Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: Service
ASTAT

Blitzsaubere Schallplatten mit dem ASTAT Premium „Grüner Record-Film“

04.09.2020 12:03 Uhr von Thomas Schmidt

Seit den Anfangstagen der Schallplatte ist das Thema Staub und Schmutz auf der abzuspielenden Oberfäche ein heikles Thema: Die Reinigung und Konservierung der Platte ist wichtig für die Klangqualität und Langlebigkeit der schwarzen Scheibe. Vinylveteranen mögen sich noch erinnern: Der Discofilm galt einmal als eine vielversprechende Reinigungsmöglichkeit für Schallplatten, gerade solche, die durch Nass-Abspielen schon so gut wie unbrauchbar für den Normalbetrieb geworden waren. Seit Neuestem gibt es wieder eine ähnliche Lösung, von einem anderen Hersteller und mit einer komplett erneuerten chemischen Rezeptur, die sowohl die Anwendung wie auch das Ergebnis auf ein völlig neues Niveau bringt.

Der grüne Record-Film basiert nun auf einer Latexmischung, absorbiert Staub mit einer Partikelgröße ab dem Nanometerbereich und entfernt Schmutz, Staub und Fett vollständig. Bedenken wegen Brennbarkeit und Giftigkeit muss man ebenfalls keine haben. Natürlich waren wir neugierig und haben einige unserer Dauerläufer aus dem Hörraum, die sowohl einiges an Staub, sowie peinlicherweise auch an Fingerabdrücken abbekommen haben, für einen Test des Mittels abgestellt. Schon nach ein paar wenigen Versuchen ist es uns immer besser gelungen, mit dem auf der Flasche montierten Dosierschwamm einen perfekt gleichmäßigen Film auf einer Plattenseite aufzutragen. Die Trocknungszeit bis das aufgetragene Mittel komplett durchgetrocknet ist, schön zu sehen an der dann völlig transparenten Schicht, beträgt etwa eine Dreiviertelstunde, also wird man die Anwendung nicht nur auf eine einzige Platte beschränken, sondern gleich mehrere Scheiben behandeln. Der mit Spannung erwartete Moment, in dem man beginnt, die Schicht von der Platte abzuziehen, war dann eher unspektakulär: Der grüne Record-Film macht genau das, was der Hersteller verspricht und lässt sich rückstandsfrei abziehen – das Resultat ist eine makellose Vinyloberfl äche. Tatsächlich waren die tief in der Rille sitzenden Verschmutzungen rückstandsfrei verschwunden – selbst bei so problematischen Platten wie meiner geliebten „Bop ´til you drop“ von Ry Cooder, die ich wirklich nicht immer gut behandelt habe: Die Platte klingt wieder so neuwertig, wie sie nach dem Abziehen des Films aussieht – keinerlei Knistern und Knacken stört die Wiedergabe der schwarzen Scheiben! Für Vinylfans, die die Investition in eine Plattenwaschmaschine nicht machen wollen, ist der ASTAT Premium Grüner Record-Film eine preiswerte (um 25 Euro) und perfekt funktionierende Alternative.

Neu im Shop

Art Edition Schallabsorber

>>mehr erfahren
228_13745_1
Topthema: TCL präsentiert wegweisende TV-Technik
TCL_praesentiert_wegweisende_TV-Technik_1610380881.jpg
Anzeige
OD Zero™, Flexible OLED-Displays

Las Vegas, 11. Januar 2021 - TCL, die Nummer 2 auf dem globalen Fernsehmarkt, enthüllt anlässlich der virtuell stattfindenden CES gleich drei Display-Technik-Knüller.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Es geht wieder los...

Es gibt viele Dinge, an denen man leicht das bevorstehende Ende des Jahres ablesen kann. Kürzere Tage, kälteres Wetter, Lebkuchen im Supermarkt, oder die ersten Prospekte für die Feiertagsdekoration. Der Musikfan kann das nahende Weihnachtsfest aber noch an einer ganz anderen Sache ablesen: Den neu veröffentlichten Alben.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 16.14 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Vergin Ton Hifi
Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 04.09.2020, 12:03 Uhr