Kategorie: AV-Receiver

Einzeltest: Yamaha RX-A1020


A New Star

AV-Receiver Yamaha RX-A1020 im Test, Bild 1
7048

Mit dem RX-A1020 präsentiert Yamaha sein Topmodell in der AV-Receiver-Oberliga. Wir stellen Ihnen diesen interessanten Receiver näher vor und verraten, ob er seinem Anspruch gerecht wird.

Mit der auf beste Klangperformance getrimmten „Aventage“- Serie sorgte Yamaha bereits im letzten Jahr für Aufsehen. Speziell ausgesuchte Bauteile, kanalsymmetrisch aufgebaute Verstärker und die A.R.T.-Wedge-Technologie (Anti-Resonance-Technologie) mit optimierter Vibrationsdämpfung durch einen fünften Standfuß unter den Geräten bescherten diesen Receivern Bestnoten bei der Klangbewertung. Der neue RX-A1020 kostet rund 1.050 Euro und ist natürlich technisch auf dem neuesten Stand.

Ausstattung


Dies belegt der Receiver sowohl durch seine überaus vielfältigen Anschlussmöglichkeiten als auch durch benutzerfreundliche Bedienung und Ausstattung. Mit insgesamt acht HDMI-Eingängen und zwei entsprechenden Ausgängen (einer davon mit ARC-Funktion) bietet er mehr als genug Gelegenheit, moderne Zuspieler anzuschließen. Zudem hat er ein offenes Herz für den Anschluss analoger Video- und Audiogeräte.

AV-Receiver Yamaha RX-A1020 im Test, Bild 2AV-Receiver Yamaha RX-A1020 im Test, Bild 3
Selbst S-Videoanschlüsse finden sich an ihm noch. Quasi einige Welten davon entfernt, bietet er per Netzwerkanschluss, USB und AirPlay modernste musikalische Unterhaltungsvielfalt. Mit seinem Phono-Anschluss schlägt er zudem die Brücke zu Vinylfans, die ihren Plattenspieler anschließen können. Das Videoboard ist durch seine 4k-Passthrough- und Skalierungsfähigkeit fit für die TV-Zukunft in 4-facher HDTV-Auflösung. Weitere Hörzonen im Haus lassen sich mit dem RX-A1020 unabhängig von der im Hauptraum ausgewählten Quelle mit Audiosignalen versorgen. An der Verarbeitungsqualität des Receivers mit seiner Metallfront gibt es eigentlich nichts zu beanstanden, lediglich das Deckblech könnte etwas solider sein. Ganz im Zeichen der Zeit ist sein ECO-Modus. Dieser lässt sich im Benutzermenü aktivieren und ermöglicht durch Reduzierung der Verstärkerleistung einen sehr stromsparenden Betrieb ohne Klangeinbußen.

Setup & Bedienung


Das Einrichtungsmenü ist grafisch sehr ansprechend und verständlich aufgebaut. Direkt nach Anschluss des Messmikrofons erscheint das Menü zur automatischen Einmessung mit dem neuen „YPAO R.S.C.“ (Reflect Sound Control) am Bildschirm, das sowohl die Lautsprecher richtig abgleicht als auch eine Raumkorrektur durchführt und sehr gut funktioniert. Per „Subwoofer Trim“ lässt sich zudem der Übergang vom Sub auf die Satelliten feiner abgleichen und trennen. Die eigentlich sehr leichte Bedienung des Receivers wird durch die Vielzahl an kleinen Tasten und schlecht ablesbaren Beschriftungen auf der Fernbedienung leider erschwert. Besitzer eines Smartphones können dies mit der Bedienung über die kostenlose „AV-Controller“-App kompensieren. Der Zugriff auf Netzwerkinhalte, Internet-Radiostationen und Verzeichnisse auf einem USB-Speicher gelingt dem RX-A1020 außergewöhnlich flott. Zur Voreinstellung seiner Integration ins Netzwerk wäre lediglich die direkte Eingabe der IP-Adresse etc. per Zehnertastatur wünschenswert.

Klang


So muss ein Receiver klingen! Klar, dynamisch, druckvoll und mit sehr schöner räumlicher Staffelung überzeugt er mit seiner musikalischen Darbietung von Michael Bublés „Fever“ im Zweikanalbetrieb. Beeindruckend sind auch seine Antrittsstärke und seine Leistungsreserven, die für knallharte Dauerpower bei „Bonin´ in the Boneyard“ von Fishbone sorgen. Das Actionspektakel „Battleship“ scheint dem RX-A1020 richtig Spaß zu machen, da er dabei alle Facetten seines Mehrkanal- Könnens unter Beweis stellen kann: abgrundtiefe Bässe, detaillierte Wiedergabe feinster Nuancen auf allen Kanälen und klar verständliche Dialoge aus der Mitte. Diese lassen sich übrigens per „Dialog Lift“ und „Dialog Level Adjustment“ sehr schön in die Mitte des Bildschirms verschieben und mit erstklassiger Verständlichkeit wiedergeben.

Fazit

Der RX-A1020 ist derzeit der beste Receiver in der 1.000-Euro-Klasse und verdient sich den Titel in erster Linie durch seinen erstklassigen Klang. Seine üppige und zukunftssichere Ausstattung macht ihn zudem zu einer modernen Heimkino-Schaltzentrale, an der Sie lange Freude haben werden. Dafür sorgt auch die dreijährige Garantie auf die Geräte der Aventage-Serie, wenn man diese bei Yamaha registriert.

Finden Sie Ihr Wunschgerät

Kategorie: AV-Receiver

Produkt: Yamaha RX-A1020

Preis: um 1050 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


1/2013
5.0 von 5 Sternen

Oberklasse
Yamaha RX-A1020

Bewertung 
Klang 40% :
Tonalität 20%

Räumlichkeit 10%

Lebendigkeit 5%

Dekodierung 5%

Labor 10% :
Leistung 2%

Rauschabstand 2%

Klirrfaktor 2%

Übersprechen 2%

Dämpfung 2%

Praxis 25% :
Verarbeitung (Gerät) 10%

Bedienung (Gerät/ Handbuch/ Fernb.) 15%

Ausstattung 25% :
Ausstattung 25%

5 von 5 Sternen

Ausstattung & technische Daten 
Laborbericht Yamaha RX-A1020 
Vertrieb Yamaha, Rellingen 
Telefon 04101 3030 
Internet www.yamaha.de 
Technische Daten
Abmessungen (B x H x T) in mm 435/182/470 
Gewicht (in Kg) / Frontplatte Metall (M)/ Kunststoff (K) 15.1/M 
Stereo Leistung, PCM-Stereo (4 Ohm/ 8 Ohm), 0,7% THD (in W): 174/141 
5-Kanal Leistung, Dolby Digital (4 Ohm/ 8 Ohm), 0,7% THD (in W): 106/98 
Rauschabstand PCM-Stereo, Front, 5W, 1kHz (in dB) 97.5 
Rauschabstand Dolby Digital, Front, 5W, 1kHz (in dB) 97.1 
Klirrfaktor Dolby Digital, Front, 5W, 1kHz (in %) 0.0063 
Klirrfaktor PCM-Stereo, Front, 5W, 1kHz (in %) 0.0058 
Kanaltrennung, DD, Front-Front, 5W, 1kHz in (dB): 90.6 
Kanaltrennung, DD, Front-Center, 5W, 1kHz in (dB): 99.6 
Kanaltrennung, DD, Front-Rear, 5W, 1kHz in (dB): 86.5 
HDMI-Version / Signal 1,4a, ein Ausgang mit ARC/AV 
Dämpfungsfaktor: 169 
Stromverb. Stand-By / bei 5 x 1 Watt Ausgangsl. (in W) 0.1/0 
Max. Temperaturerhöhung über Raumtemp. (in °C) 209 
Ausstattung
Dolby Digital / -Ex / PL IIx / PLIIz / DD Plus/ -TrueHD Ja / Ja / Ja / Ja / Ja / Ja 
dts / -ES / mit PLIIx / 6.1 Discr. / 96/24 / -Master Audio Ja / Ja / Ja / Ja / Ja / Ja 
DSP-Programme / Audyssey DSX / Dyn. Volume / autom. Einmessung 17/ Nein / Nein / Ja 
Übernahmefreq. f. Subw. / pro Kanal / man. Equalizer 9/ Ja /parametr. 
Eingänge Audio: analog/ Phono/ 6/8-Kanal/ opt./ elektr. 8/ Ja /8-K./3/3 
Frontanschlüsse: FBAS / HDMI / Audio analog / digital / USB Ja / Nein / Ja / Ja / Ja 
Eingänge Video: FBAS/ S-Video/ YUV/ HDMI 4/4/4/7 
Ausgänge: Audio (analog)/ opt./ elektr./ FBAS/ S-Video/ YUV/ HDMi 1/1/0/2/2/1/2 
Pre-Out: Front/ Center/ Rear/ Subw./ SB / FH / FW Ja / Ja / Ja / Ja / Ja / Nein / Nein 
Videokonvert. aufw./ analog auf HDMI/ abw./ De-Interlacer/ Scaler Ja / Ja / Ja / Ja 
AV-Sync/ Analogpegel einstellb./ Input-Rename var./ Ja / Ja 
Multiroom (A/V) / Netzausg./ iDevice-Steuerung Ja / Ja /0/ Ja 
Klangregler/ abschaltb./ Loudness/ Kopfhörer-Ausg./ mit Raumklang 2/ Ja / Nein / Ja / Ja 
RDS / Stationsspeicher / Internetradio / Sleep-Timer Ja /40/ Ja / Ja 
Fernbedienung lernf./ vorprogr./ On-Screen-Menü/ über HDMI Ja / Ja / Ja / Ja 
Netzwerkfunktion/ Triggerausgänge/ RS232 o.ä. Ja / Ja / Ja 
Dekod. / Endstufen / THX / Farbe 7.1/7 analog/ Nein /SW / S 
Sonstiges Eco-Modus, Airplay, Streaming, 4k-Passthrough 
Formate USB MP3, WMA, WAV, AAC,FLAC 
Formate Netzwerk MP3, WMA, WAV, AAC, FLAC 
Preis/Leistung sehr gut 
+ + hervorragender Klang 
+ + AirPlay/App-Steuerung 
+ + 4k-fähig 
Klasse: Oberklasse 
Testurteil: überragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino
>> mehr erfahren
Heinz Köhler
Autor Heinz Köhler
Kontakt E-Mail
Datum 03.01.2013, 11:56 Uhr
462_22882_2
Topthema: Feurig
Feurig_1706536121.jpg
High-End-Standbox mit ESS AMT

Mit diesen Chassis wollte ich schon immer mal etwas bauen. Dass ich sie allerdings jemals zusammen in einer Box haben würde, hätte ich dann doch wieder nicht erwartet – dass das Ganze so gut werden würde, dann schon eher.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 14.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.41 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 14.78 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 7.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 7 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages