Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Beamer

Einzeltest: Optoma LV130


Taschenspieler

18285

Manchmal reicht auch das größte Smartphone Display nicht aus, zum Beispiel, wenn es von mehr als zwei Personen betrachtet werden soll. Bei Präsentationen im Außendienst ist dann ganz schnell Schluss, es sei denn, der gut vorbereitete Außendienstler zückt kurzerhand den Optoma LV130, stellt ihn auf, und dockt eben das Smartphone per MHL oder optionalem Wi-Fi-Dongle an, und schon hat er die Situation im Griff, oder besser: im Blick.

Der LV130 wird mit einer praktischen, gut gepolsterten Tasche ausgeliefert. Obwohl die Tasche locker auf einem A4-Blatt Platz hat, gibt es nach dem Öffnen des Reißverschlusses doch eine kleine Überraschung; das ist durchaus buchstäblich gemeint, denn der Beamer beansprucht gerade mal die Hälfte des Platzes, den die Tasche zur Verfügung stellt. Das Netzteil, welches auch den internen Akku auflädt, benötigt fast ebenso viel Platz, zum Glück bleibt noch eine kleine Lücke für das HDMI-Kabel, welches ebenfalls beiliegt. Der eigentliche Beamer findet gut Platz auf der Handfläche, da muss er aber nicht bleiben; wenn es sonst keine optimale Position zur Projektionsfläche gibt, kann man sich auch mit einem Fotostativ behelfen, ein passendes Gewinde ist im Boden eingelassen. Man könnte auch eines der kleinen Stative von Seite 36 nehmen, sofern es über ein Gewinde verfügt, dem LV130 beschert das ungeahnte Aufstellungsmöglichkeiten. Als Eingang steht ausschließlich eine HDMI-Buchse zur Verfügung, die USB-Buchse dient nur zur Stromversorgung eines externen Gerätes, wie beispielsweise dem optional erhältlichen HD-Cast Pro für knapp unter 100 Euro, der dem Beamer drahtlosen Zugang zum Smartphone bietet. Man muss sich allerdings darüber im Klaren sein, dass der HD-Cast Pro dann vom internen Akku des Beamers mit versorgt wird, was die Nutzungsdauer herabsetzt. Alternativ kann der HD-Cast aber auch vom eigenen Netzteil versorgt werden, oder Sie schließen das Netzteil des Beamers an die Steckdose an, sofern eine vorhanden ist. 

Ausdauernd


Ohne externe Last hält der Akku des LV130 immerhin gut vier Stunden durch, abhängig davon, wie hell er leuchten soll. Dazu bietet der Beamer gleich zwei Einstellungen; einmal die Auswahl des Bildmodus, wo man zwischen Standard, Hell und Eco wählen kann, zusätzlich gibt es noch die Helligkeitseinstellung, die normalerweise auf den Mittelwert eingestellt ist, aber mit +/– fünf Schritten weiteres Feintuning erlaubt. Damit man keine Überraschung erlebt, wird der Akkustand stets im Menü eingeblendet. Auf der Rückseite des Beamers selbst gibt es dazu zwar noch eine LED-Anzeige, aber wer schaut da schon hin. 

Preis: um 300 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Optoma LV130

Einstiegsklasse

4.0 von 5 Sternen

-

 
Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

190_19865_2
Topthema: Wilson Audio Alexia 2
Wilson_Audio_Alexia_2_1599217214.jpg
Die Profis

25 Jahre als HiFi-Journalist hat es gebraucht, bis meine erste „professionelle“ Begegnung mit einem Lautsprecher aus Provo, Utah Realität geworden ist. Sie dürfen sicher sein, dass ich kaum einem Test in meiner Laufbahn so entgegengefiebert habe wie diesem hier

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Heimkino Aktuell
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 13.08.2019, 15:00 Uhr