Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Blu-ray-Player

Einzeltest: Toshiba BDX4400KE


Kompakter Allrounder

8384

Für kaum mehr als 100 Euro erhält man heute einen Blu-ray- Player, der mit hochwertiger Bild- und universeller Formatwiedergabe lockt. Der Toshiba BDX4400KE ist so einer. Im HEIMKINO-Test erfahren Sie, welche Vorteile der elegante Player hat.

Wer denkt, dass Geräte der Unterhaltungselektronik heute noch klobig und wenig attraktiv aussehen, der sieht sich im BDX4400KE von Toshiba eines Besseren belehrt. Mit gerade mal 29 Zentimetern Breite und 3,6 Zentimetern Höhe lässt er sich ganz wunderbar selbst in engere Sideboards oder TV-Tische integrieren. Ob er außer einen schlanken Fuß zu machen auch technisch überzeugt, klärt der folgende Test. 

Ausstattung und Bedienung


Die Eleganz des Gehäuses setzt sich auch bei den Bedientasten fort, die mit Ausnahme der erhabenen Standby-Taste erst bei Berührung der Frontseite als Leuchtsymbol erscheinen und allesamt sensorisch reagieren. Dies funktioniert absolut zuverlässig und mit kaum merklicher Verzögerung. Ebenso verlässlich arbeitet die Fernbedienung, die mit den wichtigsten Befehlen ausgestattet ist. Allerdings könnten die Tasten für die Disk-Wiedergabe gerne etwas intuitiver erfühlbar sein, da der Geber im Dunkeln ohne Beleuchtung auskommen muss und die Suche nach der Play/Pause-Taste schon mal zu Verwechslungen führen kann. Schaut man sich die Anschlusssektion an, ist ganz klar, dass der Toshiba für digitale Haushalte ausgelegt ist. Neben dem LAN-Anschluss stehen eine HDMI-Buchse sowie ein digitaler koaxialer Tonausgang zur Verfügung. Zu guter Letzt befindet sich der USB-Anschluss an der rechten Seite des Gerätes. Hier docken schnell Formate wie MP3, AVCHD, DivX oder WMV per Stick an oder man nutzt ihn als WLAN-Dongle-Input, denn der BDX4400KE hat kein integriertes WLAN. Auch ohne Wi-Fi ist der Toshiba per LAN-Kabel schnell ins Netz eingebunden, so dass über den Home-Bereich per App Youtube-Videos angeschaut oder Bilder aus der Cloud über Picasa angesehen werden können. Bei der Bedienung gibt der BDX4400 keine Rätsel auf und erlaubt es, intuitiv und sicher durch das Menü zu surfen und Einstellungen vorzunehmen. Erfreulich ist seine zügige Einschaltzeit von 15 Sekunden. Durchschnittliche Blu-rays starten im gleichen Zeitraum, DVDs erscheinen gar vier Sekunden früher auf dem Bildschirm. Dies alles bei äußerst leisem Öffnen und Schließen der Lade. 

Preis: um 130 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Toshiba BDX4400KE

Mittelklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Der Sound der Profis

Packenden Filmsound kann man mit geeigneten Lautsprechern, AV-Receiver oder auch Soundbars in erstklassiger Qualität zu Hause im Heimkino geniessen. Noch beeindruckender ist allerdings der Sound im Mastering-Studio der Film-Produzenten. Wie Filmsound im Original klingt, hat mir Oscar-Preisträger Glenn Freemantle persönlich demonstriert.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
147_17939_2
Topthema: Premium 4K Heimkino Beamer
Premium_4K_Heimkino_Beamer_1571760806.jpg
BenQ W5700

Echte Heimkino-Fans aufgepasst: Der EISA-Award in der Kategorie „Home Theatre Projector“ ging 2019 an den 4K HDR Beamer. Große Farbraumabdeckung, exakte Farbwiedergabe und Installationsflexibilität waren mit unter wichtige Kriterien.

>> Wir haben ebenfalls genau hingeschaut.
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Timo Wolters
Autor Timo Wolters
Kontakt E-Mail
Datum 11.10.2013, 09:22 Uhr