Kategorie: Blu-Ray-Player

Einzeltest: Panasonic DMP-BD85


Aus dem Vollen

Blu-ray-Player Panasonic DMP-BD85 im Test, Bild 1
2109

Wenn es um Wiedergabequalität rund um silberne und blaue Scheiben geht, ist Panasonic traditionell ganz vorne mit dabei. Der DMP-BD85 macht da keine Ausnahme und bringt außerdem noch eine umfangreiche Ausstattung mit.

Rein optisch gönnt der Panasonic DMP-BD85 sich keinerlei Extravaganz. Das Gerät ist entweder in unauffälligem Schwarz oder in schlichtem Silber lieferbar. Das Design zeugt bei beiden Versionen von einem gelungenen Pragmatismus, die Form dient der Funktion und drängt sich nicht in den Vordergrund.

69
Anzeige
Your Style, Your Speaker, Your Music…Solano! 
qc_Solano_LS60_Alchemy_Miracord_Logo_gold_dust_tv_1654176749.jpg
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png

>> Mehr erfahren

Ausstattung und Bedienung


Bei der Anordnung der Komponenten setzt sich dieser lobenswerte Ansatz fort, alles ist da, wo es sein soll: Das Laufwerk sitzt in der Mitte, rechts daneben findet sich das weithin gut ablesbare Display und darunter verstecken sich hinter einer Klappe die Tasten für Stop und Play, der USB-Anschluss sowie ein Einschub für SD-Karten. Auf der Rückseite finden sich neben der üblichen Ausstattung mit HDMI, YUV, Stereo-Cinch, Digitalausgängen und LAN-Anschluss auch ein analoger 7.1-Ausgang sowie eine zweite USB-Buchse. Letztere ist enorm praktisch, weil man so den mitgelieferten WIFI-Stick zum kabellosen Zugriff auf das Netzwerk nutzen kann und vorne immer noch einen USB-Eingang frei hat. Ein sonst gewohnter Anblick fehlt allerdings an der Rückseite des BD85, und das ist sogar ausgesprochen positiv. Panasonic ist es nämlich gelungen, bei der neuen Player-Generation einen Lüfter überflüssig zu machen, was das Betriebsgeräusch deutlich gesenkt hat. Kein Blu-ray-Player, der etwas auf sich hält, nutzt heute den vorgeschriebenen Internetzugang lediglich für BD-Live-Funktionen. Beim Panasonic sorgt das aus den Fernsehern und anderen Geräten des Herstellers bekannte „VIERA Cast“ für die zusätzlichen Internetfunktionen.

Blu-ray-Player Panasonic DMP-BD85 im Test, Bild 2Blu-ray-Player Panasonic DMP-BD85 im Test, Bild 3Blu-ray-Player Panasonic DMP-BD85 im Test, Bild 4
Das Angebot wird kontinuierlich ausgebaut; zum Zeitpunkt unseres Tests standen neben Wetter- und Börseninformationen die News von Tagesschau und bild.de sowie Youtube und der Bilderdienst Picasa zur Verfügung. Für multimedialen Nachschub ist auch sonst gesorgt: Ein DLNA-Netzwerkclient streamt Filme und Musik aus dem heimischen Netzwerk, über SD-Karte und USB-Speicher gelangen weitere Dateien zur Wiedergabe. Etwas verwirrend ist dabei, dass von den Speicherkarten lediglich JPEG-Bilder und Videos in den Formaten MPEG-2 und AVCHD abgespielt werden können, während der USB-Eingang sich mit MP3- Musik, DivX(HD)-Videos und ebenfalls JPEGs versteht. Um mit jedem Medium die optimale Wiedergabequalität erreichen zu können, stehen dem Besitzer eines Panasonic DMP-BD85 diverse Optionen zur Verfügung. Dazu gehören beispielsweise die bekannten und ständig verfeinerten Bild-Optimierungen und -Einstellungen sowie einige Klangverbesserer. Integrierte Dekoder für alle aktuellen Tonformate gehören selbstverständlich ebenfalls zur Ausstattung des Players. Bei der Gestaltung der Menüs folgt Panasonic treu seiner Linie der letzten Jahre. Bunten Schnickschnack sucht man vergebens, die Anzeigen sind klar strukturiert und erlauben eine schnelle und zuverlässige Navigation. Den Spurt von null auf hundert, sprich: vom Einlegen einer Scheibe bis zum Start des Films, absolviert der Player wie schon seine Vorgänger in Rekordzeit.

Bild und Ton


Mit guten Blu-rays gelingt dem BD85 ein selten so gut gelungener Kompromiss zwischen extremer Schärfe und einem angenehmen Bildeindruck. Feinheiten des Bildes werden zwar gezeigt, aber nicht übertrieben herausgestellt. Die Farben sind kräftig, aber nicht unnatürlich knallig. Mit den vorhandenen Einstellmöglichkeiten lässt sich die Bildcharakteristik zwar noch in die eine oder andere Richtung beeinflussen, doch die Grundeinstellung des Geräts liefert bereits hervorragende Ergebnisse. Wie man es von einem Player dieser Preisklasse erwarten darf, weiß der Panasonic auch DVDs sehr gelungen für das HD-Zeitalter aufzubereiten. Besonders die Skalierung auf die Full-HD-Auflösung gelingt sehr präzise, am De-Interlacing gibt ebenfalls kaum etwas auszusetzen. Die so erreichte Bildruhe ist allerdings zumindest zum Teil einer relativ früh ansetzenden Filterung geschuldet, welche nicht die letzte Detailauflösung aus SD-Material herauskitzelt. Das ist jedoch allerhöchstens mit speziellen Testbildern erkennbar und spielt im Alltagsbetrieb keine Rolle. Für den guten Ton bietet der BD85 dank seiner Anschlussvielfalt zahlreiche Optionen. Mit dem analogen Mehrkanalausgang kommen auch Besitzer älterer AV-Receiver in den vollen Genuss der neuen Tonformate auf Blu-ray-Disks und dürfen sich über druckvollen und dynamischen Kinosound ebenso freuen wie über fein und detailreich aufgeschlüsselte Musik. DSP-Programme zur Klangverbesserung sind bei Puristen natürlich verpönt, jedoch sollte man mit den vom BD85 gebotenen Möglichkeiten durchaus einmal experimentieren. So klangen CDs mit der Einstellung „Digital Tube Sound“ selbst über HDMI plötzlich angenehm rund und fast schon analog.

Fazit

Panasonic schreibt seine Erfolgsgeschichte fort. Der DMP-BD85 ist wieder einmal ein echtes Top- Gerät geworden, das mit hervorragender Bildqualität, sinnvoller Ausstattung und einfacher Bedienung Maßstäbe in seiner Klasse setzt.

Preis: um 350 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Blu-Ray-Player

Panasonic DMP-BD85

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

07/2010 - Olaf Adam

Bewertung 
Qualität 50% :
Bild gesamt 20%

Bild BD 15%

Bild DVD 5%

Ton 20%

Verarbeitung 10%

Ausstattung 25% :
Hardware 10%

Software 15%

Bedienung 25% :
Setup 5%

Fernbedienung 5%

täglicher Gebrauch 15%

Ausstattung & technische Daten 
Laborbericht
Test mit Firmware-Version: 1.22 
Vertrieb Panasonic, Hamburg 
Telefon 01805 5015140 
Internet www.panasonic.de 
Messwerte
Abmessungen (B x H x T) in mm 430/249/55 
Gewicht in kg 2.6 
Stromverbrauch Betrieb / Standby in W 25.7/<1 
Ausstattung
Wiedergabe:...
BD-ROM / BD-R / BD-RE2.0 Ja / Ja / Ja 
DVD-Video / DVD-Audio / SACD Ja / Nein / Ja 
DVD-RAM / +-RW DL Ja / Ja 
CD / MP3 / WMA / JPEG Ja / Ja / Nein / Ja 
AVCHD / DivX / MKV / WMV / H264 Ja / Ja / Nein / Nein / Ja 
HDMI-Ausgang 1.4 
1080p/i, 720p, 576p, 480p...@50/60Hz Ja / Ja / Ja / Ja 
1080p@24Hz Ja 
Speicherkarten-Slot / USB / NTFS über USB SD/2/ Nein 
Interner Speicher (in GB)
Audio-Ausgänge: optisch, koaxial, analog Cinch Ja / Ja /7.1 
Anpassung: Helligkeit / Kontrast Ja / Ja 
Anpassung: Schärfe / Farbsättigung Ja / Ja 
Bildfilter: Rausch- / Block- / Parasitär- Ja / Ja / Nein 
Gammaeinstellung Nein 
Dekoder: LS-Pegel / Abstand / Größe Ja / Ja / Ja 
DolbyDigital-Mitternachtsmodus Ja 
Tonformate
LPCM 7.1 / Dolby Digital Plus Ja / Ja 
DTS HD / DTS HD MA / Dolby TrueHD Ja / Ja / Ja 
Audio-Delay Ja 
LAN / WLAN / Update Ja / Ja / Ja 
Fernbedienung...
beleuchtet / Multifunktion Nein / Ja 
vorprogrammiert / lernfähig Ja / Nein 
HDMI-CEC-Funktionen Ja 
Wiedergabe interaktiver Disks (LiveView) Ja 
Download Bonusmaterial ( BD Live) Ja 
Kindersicherung Ja 
Sonstiges / Besonderheiten 7.1-UP-Conversion, High Clarity Sound, WLAN über USB, Netzwerkplayer und DLNA 
Preis/Leistung sehr gut 
+ umfangreiche Ausstattung 
+ sehr gute Bild und Tonqualität 
+/- DLNA-Netzwerkplayer 
Klasse: Spitzenklasse 
Testurteil: ausgezeichnet 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

>> mehr erfahren
Autor Olaf Adam
Kontakt E-Mail
Datum 21.07.2010, 11:41 Uhr
344_21533_2
Topthema: Vier Hochtöner von Mundorf
Vier_Hochtoener_von_Mundorf_1654163855.jpg
Mundorfs neue U-Serie mit massiven Frontplatten

Im zweiten Teil des Einzelchassistests zeigen wir noch einmal die Mundorf Hifi U-Serie, die jetzt auf Kundenwunsch durch passende Frontplatten ergänzt wurden.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 4/2022

Beim Durchblättern dieser Ausgabe ist nicht zu übersehen, dass nach wie vor Wohnmobil und fahrzeugspezifische Komponenten ein großes Thema am Markt sind. Natürlich reagiert die Industrie auf die Nachfrage nach diesen zunehmend smarter werdenenden Lösungen.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang + Ton 4/2022

Mit großen Schritten geht es voran: Die erste High End seit drei Jahren hat eben erst ihre Pforten geschlossen. Wir konnten aber schon auf dieser ersten großen Branchenmesse sehen, dass sich seit 2019 nicht nur im Fertig-Hifi-Segment vieles getan hat, sondern auch beim Selbstbau.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages