Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
146_17615_2
Ausgezeichneter_4K_Beamer_1571760547.jpg
Topthema: Ausgezeichneter 4K Beamer BenQ W2700

Stylischer 4K Beamer mit HDR PRO und einfachem Setup. Diese und viele weiteren Features hat auch die Jury des EISA-Awards als echte Highlights wahrgenommen und den begehrten Preis in der Kategorie „Best Buy Projector 2019“ ausgezeichnet.

>> Einen detaillierten Test gibt’s hier.
147_17939_2
Premium_4K_Heimkino_Beamer_1571760806.jpg
Topthema: Premium 4K Heimkino Beamer BenQ W5700

Echte Heimkino-Fans aufgepasst: Der EISA-Award in der Kategorie „Home Theatre Projector“ ging 2019 an den 4K HDR Beamer. Große Farbraumabdeckung, exakte Farbwiedergabe und Installationsflexibilität waren mit unter wichtige Kriterien.

>> Wir haben ebenfalls genau hingeschaut.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
News Kategorie: HiFi
Vienna Acoustics

Vienna Acoustics mit neuen Beethoven-Lautsprechern - Membran mit Glasfaserstäbchen

09.11.2019 13:26 Uhr von Jochen Wieloch

Lautsprecher-Hersteller Vienna Acoustics hat zwei neue Modelle vorgestellt.

Ab sofort sind die Lautsprecher Beethoven Concert Grand Reference und Beethoven Baby Grand Reference erhältlich.

Beethoven war immer schon das Topmodell der Concert Grand Serie und erstrahlt jetzt in rundum neuen Design auf technischer sowie optischer Ebene. Je nach persönlicher Präferenz und harmonischer Integrierung ins Eigenheim ist der Lautsprecher in der eindrucksvollen Concert Grand Variante sowie in der etwas zarteren Baby Grand Variante erhältlich.

Inverse Gewebekalotte

Das Herzstück bilden die patentierten Flachmembrantreiber – von den 15-Zentimeter-Mitteltönern über die beiden 15-Zentimeter-Basstreiber (Beethoven Baby Grand Reference) bis hin zu den 18-Zentimeter-Basstreibern (Beethoven Concert Grand Reference) – mit inverser Gewebekalotte.

Die Basis des Membranmaterials ist eine spezielle Mischung aus TPX/Polypropylenen, der zusätzlich eine definierte Menge an Glasfaserstäbchen hinzugefügt wird. Das Ergebnis ist ein optimales Verhältnis zwischen Steifigkeit und innerer Dämpfung, in Kombination mit einer leichtgewichtigen Aufhängung an der Rückseite, heißt es.

Strahlenförmige Struktur

Dank der so genannten Finite Elemente Analyse gelang es Peter Gansterer, eine flache, strahlenförmige Struktur zu schaffen, bei der nur an kritischen Punkten eine Strebe für Versteifung sorgt, ganz wie in der Architektur. Die daraus resultierende flache und enorm steife Scheibe soll zeit- und frequenzspezifische Phasenverschiebungen eliminieren.

Die Dynamik und Präzision des Mitteltöners wird durch den 28-Millimeter-Seidenkalottenhochtöner vervollständigt. Die nach Hörverfahren designten 3-Wege-Frequenzweichen besitzen sowohl den eleganten Purismus von Weichen erster (6 dB Flankensteilheit pro Oktave) und zweiter (12 dB Flankensteilheit pro Oktave) Ordnung, als auch die fein konstruierte Komplexität, um sämtliche Treiber zu einer harmonischen Einheit zu verbinden, verspricht der Hersteller.

Die Lautsprecher sind in Prämium-Rosewood, Kirsche oder Klavierlack, wahlweise in schwarzer oder weißer Ausführung, erhältlich. Vienna Acoustics verlangt für den Beethoven Concert Grand Reference ab 4.949 Euro, für den Beethoven Baby Grand Reference werden mindestens 3.749 Euro fällig (jeweils Stückpreis).

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Neuer hifitest.de Chefredakteur

Liebe Leser,
an dieser Stelle möchte ich mich Ihnen kurz vorstellen. Denn ab sofort bin ich der neue Chefredakteur von hifitest.de und werde aktiv daran arbeiten, diese Website noch spannender und informativer zu gestalten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 17.03 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Forum GmbH
Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 09.11.2019, 13:26 Uhr