Kategorie: AV-Receiver

Einzeltest: Pioneer VSX-531


Einstieg leicht gemacht

AV-Receiver Pioneer VSX-531 im Test, Bild 1
13940

Wer neu in das Thema Heimkino einsteigt, wird keine Unsummen für das technische Equipment ausgeben wollen. Schließlich gilt es ja herauszufinden, was den Reiz von Mehrkanalsound ausmacht. Eine gute Basis für Einsteiger will der VSX-531 von Pioneer sein – wir haben ihn ausführlich getestet.

Zum Preis von gerade einmal 349 Euro bietet Pioneer den brandneuen VSX-531 an, der es erlaubt, ein klassisches Mehrkanalset up in 5.1-Konfiguration aufzubauen. Das bedeutet, dass fünf Lautsprecher mit den analog aufgebauten Endstufen des Pioneer-Receivers mit Leistung versorgt werden und ein Vorverstärkerausgang für einen externen, aktiven Subwoofer zur Verfügung steht. Auf die Verarbeitung der immersiven Audioformate wie Dolby Atmos, DTS:X und Auro- 3D müssen Nutzer dieses Receivers verzichten, was sich mit dem Blick auf das Preisschild erklären lässt. Schließlich müssten hierfür weitere Endstufenkanäle integriert und teure Lizenzgebühren bezahlt werden.

AV-Receiver Pioneer VSX-531 im Test, Bild 2AV-Receiver Pioneer VSX-531 im Test, Bild 3
Als highendiges Feature bietet der kleinste Pioneer-AV-Receiver bereits 4K-UHD samt HDR an: Dazu sind die aktuellsten HDMI-Schnittstellen mit HDCP2.2-Tauglichkeit an Bord. 

Aufbau und Ausstattung


Schauen wir uns den VSX-531 doch einmal genauer an: Das Gehäuse ist recht großzügig dimensioniert und macht optisch so einiges her. Und mit seiner Front in gebürsteter Metalloptik sieht der Receiver richtig edel aus. Natürlich ist es Kunststoff, aber der imitiert die Aluminiumstruktur täuschend echt. Links und rechts außen auf der Front sitzen zwei gleichgroße Drehregler, die zum Auswählen der Quellen und zur Regelung der Lautstärke dienen. Dazwischen ist ein gut lesbares Display eingebaut, das Informationen zum aktuellen Betriebszustand liefert. Darunter sitzen in einer Reihe zehn kaum auffällige Tasten, die zum Einstellen des Receivers und zum Bedienen des Tuners dienen. Dazu kommen fünf runde Tasten, mit denen der Hörmodus und der ECO-Modus umgestellt werden kann und der Sound- Retreiver aktiviert oder deaktiviert wird. Ganz links neben dem Powerknopf sitzen die Buchsen für Kopfhörer und das Messmikrofon. Der USB-Anschluss sitzt gut erreichbar auf der Front unterhalb des Lautstärkereglers. Auf der Rückseite des VSX-531 geht es sehr aufgeräumt zu – hier ist am ehesten die Preisklasse des AV-Receivers zu identifizieren. Wirklich viel gibt es hier nicht zu entdecken, die wichtigsten Features für einen Mehrkanalbetrieb werden aber natürlich angeboten. Ganz oben in einer Reihe sitzen vier HDMI-Eingänge und ein ARC-fähiger HDMI-Ausgang. Daneben sind zwei digitale Eingänge in optischer und koaxialer Bauweise zu finden. Drei Paare analoger Eingänge in Cinch- Bauweise und zwei Videoeingänge sowie einen Videoausgang bietet der VSX-531 an. Zum Anschluss eines aktiven Subwoofers dient der einzelne Sub-Pre-out. Etwas unverständlich für uns, auch angesichts der günstigen Preisklasse, ist die Wahl der Lautsprecheranschlüsse geraten: Anstelle fünf gleicher Terminals mit bananensteckertauglichen Drehklemmen, baut Pioneer zwei unterschiedliche Anschlüsse ein. Für die beiden Hauptlautsprecher gibt es ordentliche Drehklemmen, die neben loser Litze besagte Bananenstecker aufnehmen können. Der Center und die beiden Rears werden dagegen über billige Druckklemmen angeschlossen. Pioneer empfiehlt Lautsprecher mit Impedanzen von 6 bis 16 Ohm. Zu guter Letzt ist hier noch die Bluetoothantenne (2,4-GHz-Frequenzband) zu erahnen, die den VSX-531 befähigt, mit entsprechend geeigneten Smartdevices drahtlos in Kontakt zu treten. 

Technik


Ultra-HD-Bildmaterial gibt der Pioneer über seine vier HDMI-Buchsen wieder. HD-Mehrkanalformate wie DTS-HD Master oder Dolby TrueHD werden vom Einstiegsreceiver decodiert. Via HDMI kann der Pioneer auch DSD-Formate bis 2,8 MHz wiedergeben. Über den USB-Eingang können Audioformate wie WMA, AAC und MP3 wiedergegeben werden. Bluetooth gibt es in Version 3.0, das die Codecs SBC, AAC und aptX unterstützt. Weitere Netzwerkfähigkeiten gibt es keine – WLAN-Antenne oder Ethernetbuchsen sucht man vergeblich. Ein klassischer FM/AM-Radiotuner ist allerdings integriert und speichert Programme auf bis zu 30 Plätzen ab. MCACC analysiert mit dem beigelegten Messmikrofon den Hörraum und angeschlossene Lautsprecher. Dabei wird der Klang für einen Referenzplatz optimiert. 

Praxis


Der Pioneer VSX-531 liefert in der Praxis beim Einmessen mit MCACC sehr schnelle und vor allen Dingen sehr brauchbare Ergebnisse. Alle Lautsprecherabstände zum Hörplatz wurden in unserem Heimkino zentimetergenau ermittelt, die gewählten Größen und Übergangsfrequenzen waren absolut praxisgerecht. Sollten Benutzer des Pioneers damit unglücklich sein, können sie die Werte nachträglich beeinflussen oder den VSX-531 komplett manuell einrichten. Vorprogrammierte Surround-Hörmodi wie Action, Drama oder Advanced Game erzeugen unterschiedliche Raumklangeffekte, die den Klang mehr oder weniger deutlich beeinflussen. Hier sollte ganz der persönliche Geschmack entscheiden oder die Funktion „Auto Surround“ gewählt werden. Letztere stellt automatisch fest, welche Quelle abgespielt wird und wählt entsprechend die Mehrkanal- oder Stereowiedergabe aus. Der Kopfhöreranschluss gibt Surroundeffekte wieder. 

Labor


Der preiswerte AV-Receiver kann im Messlabor mit guten Ergebnissen punkten. Die Rauschabstände, das Klirrverhalten und Übersprechen sind nicht zu beanstanden. Recht niedrig ist der Dämpfungsfaktor, allerdings liegt dieser noch im Rahmen des Üblichen. Bei der Leistungsmessung liegt der Pioneer VSX-531 deutlich unter den Herstellerangaben: Wir ermittelten je 28 Watt bei der Acht-Ohm- Stereo- und Mehrkanalmessung. An vier Ohm geht die Leistung auf 18 Watt zurück. Im Standby sinkt der Strombedarf auf niedrige 0,3 Watt. Viel zu hoch dagegen ist dieser beim HDMI-Standby- Passthrough: 21,7 Watt haben wir hier ermittelt.


Im Einsatz


Innerhalb von etwa drei Minuten misst MCACC den Raum ein – danach ist das Gerät zum Einsatz bereit. Mit Musik in Stereo starten wir den Hörtest mit dem VSX-531, der sich sogleich als ausgewogen aufspielender Zeitgenosse zu erkennen gibt. Mit komprimierten Audioformaten klingt er recht leblos und unnatürlich fl ach. Viel besser macht er seine Sache mit Musik von CDs oder von Blu-rays via HDMI-Eingang. Jetzt baut der Pioneer eine nachvollziehbare Bühne mit ordentlich Luft zwischen den Interpreten auf. Es fehlt ihm etwas an Auflösung, Feindynamik und Vehemenz im Tiefton, doch mit Blick auf das Preisschild geht das voll und ganz in Ordnung. Hier scheint sich die recht geringe Leistung des Receivers bemerkbar zu machen. Im Mehrkanalbetrieb, mit Unterstützung eines Aktivsubwoofers, gibt der VSX-531 dagegen ordentlich Gas. Ohne tieffrequente Anteile, in unserem Fall unterhalb von 80 Hertz, verarbeiten zu müssen, spielt der Pioneer nun viel lebendiger und atmosphärischer. Wir „quälen“ ihn mit den Krachern „Godzilla“, „Pacific Rim“ und „Lone Survivor“ und hier schlägt sich der kleine Receiver erstaunlich gut. Räumliche Effekte platziert er punktgenau und liefert sie mit korrektem Timing ab.

Fazit

Für einen sehr niedrigen Einstiegspreis bietet Pioneer einen gut aufspielenden AV-Receiver, der sich für kleinere Wohnraumkinos perfekt eignet. Mit preiswerten Lautsprechern lässt sich so ein günstiges, aber dennoch ordentlich performantes Kinosystem aufbauen, das Einsteiger in die Materie voll und ganz zufriedenstellen wird.

Preis: um 350 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

AV-Receiver

Pioneer VSX-531

Einstiegsklasse

4.0 von 5 Sternen

06/2017 - Jochen Schmitt

Bewertung 
Klang 40% :
Tonalität 20%

Räumlichkeit 10%

Lebendigkeit 5%

Dekodierung 5%

Labor 10% :
Leistung 2%

Rauschabstand 2%

Klirrfaktor 2%

Übersprechen 2%

Dämpfung 2%

Praxis 25% :
Verarbeitung (Gerät) 10%

Bedienung (Gerät/ Handbuch/ Fernb.) 15%

Ausstattung 25% :
Ausstattung 25%

Ausstattung & technische Daten 
Preis in Euro 350 
Vertrieb Pioneer & Onkyo Europe GmbH, Willich 
Telefon 02154 913130 
Internet www.pioneer-audiovisual.de 
Technische Daten
Abmessungen (B x H x T) in mm 435/168/321 
Gewicht (in Kg) / Frontplatte Metall (M)/ Kunststoff (K) 8/K 
Stereo Leistung, PCM-Stereo (4 Ohm/8 Ohm), 0,7% THD (in W): 18/28 
5-Kanal Leistung, Dolby Digital (4 Ohm/8 Ohm), 0,7% THD (in W): 18/28 
Rauschabstand PCM-Stereo, Front, 5W, 1kHz (in dB) 97 
Rauschabstand Dolby Digital, Front, 5W, 1kHz (in dB) 96.5 
Klirrfaktor Dolby Digital, Front, 5W, 1kHz (in %) 0.011 
Klirrfaktor PCM-Stereo, Front, 5W, 1kHz (in %) 0.005 
Kanaltrennung, DD, 1kHz; F/F, F/C, F/R (in dB) 71.1/77.1/76.1 
HDMI-Version 2.0, Ausgang mit ARC, HDCP 2.2 
Dämpfungsfaktor 51 
Stromverb. Standby/Passthrough/bei 5 x 1 Watt Ausgangsl. (in W) 0.3/21.7/106 
Max. Temperaturerhöhung über Raumtemp. (in °C) 49 
Ausstattung
Dekoder für alle Tonformate/THX Ja / Nein 
Dolby Atmos / DTS:X / Auro-3D Nein / Nein / Nein 
Formate USB MP3, AAC, WMA 
Formate Netzwerk Nein 
DSP-Programme/autom. Einmessung 8/ Ja 
Übernahmefreq. f. Subw./pro Kanal/man. Equalizer 5/ Nein /graf. 
Frontanschl.: FBAS/HDMI/Audio analog/digital/USB Nein / Ja / Nein / Nein / Ja 
Eing. Audio: analog/Phono/Mehrkanal/opt./elektr. 3/ Nein / Nein /1/1 
Eingänge Video: FBAS/YUV/HDMI 2/0/4 
Ausgänge: analog/opt./elektr./YUV/HDMi 0/0/0/0/1 
Pre-Out: Front/Center/Rear/Subw./SB/FH/FW Nein / Nein / Nein / Ja / Nein / Nein / Nein 
Videokonvert./Scaler/4K-Passtrough/Upscaling Ja / Ja / Ja / Ja 
AV-Sync/Analogpegel einstellb./Input-Rename var./ Ja / Ja 
Multiroom (A/V)/iDevice-kompatibel/AirPlay Ja / Ja / Nein / Nein 
Klangregler/abschaltb./Kopfhörer-Ausg. 2/ Ja / Ja 
FM-Tuner/Internetradio/Sleep-Timer Ja / Nein / Ja 
Fernb. lernf./vorprogr./OSD über HDMI Nein / Ja / Ja 
Netzwerkfunktion/Triggerausgänge/RS232 o.ä. Nein / Nein / Nein 
Dekoder/Endstufen/Gehäusefarben 5.1/5 analog/S / SW 
Sonstiges Bluetooth 
Preis/Leistung sehr gut 
+ + 4K UltraHD und HDR 
+ + preiswert 
+/- – recht geringe Leistung 
Klasse: Einstiegsklasse 
Testurteil: überragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 30.06.2017, 14:54 Uhr
327_21241_2
Topthema: Micro-Endstufe mit vier Kanälen
Micro-Endstufe_mit_vier_Kanaelen_1643721062.jpg
Audio System X-100.4 MD

Kleine Digitalendstufen finden wir bei Audio System als leistungsfähige Amps in der X-Serie und als superkleine Micro-Amps in der M-Serie. Jetzt kommt mit der X-100.4 MD eine superkleine X-Endstufe mit Anspruch auf richtig Leistung.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 3/2022

Sonnenschein und Frühling? Genau passend dazu gibt es hier die CAR&HIFI 3/2022 mit unserem alljährlichen Frühjahrs-Spezial. Auf 15 Extraseiten präsentieren wir die spannenden Highlights der Saison. Bereits im Test haben wir in dieser Ausgabe drei DSP-Endstufen und einen High-End-DSP für Klangfreaks. Also sofort runterladen und lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
HiFi Test TV HiFi 3/2022

Allen Krisen zum Trotz - und man spürt förmlich den Willen und die Energie, die dahinter steckt - will die Branche wieder ans Licht, im wahrsten Sinne des Wortes.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.98 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 11 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages