Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Beamer

Einzeltest: BenQ GP20


Mobil präsentieren

9161

Immer das Gleiche: Nun hat man schon sein eigenes Tablet zur Präsentation mitgebracht, und dann gibt es zwar einen Beamer, der harmoniert nur leider nicht mit Ihrem Tablet, oder nur mit aufwendiger Kabel-Adapter-Konstruktion. Der GP20 von BenQ bietet eine einfache, schnelle Lösung: Er ist kompakt und bändelt völlig drahtlos mit Ihrem Tablet an. 

Der GP20 erweist sich als so kompakt wie vielseitig; allein die Vielfalt der Schnittstellen macht ihn zu einem attraktiven Allrounder. Außer den diversen Schnittstellen für Präsentation und Heimelektronik gibt es noch einen SD-Kartenschacht für Präsentationen direkt von der Speicherkarte sowie eine USB-Buchse, die es dank mitgeliefertem Wi-Fi-Dongle in sich hat. Das ist nämlich für Ihr Tablet die Schnittstelle der Wahl. Der Dongle wird sofort vom Beamer als solcher erkannt und auch als BenQ-Beamer in den WLAN-Einstellungen Ihres Tablets angezeigt.

Anschluss gefunden


Nachdem der Beamer aufgebaut und auf die Projektionsfläche ausgerichtet ist und der Dongle in der USB-Buchse steckt, kommt die Applikation EZ QPresenter zum Zuge. Diese gibt es sowohl für Android- als auch für iOS-Geräte. Aktuell ist sie hauptsächlich für Tablets programmiert, auf dem Smartphone wird ein Teil der Bedienfläche abgeschnitten. Der Presenter ist denkbar einfach aufgebaut; links befindet sich ein Dateimanager, der die Auswahl zwischen einem Dokumenten- und einem Fotoordner sowie einen Dropbox-Zugang erlaubt. Außerdem gibt es eine Fernbedienungs- Oberfläche zur Steuerung des Beamers. Rechts findet sich das große Fenster, dessen Inhalt an den Beamer weitergegeben wird. Wohl aus diesem Grunde wird die Oberfläche nur im Querformat angezeigt, die Bildschirmdrehung ist dann abgeschaltet. 

Einstellungssache


Da es einen Unterschied macht, was projiziert werden soll und auf was für einen Hintergrund, bietet der GP20 diverse Bildeinstellungen an. Neben der reinen Bildgeometrie, die je nach Aufstellungswinkel für ein gerades Bild sorgt, gibt es eine Möglichkeit zur Farbanpassung. Da dem BenQ aufgrund seiner Mobilität selten eine perfekte Leinwand als Projektionsfläche zur Verfügung steht, können mit der Hintergrundeinstellung unterschiedlich gefärbte Wände kompensiert werden. Neben Presets für verschiedene Wandfarbtöne gibt es sogar eines für die Projektion an Schultafeln. Farbdarstellung und Helligkeit sowie Kontrast und Farbtemperatur sind bereits in den Bild-Modi „Hell“, „Standard“, „Kino“, „Spiele“, und „User“ hinterlegt. Hier können Sie dann die für Ihre Zwecke sinnvollste Voreinstellung auswählen, das wäre für eine Präsentation der Modus „Hell“ – fertig. Sollten Sie allerdings Fotos oder gar Videos zeigen wollen, erreichen Sie mit der „Standard“- oder „Kino“-Einstellung einen wärmeren Kinolook und gleichzeitig eine dafür korrekte Abbildung der Farben.

Fazit

Aufbau und Einrichtung sind superflink erledigt. Obwohl die EZ QPresenter App sicher noch Potenzial hat, kann der BenQ GP20 komfortabel vom Tablet aus bedient werden. Als netter Nebeneffekt lässt sich der Beamer zudem prima für die private Diashow nutzen.

Preis: um 780 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
BenQ GP20

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

 
Bewertung 
Bild 60%

Praxis 15%

Bedienung 15%

Ausstattung 5%

Verarbeitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb BenQ, Oberhausen 
Telefon 0208 409420 
Internet www.benq.de 
Messwerte
Lumen (Lt. Hersteller) 700 
Betriebsgeräusch (0,5m/dB(A)) (in dB) 36 dB / 31 dB (Eco) 
Abmessungen B x H x T (in cm)/ Gewicht (in Kg) 22/61.8/17.7/1.5 
Stromverbr. Aus/ Standby/ Betrieb /<0,5/120 
Lampenart/ Lampenleistung LED / 210 W 
Preis Ersatzlampe 200 
Lebensdauer Lichtquelle (in Std) 4000/6500 
Ausstattung
Projektionsprinzip DLP 
Native Auflösung WXGA (1280 x 800) 
Anschlüsse:
...Video/ S-Video 1 x Cinch/ Nein 
...Komponenten/ SCART via Sub-D 15 pin/ Nein 
...VGA/ RGB/ DVI/ HDMI 1 x Sub-D 15 pin/ Ja / Nein / Ja 
...Audio/ 12 Volt Trigger/ RS-232C Ja / Nein / Nein 
...SD-Karten-Schacht SD, SDHC bis 32 GB 
...Full HD Ja 
Motorischer Zoom/ Fokus Nein / Nein 
Rückpro/ Deckenpro Ja / Ja 
Trapezausgleich ja 
Fernbedienung/ Beleuchtet Ja / Nein 
Signalkompatiblität 480i / 480p / 576i / 576p / 720p / 1080i / 1080p / VGA (640 x 480) bis UXGA (1600 x 1200) 
Multimediadaten-Unterstützung
Video AVI (Xvid, MJPEG) / DVIX (MJPEG, XVID) / DAT (MPEG1) / MPG (MPEG1) / MPEG (MPEG1) 
Musik MP3 / MP2 / MP1 / OGG / AAC / WAV 
Foto JPG (.jpg , .jpeg) / BMP (.bmp) 
Untertitel SRT (.srt) / SMI (.smi) (TBC) [Only support UTF (unicode).] 
Dokument Adobe PDF 1.0~1.4 (pdf) / MS Power Point 97~2010 / Office XP (ppt, pptx) / MS Excel 95~2010 / Office XP (xls, xlsx) MS Word 95~2010 / Office XP (doc, docx) 
Seitenverhältnis Nativ 16:10 (5 wählbar) 
Besonderheiten Nein 
Preis/Leistung sehr gut 
+ hell und kontraststark 
+ flexible Einsatzmöglichkeiten 
Klasse Spitzenklasse 
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Plattenspieler-Legende Technics legt nach!

Die Marke Technics begeisterte Generationen von HiFi-Fans, bis leider Anfang der 2000er-Jahre der Mutterkonzern Panasonic die Marke erstmal auf Eis legte. Doch 2014 startete Technics neu und bietet seitdem wieder hochwertige HiFi-Komponenten sowie die Neuauflage des legendären Plattenspielers SL-1200 an. Um das mittlerweile 55-jährige Bestehen der Marke gebührend zu feiern, bringt Technics den direktbetriebenen Plattenspieler SL-1210GAE Limited Edition auf den Markt. Dieses schwarze Sondermodell basiert auf dem international gefeierten HiFi-Plattenspieler Grand Class SL-1200G. Der SL-1210GAE wird ab Juni 2020 erhältlich sein und ist auf nur 1.000 Einheiten weltweit limitiert – davon 700 Einheiten exklusiv für Europa in einer Sonderausführung mit einem des Typs JT-1210 Tonabnehmer von Nagaoka.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
Mehr Vielfalt

Kennen Sie schon DAB+? Der digitale Nachfolger des UKW-Radios bietet eine größere Programmvielfalt, rauschfreien Empfang und attraktive Zusatzdienste. DAB+ ist vollkommen kostenlos, benötigt keinen Internetzugang und wird deutschlandweit ausgestrahlt. In Norwegen ist DAB+ seit Ende 2017 sogar der einzige terrestrische Übertragungsweg für Radio.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
182_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1593420121.jpg
Anzeige
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 19.03.2014, 09:50 Uhr