Kategorie: Beamer

Einzeltest: Vivitek H1185HD


Heller Allrounder

Beamer Vivitek H1185HD im Test, Bild 1
9670

Nahezu jeder namhafte Projektor-Hersteller hat mindestens ein heimkinotaugliches Gerät in der Preisklasse unter 1.000 Euro im Programm. Vivitek bildet da keine Ausnahme. Die mit 2500 Lumen angegebene Lichtausbeute des H1185HD lässt aufhorchen; mit einer derartigen Performance bietet der DLP-Beamer gerade zum Sommer hin interessante Einsatzmöglichkeiten.

Der Vivitek kommt im edlen schwarzen Gewand daher und bietet ein großzügiges Bedienfeld. Die Tasten der mitgelieferten Fernbedienung sind bei Bedarf beleuchtet, wobei allerdings die rote Farbgebung zumindest zu überdenken wäre, da die schwarze Schrift auf den dann rot hinterleuchteten Tasten etwas schwierig zu lesen ist. Bereits beim Blick auf das rückwärtige Anschlussfeld wird allerdings die üppige Ausstattung des Beamers deutlich; so verfügt der H1185HD neben Komponenten- und Composite-Anschlüssen sogar über einen S-Video-Eingang.

Beamer Vivitek H1185HD im Test, Bild 2Beamer Vivitek H1185HD im Test, Bild 3Beamer Vivitek H1185HD im Test, Bild 4Beamer Vivitek H1185HD im Test, Bild 5Beamer Vivitek H1185HD im Test, Bild 6
Bei Vivitek ist also das analoge Zeitalter keinesfalls zu Ende, er bietet damit diversen Quellen Zugang. 

Ausstattung und Bedienung


Außerdem gibt es natürlich auch zwei HDMI-Schnittstellen, was die Ausstattung des Vivitek dann eingangsseitig abrundet. So nimmt es auch kaum Wunder, dass der Beamer hervorragend mit aller Art von Signalen zurechtkommt. Das gilt im Übrigen auch für die Bildformate, neben der nativen 16:9-Darstellung kann der Vivitek auch ins 4:3- und 1:2,35-Seitenverhältnis umgeschaltet werden. Die angegebene Lichtleistung von 2500 Lumen bringt der H1185HD ohne Weiteres auf die Leinwand. Allerdings hat das, wie bei den meisten Beamern, nur wenig mit einer heimkinotauglichen Farbreproduktion zu tun, ist also eher was für Präsentationen in Tagungsräumen und macht sich vor allem gut auf dem Papier. Auf dem Papier wird übrigens die Betriebslautstärke vorsichtig mit 32 dB angeben, für den leisen Eco-Betrieb. Gemessen haben wir allerdings weniger als 30 dB, lediglich im Normalbetrieb kommt der Vivitek dann tatsächlich auf Werte über 30 dB, liegt damit jedoch im grünen Bereich, denn wir nutzen im Heimkino ohnehin den Eco-Modus, in dem er der immerhin noch gut 1000 Lumen auf die Leinwand bringt. 3D kann der H1185HD auch, die Shutterbrille Xpand X103 EDUX ist optional für knapp 70 Euro erhältlich und bringt neben dem obligatorischen Reinigungstuch und dem Aufbewahrungsbeutel noch drei unterschiedliche Nasenpolster für den perfekt ergonomischen Sitz mit. 

Setup und Bildqualität


Das Menü ist übersichtlich und das Farbmanagement wartet mit recht umfangreichen Einstellmöglichkeiten auf. Die Liste der Presets zeigt, wo die Stärken des Beamers liegen; mit seinem Schwerpunkt auf große Lichtausbeute ist er der ideale Spielpartner für Räume, die sich nur wenig abdunkeln lassen. Der Film-Preset liefert auf jeden Fall schon mal eine gute Grundvoraussetzung für ein weniger kühles Bild, nur noch die Farbtemperatur „Warm“ ausgewählt, und schon kann man mit dem Feintuning beginnen. Zuerst stellten wir Helligkeit und Kontrast auf Werte, die den dunklen Bildbereichen genügend Schwärze verleihen und gleichzeitig die größtmögliche Durchzeichnung erlauben. Eine Verringerung der Blau-Sättigung rückt das Bild noch ein Stück mehr in Richtung Kino und nimmt gleichzeitig etwas von der subjektiv als Helligkeit empfundenen Ausrichtung. Der Ansi-Kontrast liegt mit 340:1 im Rahmen, der Maximalkontrast bricht mit etwa 3000:1 allerdings keine Rekorde. Dies ist wohl der hohen Lichtausbeute geschuldet, die sich übrigens prima auch abends im Freien zum nachbarschaftlichen Public Viewing nutzen lässt.

Fazit

Mit dem H1185HD setzt Vivitek ein Statement in der Oberklasse, das bei der Leuchtkraft und der Ausstattung kaum zu toppen sein wird. Er ist aufgrund seiner Lichtleistung auf jeden Fall eine gute Wahl für die anstehende Fußball-WM macht vor allem aber auch neugierig auf den größeren Bruder: Der H5085 setzt seitens seiner Spezifikationen der Schwerpunkt noch mehr aufs Heimkino.

Finden Sie Ihr Wunschgerät

Kategorie: Beamer

Produkt: Vivitek H1185HD

Preis: um 1000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


8/2014
3.5 von 5 Sternen

Oberklasse
Vivitek H1185HD

 
Bewertung 
Bild 60% :
Kontrast 10%

Farbwiedergabe 10%

Schärfe 10%

Geometrie 10%

Rauschen 10%

Bildruhe 10%

Praxis 15% :
Zoomfaktor 5%

Lüftergeräusche 5%

Betriebskosten 5%

Bedienung 15% :
Gerät 5%

Fernbedienung 5%

Menüs 5%

Ausstattung 5% :
Ausstattung 5%

4 von 5 Sternen

Verarbeitung 5% :
Verarbeitung 5%

4 von 5 Sternen

Ausstattung & technische Daten 
Preis (in Euro) 1000 
Vertrieb MEDIUM GmbH, Düsseldorf 
Telefon 0211 / 5276 - 0 
Internet www.vivitek.eu 
Messwerte
Lumen (Lt. Hersteller) 2500 
Lumen (gemessen im eco-mode) 950 
Bildhelligkeit (bei 6500 Kelvin) ...schwarz/weiß 1.26/950 
ANSI-Kontrast 340:1 
Full-on- / Full-off-Kontrast 2900:1 
Ausleuchtung (in %) 89 
Betriebsgeräusch (0,5m/dB(A)) (in dB) <30dB 
minimaler/ maximaler Abstand (bei 2m Bildbreite) (in m) 2/3.1 
Projektionsverhältnis/ Zoomfaktor 1.39-2.09:1/1.5 
Gamma (D65)
Abmessungen B x H x T (in cm)/ Gewicht (in Kg) 285/121.8/261/3.15 
Stromverbr. Aus/ Standby/ Betrieb –/< 0,3/280 W 
Lampenart/ Lampenleistung UHP 240 W 
Preis Ersatzlampe 200 Euro 
Lebensdauer Lampe (in Std) standard/eco; Kosten pro Std (in cent) 3,500/5,000 (Normal/Eco Mode)/0.04 
Ausstattung
Projektionsprinzip DLP 0.65” DMD 
Native Auflösung 1920 x 1080 (Bildformat 16:9) 
3D-Verfahren Full HD 3D - Frame-Packing 
Anschlüsse:
...Video/ S-Video 1 x Cinch/1 x Mini-Din (4-Pol) 
...Komponenten/ SCART 1 x Cinch/ Nein 
...VGA/ RGB/ DVI/ HDMI 1 x Sub-D 15 pin/ Ja / Nein / Ja 
...Audio/ 12 Volt Trigger/ RS-232C Ja / Ja / Ja 
...Full HD Ja 
Motorischer Zoom/ Fokus Nein / Nein 
Rückpro/ Deckenpro Ja / Ja 
Trapezausgleich ja, vertikal 
Lens-Shift (manuell/motorisch) Ja / Nein 
Formatumschaltung 16:9, nativ, 4:3, Letterbox, 2,35:1 
Fernbedienung/ Beleuchtet Ja / Ja 
Signalkompatiblität 480i, 576i, 480p, 576p, 720p, 1080i/p 
Besonderheiten diverse analoge Eingänge 
Preis/Leistung sehr gut 
+ sehr hell 
+ diverse analoge Schnittstellen 
- Schwarzwert 
Klasse Oberklasse 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton
>> mehr erfahren
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 09.08.2014, 17:19 Uhr
390_22002_2
Topthema: Sound im Audi
Sound_im_Audi_1675169789.jpg
Audio System RFIT Audi A6 C8 Evo2 – 20er System für Audi A6

Von Audio System gibt es eine Vielzahl an Nachrüstlautsprechern für Audi. Wir schaffen den Überblick und testen das RFIT Set für den A6 C8.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 14.78 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 7.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 14.32 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 7 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik