Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: AV-Kombinationen

Einzeltest: Audiolab 8200AP/8200 X7


Tonangebend

AV-Kombinationen Audiolab 8200AP/8200 X7 im Test, Bild 1
6837

Bereits seit den frühen 80ern steht der Name Audiolab für erstklassige und bezahlbare HiFi-Elektronik. Mit dem Prozessor 8200AP und der Endstufe 8200X7 gibt es nun eine interessante AV-Kombi, die wir Ihnen gern näher vorstellen möchten.

Audiolab wurde Anfang der 80er-Jahre von Philip Swift und Derek Scotland, zwei HiFi-Enthusiasten gegründet, die 1983 mit dem Vollverstärker 8000A einen echten audiophilen Volltreffer landeten, der obendrein auch noch für die meisten HiFi-Fans bezahlbar war. Nach weiteren erfolgreichen Entwicklungen wurde Audiolab 1997 von TAG McLaren übernommen, und deren F3-Serie war schlussendlich eigentlich die 8000er-Audiolab-Serie mit neuem Design und einigen technischen Änderungen. Seit sich der Mutterkonzern von TAG McLaren Audio, die sich Anfang des neuen Jahrtausends mit hervorragenden AV-Geräten einen Namen gemacht hatten, getrennt hat, werden die Audiolab-Geräte durch den neuen Inhaber IAG wieder mit ihrem ursprünglichen Namen vertrieben.

50
Anzeige
VORTEIL-AKTION: Das Revox STUDIOART 5.1 Kinoerlebnis!
qc_01-01_1631787635.jpg
qc_Neu_2_1631860280.jpg
qc_Neu_2_1631860280.jpg

>> Hier mehr erfahren

Der Prozessor


Der AV-Vorverstärker 8200AP ist die neueste Entwicklung von Audiolab. Basierend auf dem Erfolg seines Vorgängers 8000AP haben die Entwickler diesen AV-Prozessor weiter verbessert und technisch auf die Höhe der Zeit gebracht. So sind die HDMI-Anschlüsse (vier Eingänge und ein Ausgang) 3D-fähig, und für die benötigte Rechenperformance für Dekodierung, mehrkanalige Tonsignalverarbeitung und Bassmanagement kommen Cirrus-Logic-CS494003-Dual-DSP-Prozessoren zum Einsatz. Weitere 24-Bit-/192-kHz-D/A-Wandler unterstützen diese zum Erreichen schnellster und feinster Signalverarbeitung. Mit einem ausgefeilten Schaltkreis und Neutaktung der HDMI-Clock wird zudem der Jitter im HDMI-Tonsignal wirksam um ca. 30 dB reduziert.

AV-Kombinationen Audiolab 8200AP/8200 X7 im Test, Bild 2AV-Kombinationen Audiolab 8200AP/8200 X7 im Test, Bild 3AV-Kombinationen Audiolab 8200AP/8200 X7 im Test, Bild 4AV-Kombinationen Audiolab 8200AP/8200 X7 im Test, Bild 5AV-Kombinationen Audiolab 8200AP/8200 X7 im Test, Bild 6
Ein Direktmodus für analoge Tonsignale ermöglicht außerdem deren highendige, direkte Weiterleitung zur Lautstärkeregelung. Die mehrkanaligen Tonformate akzeptiert der Vorverstärker als PCM-Signale (achtkanalig bis 24 Bit/96 kHz). Somit bleiben die neuen Tonformate auf Blu-ray von Dolby und DTS zwar außen vor, jedoch klingt LPCM um keine Spur schlechter als diese. Der Blu-ray-Player ist dazu natürlich entsprechend einzustellen, damit die LPCM-Signalausgabe über HDMI erfolgt. Auf der Frontplatte des 8200AP werden die aktiven Kanäle durch kleine LEDs angezeigt. Aus der Videosignalverarbeitung hält sich der Prozessor komplett raus und leitet die ankommenden Signale so weiter, wie sie ihm über HDMI (bis 1080p, 60 Hz) zugespielt werden. Einzig für das Setup-Menü wird bei Bedarf eine separate FBAS-Leitung benötigt. Die Einstellung des Prozessors ist allerdings auch über das sehr gut ablesbare OLED-Display sehr einfach durchführbar. Der Abgleich auf die angeschlossenen Lautsprecher erfolgt manuell und in 10-Zentimeter-Distanzschritten. Unter „Other“ finden sich unter anderem Einstellmöglichkeiten für das Bassmanagement im Zweikanalbetrieb, ein zweistufig einstellbarer DAC-Filter und die Upsampling-Möglichkeit der ankommenden Audiosignale. Zudem lassen sich hier die Trigger-Aktionen einstellen, die zum Beispiel das automatische Ein- und Ausschalten der Endstufe 8200X7 bewirken. Der mechanische Aufbau der 8200AP ist außerordentlich hochwertig und solide in Vollmetall ausgeführt. Insgesamt 14 regulierte Stromversorgungen werden durch einen großen Ringkerntrafo stabil gespeist.

Die Endstufe


Passend zur 7.1-Dekodiermöglichkeit des Prozessors bietet sich die Endstufe 8200X7 als adäquater Leistungsverstärker an. Ein dicker Ringkerntrafo versorgt die im Zweikanalbetrieb bis zu 151 Watt starke Endstufensektion. Im Mehrkanalbetrieb produziert sie an 4 Ohm noch satte 126 Watt pro Kanal! Die passive Kühlung übernehmen großzügig dimensionierte Kühlrippen; die Abluft wird durch entsprechende Schlitze im soliden Deckel des 18 Kilogramm schweren Brockens nach oben hin abgeführt. Warum das Endstufengehäuse drei Millimeter breiter als das Prozessorgehäuse ist, bleibt allerdings ein Rätsel. Die Signale vom Prozessor werden per Cinchleitung zur Endstufe geführt. Über zwei Schalter lassen sich Standby-Modus und eine Brückung der Kanäle einstellen. Da die Endstufe über keinen mechanischen Ein-/ Aus- oder Standby-Schalter verfügt, ist eine entsprechende Triggeransteuerung zum automatischen Ein- und Ausschalten empfehlenswert.

46
Anzeige
Sofanella einmal live erleben. Besuchen Sie eine unserer zahlreichen Roadshows !
qc_SOF_Roadtruck_Insta_MG_0171_1631540326.jpg
qc_SOF_Roadtruck_Insta_MG_9895_2_1631540326.jpg
qc_SOF_Roadtruck_Insta_MG_9895_2_1631540326.jpg

>> Hier mehr erfahren

Klang


Bereits nach dem ersten Takt der Musik von George Benson und Al Jarreau wird klar: Das wird eine richtig schöne Hörsession! Höchst audiophil und mit einzigartiger Klarheit bereitet die Audiolab- Kombi zweikanalige Musik von CD auf. Der Griff zur mehrkanaligen Variante des Albums „Givin´ it up“ wird mit einem Sound belohnt, als wäre man mit den Musikern zusammen im Studio. Großartig! Bei „Battleship“ konnte die Kombi dann ihre mehrkanaligen Tonkünste unter Beweis stellen. Dieser effektreiche Film mit seinen gewaltigen Tiefbass-Attacken schien dem Audiolab-Set richtig gut zu liegen. Locker und souverän, abgrundtief und effektvoll über alle Kanäle – es sorgte immer für Heimkinosound vom Allerfeinsten und dies während des gesamten Films von Anfang bis Ende. Nur selten konnte uns bislang eine AV-Kombination zu einer so langen und höchst angenehmen Hörsession verführen!

Fazit

„Der Ton macht die Musik.“ Dies setzt die Audiolab- Kombination absolut erstklassig in die Tat um. Wer Musik und Filmton in Perfektion erleben möchte, sollte sich die 8200AP und die 8200X7 unbedingt anhören. Wir wünschen jetzt schon viel Spaß damit!

Preis: um 3500 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Audiolab 8200AP/8200 X7

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 40% :
Tonalität 20%

Räumlichkeit 10%

Lebendigkeit 5%

Dekodierung 5%

Labor 10% :
Leistung 2%

Rauschabstand 2%

Klirrfaktor 2%

Übersprechen 2%

Dämpfung 2%

Praxis 25% :
Verarbeitung (Gerät) 10%

Bedienung (Gerät/ Handbuch/ Fernb.) 15%

Ausstattung 25% :
Ausstattung 25%

Ausstattung & technische Daten 
AV Vor-/End-Kombis Audiolab 8200AP/8200 X7 
Vertrieb IAD, Korschenbroich 
Telefon 02161-61783-0 
Internet www.audiolust.de 
Technische Daten
Abmessungen (B x H x T) in mm 445/75/37 
Gewicht (in Kg) / Frontplatte Metall (M)/ Kunststoff (K) 5.8/M 
Stereo Leistung, PCM-Stereo (4 Ohm/ 8 Ohm), 0,7% THD (in W): 151/110 
5-Kanal Leistung, Dolby Digital (4 Ohm/ 8 Ohm), 0,7% THD (in W): 126/95 
Rauschabstand PCM-Stereo, Front, 5W, 1kHz (in dB) 99.8 
Rauschabstand Dolby Digital, Front, 5W, 1kHz (in dB) 99.8 
Klirrfaktor Dolby Digital, Front, 5W, 1kHz (in %) 0.007 
Klirrfaktor PCM-Stereo, Front, 5W, 1kHz (in %) 0.0066 
Kanaltrennung, DD, Front-Front, 5W, 1kHz in (dB): 74.1 
Kanaltrennung, DD, Front-Center, 5W, 1kHz in (dB): 78.6 
Kanaltrennung, DD, Front-Rear, 5W, 1kHz in (dB): 82 
YUV-Frequenzgang bis / HDMI-Version / Signal Nein /1.4/AV 
Dämpfungsfaktor: 52 
Stromverb. Stand-By / bei 5 x 1 Watt Ausgangsl. (in W) 0/0 
Max. temperaturerhöhung über Raumtemp. (in °C) 17.3 
Ausstattung
Dolby Digital / -Ex / PL IIx / PLIIz / DD Plus/ -TrueHD Ja / Ja / Ja / Nein / Nein / Nein 
dts / -ES / mit PLIIx / 6.1 Discr. / 96/24 / -Master Audio Ja / Ja / Nein / Ja / Ja / Nein 
DSP-Programme / Audyssey DSX / Dyn. Volume / autom. Einmessung 0/ Nein / Nein / Nein 
Übernahmefreq. f. Subw. / pro Kanal / man. Equalizer 9/ Nein / Nein 
Eingänge Audio: analog/ Phono/ 6/8-Kanal/ opt./ elektr. 5/ Nein /8-Kanal/4/3 
Frontanschlüsse: FBAS/ S-Video/ Audio analog/ digital/ USB Nein / Nein / Nein / Nein / Nein 
Eingänge Video: FBAS/ S-Video/ YUV/ HDMI 1/0/0/4 
Ausgänge: Audio(analog)/ opt./ elektr./ FBAS/ S-Video/ YUV/ HDMi 0/1/0/0/0/0/1 
Pre-Out: Front/ Center/ Rear/ Subw./ SB / FH / FW Ja / Ja / Ja / Ja / Ja / Nein / Nein 
Videokonvert. aufw./ analog auf HDMI/ abw./ De-Interlacer/ Scaler Nein / Nein / Nein / Nein / Nein 
AV-Sync/ Analogpegel einstellb./ Input-Rename / Nein / Ja 
Multiroom (Audio/Video)/ Netzausg./ MC-IR-Funktion/ iPod-Steuer. Nein / Nein /0/ Nein / Nein 
Klangregler/ abschaltb./ Loudness/ Kopfhörer-Ausg./ mit Raumklang 0/ Nein / Nein / Nein / Nein 
RDS/ Stationsspeicher/ Internetradio / Sleep-Timer Nein /0/ Nein / Nein 
Fernbedienung lernf./ vorprogr./ On-Screen-Menü/ über HDMI/ deutschsprachig Nein / Nein / Ja / Nein 
Netzwerkfunktion/ Triggerausgänge/ RS232o.ä. Nein / Ja / Ja 
Receiver-Typ/ Endstufen (digital/analog)/ THX/ Farbe 7.1/7 analog/ Nein /s, sw 
Preis/Leistung sehr gut 
+ + sehr klarer Klang 
+ + 3D-fähig (Pass-Through) 
+ - kein OSD über HDMI 
Klasse: Spitzenklasse 
Testurteil: überragend 

HD Lifestyle Gallery

/test/av-kombinationen/audiolab-8200ap8200_x7_6837
Revox- Revox im Wohnraum - Bildergalerie , Bild 1
Revox im Wohnraum
>> zur Galerieübersicht
105_1
Neu im Shop

Raumakustik verbessern durch Schallabsorber

>> Mehr erfahren
Heinz Köhler
Autor Heinz Köhler
Kontakt E-Mail
Datum 08.11.2012, 12:28 Uhr
284_14379_1
Topthema: XGIMI Horizon Pro
XGIMI_Horizon_Pro_1629980484.jpg
Anzeige
Best-Buy-Projector 2021-2022

Die EISA hat eine lange Tradition und besteht seit 1982. Seitdem wählen die Redaktionen jährlich die besten Produkte der Unterhaltungselektronik weltweit. Den begehrten Titel „Best Buy Projector“ erhält in diesem Jahr der Horizon Pro von XGIMI.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 6/2021

Es ist uns eine große Freude, Ihnen die EISA AWARDS 2021-2022 präsentieren zu dürfen. Zusammen mit den Kollegen von 60 Testmagazinen und -Websites aus Europa, Amerika, Asien und Australien kürt unsere Redaktion als exklusives deutsches Mitglied in der Home Theatre Audio Expert Group jedes Jahr die besten Geräte der Welt.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car Hifi 6/2021

Ich freue mich, Ihnen ein ganz sicheres Jahreshighlight zu präsentieren. Voll im Wohnmobiltrend und frisch vom Caravan Salon erreichte und Pioneers neues Camper-Navi AVIC-Z1000DAB zum Test. Zugegeben nicht ganz billig, dafür aber voll ausgestattet mit allem, was den Urlaub im eigenen Wohnmobil vom ersten Meter an entspannt und stressfrei macht. Darüber hinaus haben wir natürlich noch über zwei Dutzend weitere Geräte im Test. Da ist alles dabei, günstige Verstärker und Lautsprecher, bezahlbares High-End, die perfekte Mini-Steuerzentrale mit 9 DSP-Kanälen und natürlich jede Menge Subwoofer. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 6/2021

Die neue "LP" ist da!
Und wie üblich haben wir einen genauen Blick auf neue Dinge geworfen, mit denen der Analogfan das Erlebnis Schallplatte zu etwas Besonderem machen kann. Wir hätten unter Anderem drei potente Phonovorstufen in verschiedenen Preisklassen im Angebot, zwei sehr besondere Lautsprecher und einen feinen, erfreulich bezahlbaren Plattenspieler aus Italien. Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre!
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Hifi Test TV HiFi 6/2021

Es geht wieder in Richtung Herbst und Winter - wegen der doch eingeschränkten Möglichkeiten, sich draußen zu betätigen, die Hauptsaison der gemütlichen Musik- und Filmabende in den eigenen vier Wänden.
A propos Wände: In dieser Ausgabe finden Sie eine Reportage über die Zukunft des Lautsprechers als Begleiter des täglichen Lebens, nämlich unsichtbar in der Wand eingelassen, versteckt hinter der Tapete oder sogar Putz!
Aber auch die klassischen Hifi-Themen kommen nicht zu kurz: So haben wir die PS-Audio-Stellar M1200 Endstufen getestet, mit deren Leistung von über 1000 Watt pro Kanal dynamisch keine Wünsche mehr offen bleiben.
Viel Spaß beim Lesen!
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 13.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 10.17 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 11.35 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (deutsch, PDF, 3.15 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land