulbrich, den Mann hinter Consolidated Audio.  

Mehr oder weniger jeder Consolidated-Übertrager ist eine eigens auf den jeweiligen Anwendungsfall zugeschnittene Lösung. Das gilt auch für die beiden Monster Cans, um die es hier gehen soll: Ulbrich hat zwei Varianten eigens für das sündteure van den Hul Colibri XGW Grand Cru Elite gebaut. Die durchaus moderaten elektrischen Eigenschaften des Abtasters erfordern gar nicht so extreme Maßnahmen, boten aber die Gelegenheit, einer nach wie vor gerne diskutierten Frage nachzugehen: Kupfer- oder Silberdraht?  


Varianten


Wer sich für einen Consolidated-Übertrager interessiert, hat die Auswahl zwischen einer ganzen Reihe von Konstruktionsdetails, die alle das klangliche Ergebnis (und den Preis) beeinflussen. Das beginnt beim Übersetzungsverhältnis, das von der Tonabnehmerimpedanz und seiner Ausgangsspannung abhängig ist.

Zubehör HiFi Consolidated Audio Übertrager 1:15 im Test, Bild 2Zubehör HiFi Consolidated Audio Übertrager 1:15 im Test, Bild 3Zubehör HiFi Consolidated Audio Übertrager 1:15 im Test, Bild 4Zubehör HiFi Consolidated Audio Übertrager 1:15 im Test, Bild 5Zubehör HiFi Consolidated Audio Übertrager 1:15 im Test, Bild 6Zubehör HiFi Consolidated Audio Übertrager 1:15 im Test, Bild 7
Bei den eingangs erwähnten 1:30 muss da nicht Schluss sein, wenn Sie über einen entsprechend extremen Abtaster verfügen. Für das van den Hul empfahl Ulbrich ein Übersetzungsverhältnis von 1:15. Das Material des zu bewickelnden Kerns ist eine weitere Variable, bei dem man am Besten auf den Entwickler hören sollte. Das gilt auch für die gewünschte Primärinduktivität, auf die man mit der Windungszahl und dem Kernmaterial Einfluss nehmen kann. Unsere beiden Probanden sind auf nanokristalline Kerne gewickelt. Die hochmodernen High-Tech-Werkstoffe zählen sicherlich zum Besten, was man dieser Tage an dieser Stelle einsetzen kann. Der einzusetzende Draht ist ein weiteres Entscheidungskriterium, neben Kupfer und Silber sind weitere Varianten wie versilberter Kupferdraht machbar. In Sachen Anschlussvarianten sind beliebige Kombinationen von Cinch- und XLR-Terminals realisierbar, in unserem Falle gibt‘s ein Extra- Paar Cinchbuchsen zum ausgangsseitigen Parallelschalten von Widerständen,
Zubehör HiFi Consolidated Audio Übertrager 1:15 im Test, Bild 5
Varianten mit XLR-Anschlüssen sind ohne Weiteres machbar
wenn man mit der Abschlussimpedanz experimentieren möchte. In unserem Falle läuft‘s auf einen Preis von 3200 Euro für die Kupfervariante hinaus und 4000 Euro für die Silberversion.  

Aufbau


Alle Consolidated-Übertrager stecken in einem massiven Metallzylinder, der einen ausgesprochen wertigen Eindruck vermittelt. Darin ruhen die Übertrager bestens von der Außenwelt abgeschirmt und auch mechanisch bestmöglich entkoppelt. Dabei kommt ein Gesamtgewicht von knapp 3,5 Kilogramm zustande, das mittels dreier Sorbotan-Füße vom Untergrund isoliert ist. Zu Details des inneren Aufbaus hält sich der Entwickler verständlicherweise zurück, stellte jedoch ein Bild zur Verfügung, anhand dessen wir ein paar Dinge ableiten können. Ulbrich verwendet offenbar recht voluminöse Ringkerne und setzt auf ein aufwändiges Wickelschema, das mit einer ganzen Reihe von verschachtelten Wicklungen arbeitet. Was absolut Sinn ergibt, wenn man mit großen Trafos eine lineare und breitbandige Wiedergabe erzielen will.  


Klang


Um einschätzen zu können, in welche Richtung die Consolidated-Übertrager tendieren, durften sie zunächst an meiner Röhren-MM-Vorstufe (50 Dezibel Verstärkung) andocken. Das funktionierte erfreulicherweise auf Anhieb perfekt, ich hatte mit keinerlei Brummproblemen zu kämpfen. Bereits die ersten Töne aus der Anordnung offenbarten größte Selbstverständlichkeit und Natürlichkeit, gepaart mit schon fast unheimlicher Transparenz. Gerade an dieser Stelle habe ich immer das Gefühl, dass eine solche Lösung auch guten Halbleiterphonovorstufen überlegen ist. Der zum Vergleich herangezogenen Levar Ultimate MC war tonal recht ähnlich, schaffte aber nicht die Farbigkeit und totale Ruhe, die die „Monster Cans“ mit sich brachten. Die klanglichen Unterschiede zwischen der Silber- und der Kupfervariante sind deutlich nachzuvollziehen. Anfangs war ich geneigt, der etwas erdigeren und bodenständigeren Gangart der Kupfervariante den Vorzug zu geben, der Silberübertrager war mir am oberen Ende des Spektrums einfach zu... silbrig. Bei einem in diesen Regionen so ausdrucksstarken System wie dem van den Hul hat mich das, ehrlich gesagt, nicht verwundert.  

Das Bild änderte sich etwas, als ich begann, mit den Abschlusswiderständen zu spielen, die Micha Ulbrich mir dazugelegt hatte. Mit weiteren 47 Kiloohm parallel zur Eingangsimpedanz der Phonovorstufe ergab sich zwar ein hörbarer Pegelverlust, jedoch auch ein etwas anderer Charakter. So hat mir zum Beispiel Ralph Towners Gitarrensound besser gefallen, der sich mehr auf die Substanz des Instrumentes konzentrierte. Auch Colin Walcotts percussive Elemente klangen etwas zurückgenommener, aber straffer. Das letzte bisschen Luft am oberen Ende litt zum Glück nicht unter der Maßnahme, jenes verschafft dem Klang einen schon fast unheimlichen Realismus. Und es sieht so aus, als würde sich hier und da noch ein Zwischenton ins Geschehen mogeln der mit dem Kupferübertrager nicht zu hören war. Von daher bevorzuge ich letztlich die Silbervariante, würde aber noch Parallelwiderstände mit vielleicht 100 Kiloohm probieren wollen. Das sind jedoch alles Nuancen, die nicht darüber hinwegtäuschen sollten, dass wir es hier mit Experimenten am absoluten Limit dessen zu tun haben, was sich an Klangqualität von eine Schallplatte holen lässt. Und die „Monster Cans“ sind dafür in hohem Maße mitverantwortlich. 

Fazit

Die Consolidated-Übertrager zählen zum Feinsten, was man hinter einen MC-Abtaster stöpseln kann. Sie fallen durch maximale Durchhörbarkeit und Störarmut auf. Mehr Dynamik dürfte einem MC nicht zu entlocken sein.

Kategorie: Zubehör HiFi

Produkt: Consolidated Audio Übertrager 1:15

Preis: um 3200 Euro


9/2022

Die Consolidated-Übertrager zählen zum Feinsten, was man hinter einen MC-Abtaster stöpseln kann.
Ausstattung & technische Daten 
Kategorie MC-Übertrager 
Preis: ab 3200 Euro 
Vertrieb: Consolidated Audio, Berlin 
Telefon: 030 49771162 
Internet: www.consolidated-audio.de 
Garantie: 2 Jahre 
Abmessungen: 130x 130 mm (Durchmesser x Höhe, ohne Anschlüsse) 
Gewicht: 3,35 kg 
Kommentar: » Die Consolidated-Übertrager zählen zum Feinsten, was man hinter einen MC-Abtaster stöpseln kann. Sie fallen durch maximale Durchhörbarkeit und Störarmut auf. Mehr Dynamik dürfte einem MC nicht zu entlocken sein. 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 17.09.2022, 10:00 Uhr
358_0_3
Topthema: Toller Sitzkomfort garantiert mit Sofanella
Toller_Sitzkomfort_garantiert_mit_Sofanella_1661847046.jpg
Anzeige
Sitzmöbel für Wohnzimmer & Kino

Die hochwertigen Relaxsitze von Sofanella sind modern, bezahlbar und schaffen ein gemütliches sowie ein bequemes Sitzerlebnis...

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 7.96 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages