News Kategorie: Heimkino
Marke: JVC

JVC erweitert aktuelle D-ILA High-End-Serie um Projektor mit 48-Gbps-HDMI-Anschlüssen

Heimkino JVC erweitert aktuelle D-ILA High-End-Serie um Projektor mit 48-Gbps-HDMI-Anschlüssen - News, Bild 1
12.02.2022 17:04 Uhr von Jochen Wieloch

JCV bringt voraussichtlich im März den neuen Lampenprojektor DLA-NP5 mit 4K120p-Unterstützung und HDR10+-Kompatibilität auf den Markt.

Der Projektor verfügt über eine Lampenlichtquelle, 4K120p-Eingänge und ist mit HDR10+-Inhalten kompatibel. Zwei zukunftssichere 48-Gbps-Eingänge mit HDCP 2.3 ermöglichen den Anschluss aller aktuellen Videoquellen einschließlich der neuesten Spielekonsolen. Ein Hochgeschwindigkeits-LSI für den 4K120p-Eingang und die Videobearbeitung eröffnet in Verbindung mit dem Modus für niedrige Latenzzeiten die Möglichkeit, Spiele in hoher Qualität auf großen Leinwänden darzustellen. Der auch in den Premium-Modellen von JVC eingesetzte 0,69-Zoll-D-ILA-Chip bietet eine native 4K-Auflösung und verfügt über das so genannte Narrow-Pitch-Pixel-Verfahren, das selbst bei größten Projektionsbildern kein störendes Raster aufweist sowie flüssige hochauflösende Videobilder garantieren soll.

Ganzglas-Objektiv

Dank des Ganzglas-Objektivs mit 65 mm Durchmesser und 17 Elementen in 15 Gruppen ist das Bild bis zu den äußeren Rändern überaus scharf, verspricht JVC. Der JVC DLA-NP5 unterstützt sowohl das dynamische Metadaten verwendende HDR10+ wie das bei UHD-Blu-ray und Streaming eingesetzte HDR10-Format als auch das von Sendeanstalten genutzte HLG-Format (Hybrid Log Gamma). Bei HDR10+ sind die Luminanzinformationen für jede Szene als Metadaten in den Inhalt eingebettet, so dass das Tone Mapping entsprechend der Szene durchgeführt werden kann. Dies ermöglicht eine originalgetreue Wiedergabe der von den Urhebern beabsichtigten HDR-Bilder.

Im Vergleich dazu enthält der grundlegende Standard für HDR-Wiedergabe HDR10 mit MaxCLL (Maximum Content Light Level) und MaxFALL (Maximum Frame Average Light Level) nur zwei Informationen. JVCs Frame Adapt HDR-Funktion sorgt basierend auf der Analyse der HDR10-Inhalte – entweder Bild für Bild oder Szene für Szene – für ein dynamisches Tone Mapping, während der Theater Optimizer automatisch ein optimales Tone Mapping entsprechend der Installationsumgebung sicherstellt. Die 18-Bit-Gammaverarbeitung unterdrückt Tonwertabstufungen in hellen Bereichen und Schwarzwerte in dunklen Bereichen und reproduziert Helligkeits- und Farbabstufungen mit hoher Detailgenauigkeit.

Automatische Bildmodusauswahl

Die automatische Bildmodusauswahl ermöglicht die Voreinstellung des bevorzugten Bildmodus für SDR (2D), SDR (3D), HDR und HLG. Danach erfolgt die Auswahl der Bildmodi vollkommen automatisch. Verbessert zeigt sich die Genauigkeit der JVC-eigenen Clear Motion Drive Technologie zur Reduzierung von Bildunschärfen. Sie bietet jetzt flüssigere Bewegungen und eine größere Genauigkeit, indem sie mehr Videobilder als zuvor analysiert. In Kombination mit Motion Enhance, das die Ansteuerung des D-ILA Panels entsprechend der Bewegung des Bildes optimiert, verbessert sich die 4K Bewegungswiedergabe deutlich. Der DLA-NP5 erreicht mit seiner 265 Watt-UHP-Lampe und seinem hocheffizienten optischen System eine Helligkeit von 1.900 Lumen und einen nativen Kontrast von 40.000:1.

Die das Eingangsbild analysierende und automatisch den Schwarzwert steuernde „intelligente Linsenblende“ gewährleistet einen dynamischen Kontrast von 400.000:1. Weitere wichtige Merkmale sind die ISF-Zertifizierung, damit der DLA-NP5 von ISF-zertifizierten Technikern kalibriert werden kann, die 10 Speicher für Installationseinstellungen (z.B. Objektivspeicher, Pixelanpassung und Leinwandmaskierung, Screentypisierung sowie das gewählte Seitenverhältnis), die JVC AutoCAL zur Nachkalibrierung der Farb- und Gammareproduktion.

JVCs neuer Projektor DLA-NP5 ist voraussichtlich ab März 2022 zur unverbindlichen Preisempfehlung von 6.999 Euro im autorisierten Fachhandel verfügbar.

Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
344_21533_2
Topthema: Vier Hochtöner von Mundorf
Vier_Hochtoener_von_Mundorf_1654163855.jpg
Mundorfs neue U-Serie mit massiven Frontplatten

Im zweiten Teil des Einzelchassistests zeigen wir noch einmal die Mundorf Hifi U-Serie, die jetzt auf Kundenwunsch durch passende Frontplatten ergänzt wurden.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH
Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 12.02.2022, 17:04 Uhr