Kategorie: Aktivlautsprecher

Einzeltest: System Audio SA air 9


Aktivlautsprecher System Audio SA air 9 mit TV-Talent

Aktivlautsprecher System Audio SA air 9 im Test, Bild 1
21588

Aktivlautsprecher erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Vor allem, weil man sie dank unterschiedlichster Schnittstellen auch direkt an einem Fernseher oder einen Computer/Musikserver anschließen oder drahtlos mit Musikdaten vom Smartphone versorgen kann. Die System Audio SA air 9 bieten darüber hinaus eine HDMI-Schnittstelle für Fernsehton.

Reden wir Klartext: Egal welche technischen Tricks man anwendet - um Schallwellen einer gewissen Länge (tiefe Töne) und Amplitude (Lautstärke) zu erzeugen, muss man eine bestimmte Menge Luft in Bewegung, genauer gesagt in Schwingung versetzen. Dazu braucht man Lautsprechermembranen. Je größer diese Membranen sind und je mehr Hub sie ausführen können, desto präziser geht das.   

Diese Erfahrung mach zum Beispiel jeder, der sich einen neuen, ultra flachen Fernseher kauft. Das Bild mag super sein, der Klang ist meist schlecht.

Aktivlautsprecher System Audio SA air 9 im Test, Bild 2Aktivlautsprecher System Audio SA air 9 im Test, Bild 3Aktivlautsprecher System Audio SA air 9 im Test, Bild 4Aktivlautsprecher System Audio SA air 9 im Test, Bild 5
Wo bitte soll in einem so flachen Gehäuse auch Platz für große Lautsprechermembranen sein? Gleiches gilt natürlich für Computermonitore und Laptops etc. Wer Wert auf guten Klang legt, kommt kaum um Lautsprecher einer gewissen Mindestgröße herum. Die gute Nachricht ist, dass sich die Größe der Lautsprecher dank moderner Lautsprechertechnologie in Grenzen halten lässt. Und dank Aktivlautsprechern, bei denen die notwendige Verstärkertechnik eingebaut ist, kann man auch auf einen umfangreichen Gerätepark verzichten.   

Die Marke System Audio aus Dänemark hat sich darauf spezialisiert, großen Klang mithilfe möglichst kleiner Lautsprecher zu realisieren. Dabei setzen die Dänen auf ihr langjähriges Knowhow in Sachen Lautsprecherentwicklung und kombinieren dies mit klarem, „nordischen“ Design. Mit der SA  air 9 hat System Audio vor kurzem kompakte Lautsprecher mit moderner Aktivelektronik vorgestellt, die sich unter anderem ideal in Verbindung mit Fernseher oder Computer einsetzen lassen und die darüber hinaus noch einige weitere interessante Möglichkeiten bieten.  

Ausstattung

 
Mit Abmessungen von 16 x 28,5 x 23.2 (B x H x T) Zentimetern fallen die SA air 9 sehr kompakt aus und passen problemlos auch auf ein Sideboard neben den Fernseher. Ja sogar als Computer-Lautsprecher gehen sie noch auf einem größeren Schreibtisch noch durch. Optional bietet System Audio auch spezielle Wandhalterungen für die SA air 9 an. Und frei auf Lautsprecherständern aufgestellt, machen sie in mittelgroßen Räumen ebenfalls eine gute Figur. Im Vergleich zu Computer-Boxen haben die SA air 9 richtige Lautsprechergehäuse aus Holz bzw. einem Holzwerkstoff. Es gibt sie in matt schwarz oder weiß lackiert oder in Walnuss furniert. Die Verarbeitung der Gehäuse ist sehr gut. Die Nussbaum-Version ist sogar mit einem Echoholzfurnier versehen – bei vielen Wettbewerbern ist in dieser Preisklasse noch Dekorfolie aus Kunststoff angesagt.   

Für guten Klang sorgen zum einen die eingesetzten Lautsprecherchassis. Pro Box bestreiten ein Konustreiber mit 10,5 Zentimeter Membran bzw. 13 Zentimeter Korbdurchmesser den Tiefmitteltonbereich, eine 28 Millimeter Kalotte ist für den Hochton zuständig. Der Tiefmitteltöner arbeitet auf ein Bassreflexgehäuse, sodass trotz der recht kleinen Gehäuse eine ordentliche Bassausbeute gewährleistet ist.   

Um ein Maximum an Klang aus dem kleinen Lautsprechern heraus zu holen, setzt System Audio auf modernste Digital-Elektronik. Die komplette Elektronik bis hin zu den Verstärkern arbeitet digital. Anstelle einer Frequenzweiche sorgt modernstes Digital Sund Processing (DSP) dafür, dass jedes Chassis optimal angesteuert wird. Insgesamt vier Verstärker mit je 90 Watt haben die notwendige Power, die Chassis der beiden Boxen souverän zu kontrollieren.   

Klar, dass die SA air 9 Musiksignale am liebsten digital entgegen nehmen. Sämtliche Anschlüsse befinden sich auf der Rückseite der linken Box. Die rechte wird mithilfe eines beiliegenden Kabels an die die linke angeschlossen und von hier versorgt. Auf dem Anschlussterminal finden sich zwei optische Anschlüsse (TOSLINK) sowie ein HDMI Anschluss. Letzterer hat den Vorteil, dass die Lautstärkeregelung hier über den Fernseher oder einen angeschlossenen AV-Receiver erfolgen kann. Ansonsten kann man die Lautstärke der SA air 9 mithilfe der beiliegenden Fernbedienung einstellen. Die erlaubt es auch, die Lautsprecher in den Standby zu versetzen oder zwischen den verschiedenen Eingängen umzuschalten. Wer seine Musik direkt vom Smartphone, Tablet oder Laptop auf die SA air 9 streamen möchte, kann das auch drahtlos per Bluetooth tun.   

Ein eigenes Thema sind die analogen Anschlüsse, die die SA air 9 bieten. Neben zwei Line-Eingängen – einer in Form zwei Cinchbuchsen, einer ist als 3,5-mm-Buchse für Miniklinkenstecker ausgelegt – gibt es sogar einen Phono-Eingang. Hier kann man also direkt einen Plattenspieler anschließen, ohne dass ein zusätzlicher Phonovorverstärker/Entzerrer notwendig ist.   

Wer im Bass noch weiter (tiefer) kommen möchte, kann die SA air 9 mit einem aktiven Subwoofer ergänzen. Für den Anschluss gibt es einen eigenen Subwoofer-Ausgang.  

Anschluss

 
Die SA air 9 anzuschließen ist extrem einfach. Da die gesamte Technik im linken Lautsprecher steckt, braucht auch nur dieser mit Strom versorgt werden. Da auch sämtliche Quellen hier angeschlossen werden, gibt es nur einen „Kabelstrang“ zur linken Box. Das beiliegende Verbindungskabel für die rechte Box ist 5,5 Meter lang, das sollte für die meisten Anwendungen ausreichen. Einziger Kritikpunkt ist, dass die SA air 9 keinen digitalen Cinch-Eingang besitzen. Gerade wer zum Beispiel einen SACD-Player oder einen Mediaplayer anschließen möchte, würde das sicher gerne über eine elektrische S/PDIF-Verbindung tun, da diese eine höhere Datenauflösung zulässt als die auf maximal 96 kHz beschränkte, optische Verbindung.   

Klang

 
Es ist immer wieder erstaunlich, was moderne Lautsprecher dank guter akustischer Auslegung in Verbindung mit modernster, digitaler Aktivelektronik leisten. Die System Audio SA air 9 klingen deutlich größer, als sie tatsächlich sind. Im Bass gehen sie bis 40 Herz runter – passiv läge man bei dieser Gehäusegröße mindestens eine Oktave höher. Auch lautstärkemäßig geht hier erstaunliches, wobei die Chassis dann doch irgendwann an ihre physikalischen Grenzen stoßen und das Ganze anfängt, gepresst zu klingen. Wer in Verbindung mit den SA air 9 auf Techno-Partys verzichten kann, wird dieses Limit jedoch nur sehr selten erreichen. Ansonsten bieten die SA air 9 eine tonal wirklich ausgewogene Performance, eine gute Auflösung und einen seidigen, Hochton, der einerseits sauber Klangfarben gewährleistet, andererseits Schärfen vermeidet. Ein weiterer Vorteil der recht kleinen Lautsprecher ist, dass sie eine gute Raumabbildung bieten.

Fazit

Die System Audio SA air 9 sind kompakte, hochwertig verarbeitete Lautsprecher, die vielfältige Anschlussmöglichkeiten bieten und klanglich überzeugen. Hervorzuheben ist ihr HDMI-Eingang, über den sie sich besonders komfortabel mit einem Fernseher oder AV-Receiver verbinden lassen. Damit sind sie ideal, um zum Beispiel den Fernseh-Ton auf die Sprünge zu helfen.

Preis: um 1200 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
System Audio SA air 9
5.0 von 5 Sternen

06/2022 - Dr. Martin Mertens

Bewertung 
Klang 70%

Labor 15%

Praxis 15%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Robert Ross Audiophile Produkte, Denkendorf 
Telefon 08466 905030 
Internet www.systemaudio.de 
Ausstattung
Ausführungen Weiß, Schwarz, Nussbaum 
Abmessungen (B x H x T in mm) 16/28/23 
Gewicht 4,5/4,1 kg (L/R) 
Bauart 2 Wege, Bassreflex 
Eingänge digital 2 x TOSLINK (optisch digital), HDMI, Bluetooth 
Eingänge analog: Cinch, 3,5-mm-Stereoklinke, Phono (Cinch, Erdungsklemme) 
Tiefmitteltöner (Nenndurchmesser) 105 mm 
Hochtöner 28-mm-Kalotte 
+ sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis 
+ HDMI-Eingang 
+/- + Design/Verarbeitung 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Ausgänge 1 x Subwoofer 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

>> mehr erfahren
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 28.06.2022, 09:28 Uhr
344_21533_2
Topthema: Vier Hochtöner von Mundorf
Vier_Hochtoener_von_Mundorf_1654163855.jpg
Mundorfs neue U-Serie mit massiven Frontplatten

Im zweiten Teil des Einzelchassistests zeigen wir noch einmal die Mundorf Hifi U-Serie, die jetzt auf Kundenwunsch durch passende Frontplatten ergänzt wurden.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik