Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Beamer

Einzeltest: ViewSonic PG800HD


Voll hell

14904

Satte 5000 Lumen soll der PG800HD von Viewsonic an die Leinwand bringen. Wie viel davon mit kalibriertem Bild übrig bleibt und wo sich der helle Beamer mit seinem üppigen Anschlussfeld besonders nützlich macht, wollten wir herausfinden.

Der PG800HD orientiert sich leicht am Design des Pro7827HD, den wir einige Ausgaben zuvor schon erfolgreich testen konnten. Bei beiden sind die Einstellelemente für Lensshift, Fokus und Zoom in einem trapezförmig abgesenkten Teil des Gehäuseoberteils untergebracht. Im Unterschied zum kleineren Pro7827HD ist der PG800HD etwas größer geworden, das Gehäuse ist in wohnraumfreundlichem Weiß gehalten, und die Objektiv-Einheit sitzt hier mittig. 

Ausbaufähig

Schon nach dem ersten Einschalten macht sich der Lüfter bemerkbar, was umso deutlicher auffällt, da die kürzlich getesteten Geräte in ähnlicher Preiskategorie überraschend leise geworden sind. Auch die Umstellung der Lampe in den Eco-Modus bringt das Lüftergeräusch nicht unter die magische 30-dB-Schwelle. Allerdings muss man dem Viewsonic zugutehalten, dass eine deutlich kräftigere Lampe mit mehr Lichtausbeute und damit größerer Wärmeentwicklung zum Einsatz kommt. So kann er sich auch in größeren, schlecht abgedunkelten Räumen mit seinen hellen Bildern gegen das Umgebungslicht durchsetzen. Seine Ausstattung mit diversen, darunter auch vielen analogen Eingängen spricht ebenso für einen universellen Einsatz wie die eingebauten Stereolautsprecher, die jeweils mit bis zu 10 Watt befeuert werden. Der PG800HD wird in Vereins- und anderen Lokalen eine ebenso gute Figur machen wie in Schulen oder anderen Unterrichts-Umgebungen. Dort kann er neben hellen Präsentationen auch beim einen oder anderen Lehrvideo oder einfach zur Unterhaltung zwischendurch herhalten, eben auch mit seiner durchsetzungsstarken Audiowiedergabe, die Zusatzlautsprecher in vielen Fällen unnötig macht. Wenn allerdings die eingebauten Lautsprecher nicht reichen, kann entsprechendes Tongerät direkt am Beamer angeschlossen werden.

Für Präsentationen als Haupteinsatzgebiet spricht übrigens auch die Fernbedienung, die neben einem integrierten Laserpointer auch über Maustasten verfügt. Unter einem wohlgetarnten Deckel auf der Oberseite gibt es Anschluss und Stromversorgung für diverse Dongles. In diesem sogenannten Port-All-Fach können der optionale HDBT-Adapter ViewSonic HB10B (für drahtlose Full-HD-Videoübertragung via HDMI), der Wireless Dongle VC10 (für Präsentationen) oder andere HDMI-Dongles angeschlossen werden, sie können zudem bei Bedarf praktisch über Micro- USB mit Strom versorgt werden.


Profi-Testbilder für TV-Bildoptimierung
8er Super-Set: Klangtest CDs

Preis: um 1300 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
ViewSonic PG800HD

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

 
Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 22.12.2017, 15:02 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH