Kategorie: Blu-Ray Film

Filmrezension: Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen (Warner Bros.)


Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen

Blu-ray Film Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen (Warner Bros.) im Test, Bild 1
17876

Basierend auf J. K. Rowlings gleichnamigem Roman brachte David Yates 2016 den im „Harry- Potter‘‘-Universum spielenden Fantasyfi lm „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind‘‘ ins Kino. Der Zuschauer lernte den Zauberer Newt Scamander (Eddie Redmayne) kennen, der in der Abteilung zur Führung und Aufsicht magischer Geschöpfe im Zaubereiministerium arbeitet. Mit „Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen‘‘ setzt Yates die Geschichte fort: Im Jahr 1927 gelingt dem Schwerverbrecher Gellert Grindelwald (Johnny Depp) die Flucht. Er ist auf der Suche nach Credence Barebone (Ezra Miller), der schwarze Magie in sich trägt, und ihm nützlich sein kann. Albus Dumbledore (Jude Law) sucht Newt auf und bittet ihn, in Paris nach Credence zu suchen, um ihn vor sich selbst zu schützen. Gemeinsam mit seinem Freund, dem Muggel Jacob Kowalski (Dan Fogler), der unerwartet zu Besuch kommt, macht sich Newt auf die Reise. In Paris stoßen sie nicht nur auf den gesuchten Zauberer, sondern auch auf die Aurorin Tina (Katherine Waterston) und deren Schwester Queenie (Alison Sudol). Gemeinsam spüren sie Grindelwald auf, der Verbündete um sich schart, um seine Visionen von einem Zweiten Weltkrieg real werden zu lassen.

Blu-ray Film Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen (Warner Bros.) im Test, Bild 2
Erneut gelingt es Yates, der bereits zuvor vier der „Harry-Potter‘‘-Bücher verfilmte, das Universum der Zauberer und Hexen mit viel Retter in der Not Liebe zum Detail zum Leben zu erwecken. Die Magie präsentiert sich anhand der Charaktere, die sich perfekt in die gigantischen Kulissen einfügen, in denen auch CGI-animierte Tierwesen am Rande für Begeisterung sorgen. Mit Eddie Redmayne als Newt Scamander setzt sich die Geschichte fort, für die bereits drei weitere Filme angekündigt sind.  

Bild und Ton 


Die überwiegend dunklen Bilder erfreuen sich einer sehr guten Schärfe. Das nächtliche London scheint nahezu im Nebel zu verschwinden. Nur in wenigen Momenten lässt sich eine leichte Körnung erkennen, wenn man den Blick auf die Hintergründe lenkt. Die Farbpalette macht sich dunkle Braun- und Grautöne zunutze. Nur wenige Farben stechen hervor, wenn der Blick auf besondere Tierwesen gelenkt wird. Die Close-ups lassen keine Wünsche offen und bilden die Darsteller und ihre Kleidung zum Greifen nah ab. Das Gleiche gilt für die detailreichen Räume, Tierwesen und allerlei Zauberutensilien. Akustisch glänzt die Blu-ray mit einer Dolby-Atmos-TrueHD-Tonspur, die bereits bei Grindelwalds Flucht für einen satten Sound im Heimkino sorgt. Wenn die Kutsche durch die Lüfte saust oder Newt wenig später auf einem Tierwesen durch das Wasser reitet, fühlt man sich als Zuschauer mitten im Geschehen. Aufbrausender Wind, Donner und Blitz sorgen für natürliche Hintergründe. Die Tierlaute werden sauber eingefangen und sorgen ebenso wie die untermalten Momente, in denen die Magie sichtbar wird, für Atmosphäre. Über all dem liegt die mystische Filmmusik, die nie aufdringlich, sondern immer fein abgemischt erscheint.  

Extras

 
In einem zehnminütigen Interview berichtet Autorin J. K. Rowling von ihren Büchern, deren Entstehung und die Offenbarung der von ihr geschaffenen Welt. Ezra Miller und Evanna Lnych, bekannt als Luna Lovegood aus „Harry Potter‘‘, berichten über ihre Erfahrungen mit den Büchern und Filmen des Universums. Dem Zauberer Albus Dumbledore ist ein eigenes Kapitel gewidmet. Spannend fallen die „Geheimnisvollen Szenen‘‘ aus, die in einem fast einstündigen Feature Dreheinblicke gewähren, Cast und Crew zu Wort kommen lassen und Rückblicke auf die Filme des Universums beinhalten.

Ganze Bewertung anzeigen

Blu-Ray Film

Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen (Warner Bros.)

5.0 von 5 Sternen

05/2019 - Sandy Kolbuch

Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

>> mehr erfahren
Sandy Kolbuch
Autor Sandy Kolbuch
Kontakt E-Mail
Datum 22.05.2019, 11:55 Uhr
344_21533_2
Topthema: Vier Hochtöner von Mundorf
Vier_Hochtoener_von_Mundorf_1654163855.jpg
Mundorfs neue U-Serie mit massiven Frontplatten

Im zweiten Teil des Einzelchassistests zeigen wir noch einmal die Mundorf Hifi U-Serie, die jetzt auf Kundenwunsch durch passende Frontplatten ergänzt wurden.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH