Kategorie: Blu-Ray-Rekorder

Einzeltest: Panasonic DMR-BST730


Rundum-sorglos-Paket

Blu-ray-Rekorder Panasonic DMR-BST730 im Test, Bild 1
8603

Seit Jahren sind die Blu-ray-Rekorder von Panasonic das Nonplusultra. Jetzt kommt der Hersteller mit neuen Modellen auf den Markt. Wir haben uns sofort ein Testmuster organisiert.

Der Blu-ray-Festplattenrekorder ist je nach Wunsch mit einem Satelliten- oder Kabel- HDTV-Receiver versehen und ersetzt somit eine externe Settop-Box. Gleichzeitig ist er ein vollwertiger Blu-ray-Player, Festplattenrekorder und Mediaplayer. Auch der Zugang zum Internet oder das Ansteuern und Anschauen von Inhalten im Heimnetzwerk via Smartphone und Tablet-PC sind für ihn kein Problem. Lesen Sie hier, wie sich das Allroundtalent im Test geschlagen hat.
Den Panasonic gibt es wahlweise im silbernen oder schwarzen Gehäuse und mit eingebauter 500-GB- und 1.000-GB-Festplatte. Wie bereits die Vorgängermodelle ist auch die neue Generation mit eingebautem Doppeltuner für Kabel oder Satellit zu bekommen. Die Kabel-Varianten haben zusätzlich noch einen DVB-T-Tuner verbaut.

Blu-ray-Rekorder Panasonic DMR-BST730 im Test, Bild 2Blu-ray-Rekorder Panasonic DMR-BST730 im Test, Bild 3Blu-ray-Rekorder Panasonic DMR-BST730 im Test, Bild 4
Anhand des Produktnamens kann man die Ausstattungsfeatures und Farbvarianten erkennen. Lesen Sie hierzu die Angaben in der nebenstehenden Tabelle. Wir haben das Modell DMR-BST730 mit HDTV-Sat-Twin-Tuner und 500-GB-Festplatte getestet.

Ausstattung


Aufgrund seiner Abmessungen fügt sich der Panasonic optimal ins bestehende HiFi-Rack ein. Hinter der Frontklappe auf der Vorderseite sehen wir neben dem eingebauten Blu-ray-Laufwerk einen USB-Eingang, SD-Karteneinschub, die Tasten für Stopp und Start und zwei Einsteckmöglichkeiten für CIPlus- Module. Auf der Oberseite sind zu dem der An/Aussschalter und die Öffnen-Taste für das Laufwerk integriert. Ein sechsstelliges alphanumerisches Display gibt über den Sendernamen Auskunft. Rückseitig signalisieren zwei Sat-Eingänge, dass der Panasonic in der Lage ist, gleichzeitig zwei Sendungen aufzuzeichnen. Verbindung zum TV-Gerät nimmt der Japaner über HDMI oder ganz klassisch via Scart auf. Letztere Schnittstelle bietet freilich keine HD-Qualität. Beim Anschauen von HD-TV und Blu-ray spielt der Sound keine untergeordnete Rolle. So liegt es nahe, dass der Hersteller den Panasonic DMR-BST730 mit gleich zwei digitalen Audioausgängen versehen hat, damit jeglicher AV-Receiver versorgt werden kann. Selbst nur mit analogen Cinchbuchsen versehene HiFi-Geräte können angeschlossen werden. Eine weitere USB-Buchse und eine Ethernet- Schnittstelle runden die Rückseite ab. Zugang zum Heimnetzwerk findet der Panasonic zusätzlich auch über WLAN.
Nach dem Anschluss an den Flat-TV und der Antennendose kann es auch schon losgehen. Ein übersichtliches Installationsmenü stellt in einzelnen Schritten den Panasonic optimal auf die heimischen Kompetenten ein. Unser Modell mit Satellitentuner hat unsere Referenzanlage für vier Sat-Positionen zuverlässig erkannt und die gefundenen Sender logisch in einer Senderliste vorsortiert. Auf den ersten Blick ist die hervorragende Bildqualität auf unserem Referenzfernseher von Philips zu erkennen. Dank des Doppeltuners lassen sich gleich zwei Sendungen parallel aufzeichnen. Sämtliche Inhalte werden verlustfrei auf der Festplatte gespeichert. Auch das Aufzeichnen von externen Quellen, also z. B. dem angeschlossenen Camcorder ist möglich. Zudem lassen sich Inhalte von eingelegten Speicherkarten oder DVDs abspeichern. Eine besonders praktische Funktion ist Rewind-Live-TV. Diese speichert das laufende TV-Programm automatisch in einem Timeshift-Puffer bis zu 90 Minuten rückwirkend auf der Festplatte.
Die Menüs sind sehr übersichtlich und leicht verständlich. Allerdings schaltet sich der Ton bei Aufruf des Menüs aus. Über den elektronischen Programmführer lassen sich TV- und Radiosendungen in den Aufnahmetimer übernehmen. Einen Pluspunkt verdient sich der Panasonic für seine schnelle Einlesezeit der EPG-Daten, die mit rund einer Sekunde vielen herkömmlichen Sat-Receivern voraus sind. Wie bereits erwähnt, ist der Panasonic neben seiner Funktionalität als vollwertiger Sat-Festplattenrekorder auch mit einem Blu-ray-Laufwerk versehen. Dieses spielt nicht nur BD-Material, DVDs und CDs ab, sondern kann auf der Festplatte gespeicherte Daten auch auf BD- und DVD-Rohlinge brennen. Dank mehrerer Qualitätsstufen ist man hier sehr flexibel, was die Archivierung angeht. Ob der umfangreichen Funktionen ist der Panasonic im Alltagsbetrieb flüsterleise. Nach dem Einlegen einer DVD, Blu-ray oder CD in das Laufwerk schaltet der Hersteller die Empfangstuner, Lüfter und Festplatte ab. Dies geschieht freilich nur dann, wenn keine Aufnahme läuft.

Vernetzt


Befindet sich der Panasonic via WLAN oder Ethernet im Heimnetzwerk, lässt er sich bequem als DLNA-Server und Client einbinden. Dies bedeutet, dass andere Endgeräte im Netzwerk auf die Daten des Panasonic Panasonic im Heimnetzwerk freigegebene Foto-, Video- und Musikdateien und kann diese auf dem angeschlossenen TV darstellen. Über die DigaPlayer-App lassen sich die Inhalte sogar auf Tablet-PCs und Smartphones im Heimnetzwerk ansehen. Diese Anwendung erlaubt außerdem das Fernprogrammieren von Aufnahmen von unterwegs. Doch damit nicht genug: Selbst der Internetzugang ist für den Panasonic kein Problem. So unterstützt der DMR-BST730 beispielsweise sämtliche HbbTV-Anwendungen und kann auf das VieraConnect-Portal zugreifen, welches neben einem echten Webbrowser den Zugang zu beliebten Anwendungen wie Youtube, Skype oder Facebook bietet.

Referenzbild


Die Bild- und Tonqualität spielt in der Referenzklasse und gibt keinerlei Anlass zur Kritik. So lässt sich das TV-Bild auf Wunsch von 2D auf 3D konvertieren und sogar auf 4K hochskalieren. Dies setzt freilich den passenden Fernseher voraus. Neben HD-TV und Blu-ray-Material kann der Panasonic auch hoch auflösende Fotos und Videos von SD-Karte darstellen und Musikdateien jeglichen Formates von USB-Sticks abspielen. 3D-Inhalte und hoch auflösende digitale Audiospuren gibt der Panasonic in verlustfreier, sauberer Übertragungsqualität an TV- und HiFi-Gerätschaften aus.

Fazit

Mit dem Panasonic DMR-BST730 hat man das Rundumsorglos-Paket. Der HDTVFestplattenrekorder bringt ihnen alle Signale vom Satelliten in lupenreiner Bild- und Tonqualität ins Wohnzimmer und kann die Inhalte verlustfrei aufzeichnen und sogar auf Blu-ray- Discs brennen. Neben dem Anschauen von Blu-ray und DVDs lässt sich der Panasonic ganz bequem ins Heimnetzwerk einbinden und ermöglicht Internet-Zugang und HbbTV.

Preis: um 580 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Blu-Ray-Rekorder

Panasonic DMR-BST730

Referenzklasse

5.0 von 5 Sternen

11/2013 - Dirk Weyel

Bewertung 
Bild 25%

Ton 15%

Ausstattung 20%

Verarbeitung 10%

Bedienung 30%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Panasonic, Hamburg 
Telefon 040 85490 
Internet www.panasonic.de 
Ausstattung: · HDTV-Sat-Twin-Tuner, DiSEqC 1.0
· Unicable-Unterstützung
· Blu-ray-Brenner/Player, 500-GB-Festplatte
· Full-HD-3D
· Installationsmenü, Programmflip, Favoritenlisten, elektronischer Programmführer, Teletext-Dekoder
· Software-Update via Satellit
· Aufnahme auf Festplatte von Sat, DVD, USB und SD-Karte, zahlreiche Bearbeitungsfunktionen von Aufnahmen
· Zugang zu VieraConnect mit umfangreichen Internetinhalten, Skype-Anbindung
· HbbTV
· Bildschirmschoner bei Radiobetrieb
· 2D zu 3D-Konvertierung möglich
· 4K-Upscaling, Ansteuerung über App
· Foto, Musik und Videowiedergabe 
+ + HDTV-Twin-Festplattenrekorder 
+ + CD/DVD/Blu-ray-Abspieler und -Brenner
+ Internet- und Netzwerkanbindung 
Klasse: Referenzklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 11.11.2013, 10:13 Uhr
343_0_3
Topthema: DIE MUSIKTRUHE IST ZURÜCK
DIE_MUSIKTRUHE_IST_ZURUeCK_1653903009.jpg
Anzeige
Der neue Allrounder: Scaena Phono MT.

Ein praktischer Allrounder für Ihr Wohnzimmer. Das Möbel sorgt für eine sichere und praktische Unterbringung ihres Plattenspielers. Zudem ist genügend Platz für die Audio-Video-Anlage, einem Center Speaker oder einer Soundbar geboten.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 4/2022

Beim Durchblättern dieser Ausgabe ist nicht zu übersehen, dass nach wie vor Wohnmobil und fahrzeugspezifische Komponenten ein großes Thema am Markt sind. Natürlich reagiert die Industrie auf die Nachfrage nach diesen zunehmend smarter werdenenden Lösungen.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang + Ton 4/2022

Mit großen Schritten geht es voran: Die erste High End seit drei Jahren hat eben erst ihre Pforten geschlossen. Wir konnten aber schon auf dieser ersten großen Branchenmesse sehen, dass sich seit 2019 nicht nur im Fertig-Hifi-Segment vieles getan hat, sondern auch beim Selbstbau.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik