Kategorie: Beamer

Einzeltest: Sony VPL-VW790ES


4K Laser-Beamer in Bestform

Beamer Sony VPL-VW790ES im Test, Bild 1
20181

Auch wenn Sonys Beamer mit nativer 4K-Auflösung schon einen enormen Entwicklungsstand erreicht haben, ist längst noch kein Ende in Sicht. Sony hat in seinem jüngsten Coup einige der UHD-Beamer mit einem neuen Bildprozessor ausgestattet. Der VPL-VW790ES ist einer der Beamer, die mit diesem X1 Prozessor ausgestattet sind. Der X1 kommt ursprünglich aus der TV-Sparte des Herstellers, trägt hier den Zusatz „for projector“, und soll an die besonderen Erfordernisse eines Beamers angepasst worden sein. Wir waren ziemlich gespannt auf das Ergebnis, und haben genau hingeschaut.

Wie es sich für einen richtigen Heimkino-Beamer gehört, ist der VPL-VW790 ausschließlich in Schwarz zu haben, damit das dunkle Heimkino auch möglichst dunkel bleibt. Der 20-Kilo-Bolide ist so konstruiert, dass es bei der Installation im Heimkino keinerlei Probleme geben dürfte. Sämtliche Einstellungen am Objektiv, ob Zoom, Fokus oder Lensshift sind motorisiert und können daher komfortabel per Fernbedienung vorgenommen werden.

Beamer Sony VPL-VW790ES im Test, Bild 2Beamer Sony VPL-VW790ES im Test, Bild 3Beamer Sony VPL-VW790ES im Test, Bild 4Beamer Sony VPL-VW790ES im Test, Bild 5Beamer Sony VPL-VW790ES im Test, Bild 6Beamer Sony VPL-VW790ES im Test, Bild 7
Der optische Zweifach-Zoom dürfte zusammen mit dem üppigen Lensshift perfekte Voraussetzungen zur Installation in den meisten Heimkino-Installationen bieten. Bis auf den Netzanschluss sind sämtliche Schnittstellen an der Seite untergebracht, so dass sie hinten nicht stören, wenn er mit der Rückseite nah an der Wand aufgestellt werden soll.

69
Anzeige
Your Style, Your Speaker, Your Music…Solano! 
qc_Solano_LS60_Alchemy_Miracord_Logo_gold_dust_tv_1654176749.jpg
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png

>> Mehr erfahren

Perfekt abgestimmtes Bild


Der X1 Prozessor stammt aus den Fernsehgeräten von Sony und wurde auf die Anforderungen zum Einsatz im Beamer optimiert. Er sorgt nun unter anderem im VPL-VW790 für eine deutliche Verbesserung bei der Wiedergabe von UHD-Inhalten, indem er für einen ordentlichen Leistungsschub sorgt. Ob nun die aufwändige Kontraststeuerung mittels Iris und Laser, die sehr effiziente Zwischenbildberechnung, die bei Sony Motionflow heißt, oder die bildverbessernde Reality Creation; sämtliche Technologien brauchen eine hohe Rechenleistung. Selbst beim Upscaling von 2K oder FullHD Inhalten profitiert der Sony vom neuen Bild-Prozessor. Darüber hinaus wird das Zusammenspiel sämtlicher Parameter optimiert. Der neue VPL-VW790 muss daher weniger Kompromisse zwischen hoher Auflösung, Helligkeit, Kontrast und Schwarzwert, sowie Bewegungskompensation eingehen, als sein Vorgänger. Seitens Helligkeit und Kontrast reicht der VPL-VW790 nun sogar an den VPL-VW870 heran, den wir in Ausgabe 2/3-2019 ausführlich getestet haben. Der kostet zwar doppelt soviel, der Aufpreis ist allerdings in der Hauptsache der aufwendigen Wechsel-Optik geschuldet. Die Zoom-Optik des VW790 wird allerdings für die meisten Heimkinos vollkommen ausreichen, und die Bildqualität ist über jeden Zweifel erhaben.


Setup und Bildqualität


Wie schon erwähnt, lässt sich der VPL-VW790 einfach und akkurat auf die Leinwand ausrichten. Im Grunde ist er damit schon betriebsbereit und sofort in der Lage, für ein tolles Kino-Erlebnis zu sorgen. Er wird im Bildmodus „Kino Film 1“ ausgeliefert, der Laser steht auf der höchsten Helligkeitsstufe, was sich wegen des sehr leisen Lüfters nicht sonderlich auf das Betriebsgeräusch auswirkt. Auch auf die Haltbarkeit des Lasers hat das nur wenig Einfluss. Schon jetzt kann sich das Bild mehr als sehen lassen, wie auch die anschließende Messung mit dem Calman Messsystem bestätigt. Wird HDR-Signal an den HDMI-Eingang des Beamers geliefert, stellt sich die Bildverarbeitung sogleich darauf ein. Wer es mit der Abbildung des Farbraumes und der exakten Farbtemperatur noch etwas genauer nimmt, kann den Sony gern in den Bildmodus „Referenz“ stellen. Damit wird der Normfarbraum noch exakter abgebildet, übrigens unabhängig davon, ob dem Beamer nun einfacher Full-HD Inhalt mit SDR-Kontrast angeboten wird, oder 4K-Signal mit HDR-Kontrast, der Sony stellt die entsprechenden Werte automatisch optimal ein. Trotzdem können Sie noch reichlich Einfluss auf die Laser-Helligkeit, den Kontrast und andere Einstellungen nehmen. Im HDR-Betrieb ist allerdings die Gamma-Einstellung festgelegt, damit der VPL-VW790 der geforderten PQ-Kurve folgen kann. Auch den Laser sollten Sie in diesem Falle auf dem voreingestellten Wert von 80 belassen. Stellen sie den nämlich auf Minimum, reicht die mögliche Helligkeit kaum noch für den geforderten knackigen Kontrast. Das Ergebnis ist derart beeindruckend, dass man selbst als Tester gern seinen Lieblingsfi lm einlegt, um sich an den bombastischen Farben und dem knackigen Kontrast zu ergötzen.

Fazit

Das Update der Bildverarbeitung im Sony VPL-VW790ES hat sich gelohnt. Kontrast, Farbdarstellung und Bewegungskompensation waren schon immer auf hohem Niveau, dank des Bildprozessors ist allerdings das Zusammenspiel der bildrelevanten Parameter nochmal harmonischer geworden. Das Resultat ist ein Heimkino-Erlebnis ohnegleichen. Es lohnt sich allerdings, den Fachhändler eine Bild-Kalibrierung vor Ort vornehmen zu lassen. Das sollte bei dem Preis schon mit drin sein, und setzt dem Ganzen zudem das Sahnehäubchen auf.

Preis: um 11600 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Beamer

Sony VPL-VW790ES

Referenzklasse

5.0 von 5 Sternen

12/2020 - Thomas Johannsen

Bewertung 
Bild 60% :
Kontrast 10%

Farbwiedergabe 10%

Schärfe 10%

Geometrie 10%

Rauschen 10%

Bildruhe 10%

Praxis 15% :
Zoomfaktor 5%

Lüftergeräusch 5%

Betriebskosten 5%

Bedienung 15% :
Gerät 5%

Fernbedienung 5%

Menüs 5%

Ausstattung 5% :
Verarbeitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Sony, Berlin 
Telefon 0180 5252586 
Internet www.sony.de 
Messwerte
Lumen (Lt. Hersteller) 2000 
Lumen (gemessen im Eco-Modus) 1617 
Bildhelligkeit (bei 6500 Kelvin) ...schwarz/weiß 0.2/1617 
ANSI-Kontrast 301:1 (HDR-Modus) 
Full-on- / Full-off-Kontrast 8085:1 
Ausleuchtung (in %) 98 
Betriebsgeräusch (0,5 m/dB(A), in dB) < 30 dB 
min. / max. Abstand (bei 2 m Bildbreite, in m) 2.76/5.66 
Projektionsverhältnis / Zoomfaktor 1,38 - 2,83 : 1/2.06 
Gamma (D65)
Abmessungen B x H x T (in cm) 56/22.3/49.6 
Gewicht (in kg) 20 
Stromverbrauch
Standby / Betrieb < 0,3 W / 370 W (Laser max)/250 W (Laser min) 
Lampenart / Lampenleistung (in Watt) Laser 
Preis Ersatzlampe nicht vorgesehen 
Lebensdauer Lampe (in Std) Standard / Eco / Kosten pro Std (in Cent) ca. 30000 
Kosten pro Std (in Cent)
Ausstattung
Projektionsprinzip LCOS (3 x 0,74“ SXRD-Panel) 
Native Auflösung 2.160 x 4.096 
3D-Verfahren Frame-Packing (Full HD 3D), Side-by-Side, Top-and-Bottom Frame Sequential (3D Ready) 
Anschlüsse:
...Video / S-Video Nein / Nein 
...VGA / RGB / DVI / HDMI Nein / Nein / Nein / Ja 
...Audio / 12 Volt Trigger / RS-232C Nein / Ja / Ja 
...Full HD Ja 
Motorischer Zoom / Fokus Ja / Ja 
Rückpro / Deckenpro Ja / Ja 
Trapezausgleich Vertikal: +85 % -80 % Horizontal: +/- 31 % 
Lens-Shift (manuell/motorisch) Nein / Ja 
Formatumschaltung 4:3-Schaltung + diverse Zoom-Modi 
Fernbedienung / beleuchtet Ja / Ja 
Signalkompatiblität 480/60p, 576/50p, 720/60p, 720/50p, 1080/60i, 1080/50i, 1080/60p,1080/50p, 1080/24p, 3840 x 2160/24p, 3840 x 2160/25p, 3840 x 2160/30p, 3840 x 2160/50p, 3840 x 2160/60p, 4096 x 2160/24p, 4096 x 2160/25p, 4096 x 2160/30p, 4096 x 2160/50p, 4096 x 2160/60p 
Besonderheiten Laser Lichtquelle, effektive Zwischenbild-Berechnung, effektive Videoverarbeitung 
Preis/Leistung gut – sehr gut 
+ hervorragende UHD-Bildqualität 
+ extem leise im Betrieb 
Klasse Referenzklasse 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 20.12.2020, 10:01 Uhr
344_21533_2
Topthema: Vier Hochtöner von Mundorf
Vier_Hochtoener_von_Mundorf_1654163855.jpg
Mundorfs neue U-Serie mit massiven Frontplatten

Im zweiten Teil des Einzelchassistests zeigen wir noch einmal die Mundorf Hifi U-Serie, die jetzt auf Kundenwunsch durch passende Frontplatten ergänzt wurden.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages