Kategorie: AV-Kombinationen

Einzeltest: Marantz AV8802/MM8077


Der Tonmeister

AV-Kombinationen Marantz AV8802/MM8077 im Test, Bild 1
11186

Wer mit seinem Heimkino in klanglich höchste Sphären vorstoßen möchte, benötigt technisches Equipment vom Feinsten. Mit der Flaggschiff- AV-Vorstufe AV8802 gibt Marantz allen Perfektionisten das geeignete Mittel in die Hand, um das hoch gesteckte Ziel zu erreichen. Wir machen den Praxistest und kombinieren die Traummaschine mit der Mehrkanalendstufe MM8077 aus dem gleichen Haus.

Im umfangreichen Produktportfolio des Audiospezialisten Marantz finden sich zahlreiche AV-Receiver-Modelle, die klanglich und ausstattungsseitig eigentlich bereits rundum glücklich machen. Doch besser geht bekanntlich immer, und bei einem Hersteller, der sich „Because Music matters“ auf die Fahnen geschrieben hat, darf man davon ausgehen, dass in dieser Richtung noch einiges möglich sein wird. Marantz geht dann auch konsequent seinen Weg, spendiert den Vor- und Endstufenparts eigene Gehäuse und verbaut feinste Elektronik- und Gehäusekomponenten.

AV-Kombinationen Marantz AV8802/MM8077 im Test, Bild 2AV-Kombinationen Marantz AV8802/MM8077 im Test, Bild 3AV-Kombinationen Marantz AV8802/MM8077 im Test, Bild 4AV-Kombinationen Marantz AV8802/MM8077 im Test, Bild 5
Zudem wird klanglich optimiert, was das Zeug hält, bis die japanischen Ingenieure vollends zufrieden sind und die Geräte für die Kunden weltweit freigeben. Klar, das geht mächtig ins Geld, und nicht jeder wird bereit sein, alleine für eine AV-Vorstufe 3.800 Euro auszugeben. Schließlich gibt es ja auch noch die kleinere AV7702 von Marantz, die nahezu die gleiche Ausstattung bietet, und das zum deutlich geringeren Kurs. Was zeichnet die große Flaggschiff-Vorstufe also aus und was macht sie so einzigartig? 

AV-Vorstufe AV8802


Nun, die AV8802 bietet eine opulente Ausstattung mit feinsten Zutaten und einer Verarbeitung, die eines Premium-Anbieters würdig ist. Das Gehäuse des Vorverstärkers ist größer und mit nahezu 14 Kilogramm Kampfgewicht auch schwerer als viele AV-Receiver-Modelle, die Vor- und Endstufenzweige in einem Gehäuse vereinen. Um beste Voraussetzungen für besten Klang zu schaffen, geht Marantz beim Aufbau des AV8802 keine Kompromisse ein. Das Gehäuse ist mit teurem Kupfer veredelt und aufwendig versteift, um die elektromechanischen Eigenschaften zu verbessern. Dazu tragen auch die optimierten Geräte- Standfüße mit Filzauflage bei, die den AV8802 effektiver vom Stellplatz entkoppeln und Vibrationen von der Elektronik fernhalten. Beim Blick unter die Haube wird deutlich, wohin die Reise gehen soll. Tuningmaßnahmen an allen klangrelevanten Stellen und ein fast schon ausufernder Bauteileaufwand bringt die akustische Performance des Vorverstärkers weit nach vorne. Im Vergleich zum kleineren Modell AV7702 sorgen 13 HDAM-Module anstelle eines einzelnen HDAM-Boards für eine Verbesserung der Kanaltrennung. Durch den getrennten Aufbau konnten auch mehr und bessere diskrete Komponenten pro HDAM-Kanal eingesetzt werden, um die Gesamtperformance weiter zu steigern. Qualitativ hochwertige Murata- und Elna-Kondensatoren, schnelle Schottky-Dioden und ein feister Ringkerntrafo mit sauerstofffreien Wicklungen im Aluminiumgehäuse lassen Kenner mit der Zunge schnalzen. Anstelle der beiden Texas-Instruments-Chips verbaut Marantz im DAC des AV8802 sieben Module des Herstellers Asahi Kasei Microdevices. Zu guter Letzt sorgt noch die großzügige Pufferung mit vier 10.000 Mikrofarad- Elkos für eine sorgenfreie Energieversorgung. 

Ausstattung


Der AV-Vorverstärker ist mit WLAN und Bluetooth ausgerüstet, um kabelloses Musik-Streaming von Smart Devices zu ermöglichen. Tausende von Internetradiostationen stehen kostenfrei zur Verfügung, Streaming-Abodienste wie Spotify stehen ebenfalls zur Auswahl. Natürlich ist der AV8802 AirPlay-tauglich, so dass Inhalte von iDevices drahtlos wiedergegeben werden können. Über Netzwerk und USB werden hoch aufgelöste Audioformate wie 2,8-MHz-DSD, ALAC oder FLAC 192/24 unterbrechungsfrei abgespielt. Die Rückseite des Vorverstärkers wird von den zahlreichen Anschlussmöglichkeiten dominiert. Ein symmetrischer XLR-Stereoeingang und 15 symmetrische XLR-Ausgänge sowie 19 Vorverstärkerausgänge in Cinch-Form stehen zur Auswahl. Acht HDMI-Eingänge, einer davon an der Vorderseite, sind kompatibel mit 4K Ultra HD. HDCP 2.2 wird ab Juni mit einem 200 Euro teuren Upgrade ermöglicht. Alternativ kann ab diesem Zeitpunkt der Marantz AV8802A für 4.000 Euro gekauft werden, der die neue Hardware dann entsprechend bereits integriert hat. Technisch und preislich sind die beiden Modelle dann identisch. Aufgewertet werden kann der Vorverstärker noch mit Auro-3D, das für 149 Euro an den Mann gebracht wird. Wie Marantz angekündigt hat, wird der AV8802 ab September ebenfalls mit einem Firmware-Update für das kommende Tonformat DTS:X fit gemacht. Somit wird er eines der ersten AV-Receiver-Modelle sein, der alle neuen Tonformate mit Höheninformationen an Bord hat. 

Endstufe MM8077


Wie nicht anders zu erwarten, bietet auch die Endstufe MM8077 Technik vom Feinsten und enorme Leistung fürs Geld – bei bester Anfassqualität. Ein kupferbeschichtetes, stabiles Chassis findet sich hier ebenfalls. Der feiste Ringkerntrafo und 50.000-Mikrofarad-Kondensatoren kitzeln viel Energie aus den sieben diskret aufgebauten Endstufenkanälen mit Stromgegenkopplung. Im Messlabor drückt der MM8077 209 Watt an vier Ohm in die Lastwiderstände bei Belastung aller Kanäle. An acht Ohm sind es satte 152 Watt pro Kanal. Wer Stereo hört, darf von nahezu 280 Watt Leistung pro Kanal profitieren. Passend zur Vorstufe kann der Sieben-Kanal-Bolide über XLR-Eingänge oder Cinchbuchsen angeschlossen werden. Zeitgleich mit dem AV8802 kann die Endstufe per Triggersignal ein- und ausgeschaltet werden. Ein zentrales Bullauge gibt wie beim Vorverstärker die nötigsten Informationen zum Betriebszustand. 

Klang


Zu Beginn unseres Hörtests darf sich das Marantz-Gespann in unserem Heimkino an den Referenz-Standlautsprechern beweisen. Das Duo liefert Klang vom Feinsten, begeistert mit einer exquisiten Feindynamik und teilt bei Bedarf so kräftig aus, dass wir beinahe Angst um unsere Lautsprecher bekommen. Die Kontrolle tiefer Bässe und das satte Tieftonfundament sind beinahe schon einzigartig und in jedem Fall außerordentlich begeisternd. Im Mehrkanalbetrieb, noch ohne Dolby Atmos oder Auro-3D, gibt sich der Marantz AV8802 als absoluter Meister seines Fachs zu erkennen. Ganz selbstverständlich stehen auch akustisch feinste Detailinformationen im Raum, die Abbildung von Instrumenten und Sängern bei Mehrkanalmusik gelingt außerordentlich plastisch. Die Audyssey- MultEQ-XT32-Einmessung liefert ein insgesamt noch homogeneres Klangbild als unsere manuelle Konfiguration ab. Mit „ Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 1“ im Laufwerk legt der AV8802 dank englischer Dolby-Atmos-Tonspur nochmals nach. Endlich mal eine Atmos-Scheibe, die zeigt, was die Klanginformationen von oben an zusätzlicher Atmosphäre schaffen können. Die Dekodierleistung des AV8802 ist hervorragend, unser Heimkino-Testraum scheint sich über die tatsächlichen physikalischen Grenzen in alle Dimensionen auszubreiten. Unten herum schiebt und drückt das Marantz-Duo, dass es eine wahre Freude ist. Schwärzeste Bässe werden locker aus dem Handgelenk geschüttelt, auch bei gemeinen Tieftonattacken bewahrt die Vor-/Endstufenkombination einen kühlen Kopf und verliert nie die Kontrolle über das Geschehen.

Fazit

Heimkino-Enthusiasten sollten unbedingt einen Blick auf diese AV-Kombination werfen und das Marantz-Duo AV8802 und MM8077 live erleben. Neben der feinen Optik und Verarbeitung bietet das leistungsstarke Gespann vor allem eines – exzellenten Klang in allen Situationen. Dank Upgrade-Möglichkeiten ist der Marantz-Vorverstärker zudem gut gerüstet für die nahe Zukunft.

Preis: um 5800 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

AV-Kombinationen

Marantz AV8802/MM8077

Referenzklasse

5.0 von 5 Sternen

07/2015 - Jochen Schmitt

Bewertung 
Klang 40% :
Tonalität 20%

Räumlichkeit 10%

Lebendigkeit 5%

Dekodierung 5%

Labor 10% :
Leistung 2%

Rauschabstand 2%

Klirrfaktor 2%

Übersprechen 2%

Dämpfung 2%

Praxis 25% :
Verarbeitung (Gerät) 10%

Bedienung (Gerät/ Handbuch/ Fernb.) 15%

Ausstattung 25% :
Ausstattung 25%

Ausstattung & technische Daten 
AV Vor-/End-Kombis Marantz AV8802/MM8077 
Vertrieb Marantz, Osnabrück 
Telefon 0541-404660 
Internet www.marantz.de 
Technische Daten
Abmessungen (B x H x T) in mm 440/185/442 
Gewicht (in Kg) / Frontplatte Metall (M)/ Kunststoff (K) 13.6/M/K 
Stereo Leistung, PCM-Stereo (4 Ohm/ 8 Ohm), 0,7% THD (in W): 280/152 
5-Kanal Leistung, Dolby Digital (4 Ohm/ 8 Ohm), 0,7% THD (in W): 209/130 
Rauschabstand PCM-Stereo, Front, 5W, 1kHz (in dB) 92.4 
Rauschabstand Dolby Digital, Front, 5W, 1kHz (in dB) 92.2 
Klirrfaktor Dolby Digital, Front, 5W, 1kHz (in %) 0.008 
Klirrfaktor PCM-Stereo, Front, 5W, 1kHz (in %) 0.0068 
Kanaltrennung, DD, Front-Front, 5W, 1kHz in (dB): 71.9 
Kanaltrennung, DD, Front-Center, 5W, 1kHz in (dB): 80 
Kanaltrennung, DD, Front-Rear, 5W, 1kHz in (dB): 81.4 
YUV-Frequenzgang bis / HDMI-Version / Signal 60 MHz/2.0 mit ARC/AV 
Dämpfungsfaktor: 160 
Stromverb. Stand-By / bei 5 x 1 Watt Ausgangsl. (in W) 0.1/126 
Max. temperaturerhöhung über Raumtemp. (in °C)
Ausstattung
Dolby Digital / -Ex / PL IIx / PLIIz / DD Plus/ -TrueHD Ja / Ja / Ja / Ja / Ja / Ja 
dts / -ES / mit PLIIx / 6.1 Discr. / 96/24 / -Master Audio Ja / Ja / Ja / Ja / Ja / Ja 
DSP-Programme / Audyssey DSX / Dyn. Volume / autom. Einmessung 2/ Ja / Ja / Ja 
Übernahmefreq. f. Subw. / pro Kanal / man. Equalizer 10/ Ja / Ja 
Eingänge Audio: analog/ Phono/ 6/8-Kanal/ opt./ elektr. 6/ Ja /8-Kanal/2/2 
Frontanschlüsse: FBAS/ S-Video/ Audio analog/ digital/ USB Ja / Nein / Ja / Nein / Ja 
Eingänge Video: FBAS/ S-Video/ YUV/ HDMI 4/0/3/8 
Ausgänge: Audio(analog)/ opt./ elektr./ FBAS/ S-Video/ YUV/ HDMi 0/0/0/2/0/2/3 
Pre-Out: Front/ Center/ Rear/ Subw./ SB / FH / FW Ja / Ja / Ja / Ja / Ja / Ja / Ja 
Videokonvert. aufw./ analog auf HDMI/ abw./ De-Interlacer/ Scaler Ja / Ja / Ja / Ja / Ja 
AV-Sync/ Analogpegel einstellb./ Input-Rename var./ Ja / Ja 
Multiroom (Audio/Video)/ Netzausg./ MC-IR-Funktion/ iPod-Steuer. Ja / Ja /0/ Ja / Ja 
Klangregler/ abschaltb./ Loudness/ Kopfhörer-Ausg./ mit Raumklang 2/ Ja / Ja / Ja / Ja 
RDS/ Stationsspeicher/ Internetradio / Sleep-Timer Ja /56/ Ja / Ja 
Fernbedienung lernf./ vorprogr./ On-Screen-Menü/ über HDMI/ deutschsprachig Ja / Ja / Ja / Ja 
Netzwerkfunktion/ Triggerausgänge/ RS232o.ä. Ja / Ja / Ja 
Receiver-Typ/ Endstufen (digital/analog)/ THX/ Farbe 11.2/7 analog/ Nein /Schwarz 
Preis/Leistung sehr gut 
+ + souveräner Klang in allen Belangen 
+ + enorm strukturierter Tiefton 
+ + Auro-3D, HDCP 2.2 und DTS:X nachrüstbar 
Klasse: Referenzklasse 
Testurteil: überragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

>> mehr erfahren
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 31.07.2015, 14:56 Uhr
327_21241_2
Topthema: Micro-Endstufe mit vier Kanälen
Micro-Endstufe_mit_vier_Kanaelen_1643721062.jpg
Audio System X-100.4 MD

Kleine Digitalendstufen finden wir bei Audio System als leistungsfähige Amps in der X-Serie und als superkleine Micro-Amps in der M-Serie. Jetzt kommt mit der X-100.4 MD eine superkleine X-Endstufe mit Anspruch auf richtig Leistung.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 4/2022

Beim Durchblättern dieser Ausgabe ist nicht zu übersehen, dass nach wie vor Wohnmobil und fahrzeugspezifische Komponenten ein großes Thema am Markt sind. Natürlich reagiert die Industrie auf die Nachfrage nach diesen zunehmend smarter werdenenden Lösungen.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang + Ton 4/2022

Mit großen Schritten geht es voran: Die erste High End seit drei Jahren hat eben erst ihre Pforten geschlossen. Wir konnten aber schon auf dieser ersten großen Branchenmesse sehen, dass sich seit 2019 nicht nur im Fertig-Hifi-Segment vieles getan hat, sondern auch beim Selbstbau.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages