News Kategorie: HiFi
Marke: Yamaha

Neue Yamaha-Module integrieren bestehende Lautsprecher und HiFi-Anlagen in Multiroom-System

HiFi Neue Yamaha-Module integrieren bestehende Lautsprecher und HiFi-Anlagen in Multiroom-System - News, Bild 1
25.06.2016 10:47 Uhr von Jochen Wieloch

Yamaha bietet künftig mit den beiden MusicCast Modulen WXA-50 und WXC-50 eine Möglichkeit, bestehende HiFi- und Heimkino-Anlagen sowie Lautsprecher in das Multiroom-System zu integrieren.

Die so hinzugefügten Komponenten werden nicht nur fit für die MusicCast-Wiedergabe, sie können auch ihre Audioquellen im Multiroom-Verbund verteilen. Einrichtung und Steuerung erfolgen über Smartphone und Tablet.

Analoge und digitale Ein- und Ausgänge

Edle HiFi-Ensembles oder Heimkino-Anlagen Multiroom-tauglich zu machen, ist die Mission des MusicCast Vorverstärkers WXC-50. Dabei bietet er sowohl analoge als auch digitale Ein- und Ausgänge, um ein Multiroom-Streaming „in beide Richtungen“ zu ermöglichen: Die bestehende Anlage kann so nicht nur Audio via MusicCast wiedergeben, sie stellt auch ihre Zuspieler im Multiroom bereit. So erklingt beispielsweise der Ton von TV, Blu-ray oder einem CD-Spieler in jedem Raum.

Der MusicCast Verstärker WXA-50 macht als kompakter Multiroom-Stereo-Verstärker Yamaha zufolge mehr aus bestehenden, passiven Lautsprechern: Mit 2 x 55 Watt treibt er Regal- und selbst mittelgroße Standlautsprecher kraftvoll an, heißt es. Das kompakte Gehäuse ist nahezu baugleich mit dem des WXC-50, so lässt sich der MusicCast Verstärker horizontal und vertikal aufstellen. Auf der Vorderseite bietet er einen Volume-Regler; die gesamte Bedienung kann aber auch ausschließlich über die MusicCast App erfolgen.

AirPlay und Bluetooth

Sowohl WXA-50 als auch WXC-50 unterstützen Apple AirPlay sowie Bluetooth. So gelangt die Musik von Smartphone und Tablet direkt zu den Modulen, AirPlay ermöglicht darüber hinaus die Ansteuerung der Komponenten von einem Windows-PC oder Mac mit iTunes. Im audiophilen High-Res-Mode kann zudem Musik mit 24Bit / 192kHz übertragen werden. Beide Komponenten bieten zusätzlich einen USB-Port für den Anschluss von entsprechenden Massenspeichern.

Beide Komponenten verfügen über analoge I/Os, einen digitalen optischen Eingang sowie einen Subwoofer-Out. Der Vorverstärker WXC-50 bietet zusätzlich einen analogen Pre-Out sowie einen koaxialen und einen optischen Digital-Ausgang. Die Verbindung zum Heimnetzwerk kann wahlweise kabellos nach WiFi-Standard oder kabelgebunden über ein klassisches Netzwerkkabel erfolgen.

Der Yamaha MusicCast Vorverstärker WXC-50 und der Yamaha MusicCast Verstärker WXA-50 kommen im August 2016 in den Handel. Die Preise werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
362_20721_2
Topthema: Lautsprechersysteme
Kompaktlautsprecher_1662039969.jpg
ELAC Solano BS 283 im Test

Ihren unaufdringlichen, luftigen und doch hoch aufgelösten Hochton sowie ihren satten, farbigen Bass werde ich nicht vergessen. Ein wunderbarer Lautsprecher.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 7.96 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik
Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 25.06.2016, 10:47 Uhr