Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Blu-ray Film

Filmrezension: Mission: Impossible – Fallout (Paramount)


Mission: Impossible – Fallout

17535

Schon fünf Mal hat Agent Ethan Hunt (Tom Cruise) die Welt vor globalen Gefahren beschützt. Als John Clark und seine Organisation namens Apostel einen nuklearen Angriff planen, muss Ethan Hunt seinen Ruhestand erneut aufgeben und sich für eine weitere Mission rekrutieren lassen. Er nimmt den Auftrag von Alan Huley (Alec Baldwin), dem Chef der Impossible Mission Force, an und begibt sich gemeinsam mit seinen alten Freunden Benji (Simon Pegg) und Luther (Ving Rhames) auf die Suche nach dem Plutonium. So beginnt eine gnadenlose Hetzjagd von Belfast nach Berlin, Paris, London, Ramstein bis nach Kaschmir. In Berlin gerät das Team in eine Falle. CIA-Chefi n Erica Sloane (Angela Bassett) schickt Hunt daher August Walker (Henry Cavill) als Unterstützung und Aufpasser. Doch dieser verfolgt seinen ganz eigenen Plan. Das Zusammentreffen mit der MI6-Doppelagentin Ilsa Faust (Rebecca Ferguson) entpuppt sich für das Team als Segen und Fluch zugleich. Tom Cruise übertrifft sich als Hauptfigur erneut selbst, was die beeindruckenden Action- und Stuntszenen anbelangt. Von der Decke eines Gebäudes oder an einem Helikopter hangelnd, sorgt er für dynamische Momente, die dank guten Timings gelingen und mit spritzigen Dialogen für Unterhaltung sorgen. Der Schnitt ist stets rasant und peitscht die Handlung regelrecht voran, sodass auch dem Zuschauer kaum Spionagethriller eine Pause zum Verschnaufen bleibt.

Rebecca Ferguson („Greatest Showman‘‘) und Henry Cavill („Man of Steel‘‘) fügen sich gut ins Franchise ein und mischen das eingespielte Team lohnenswert auf.  


Bild und Ton 


Der Film präsentiert gestochen scharfe und detailreiche Aufnahmen, die aus der Luft aufgenommen werden. Die Bilder am Boden heben sich durch satte Kontraste ab, bilden aber bei der Kolorierung einen schwachen Vergleich. Während der Spendenaktion wirken die Farben nahezu ausgewaschen, auf offener Straße nimmt die Kolorierung minimal zu, wirkt mitunter aber gelbstichig. Großaufnahmen während der Mission oder die Close-ups auf die Gesichter der Darsteller gefallen, während dunkle Moment eine Körnung aufzeigen. Scheinwerfer sorgen für Lichtspiegelungen, Gegenlicht für geringe Weichheit. Nachtaufnahmen sind gut ersichtlich, liefern jedoch nur mäßige Kontraste. Die Dialoge sind stets klar zu verstehen, ebenso die Nachrichtensendungen. Schnelle Autos machen sich im Heimkino bemerkbar. Die exklusive Party zeigt sich sehr räumlich, während das private Konzert im Nebenraum mit einem natürlichen Hall überzeugt. Die Schusswechsel hallen durch die Straßen von Frankreich. Die Helikoptereinsätze, Verfolgungsjagden per Auto und Boot sowie die Kampfszenen sind effektreich und dynamisch vertont und verleihen der Handlung einen unwiderruflichen Actioncharakter. Zudem spielt der altbekannte Score der Reihe eine wichtige Rolle bei der Spannungssteigerung. Während die deutsche Tonspur in Dolby Digital Surround für dynamische Momente sorgt, glänzt der Originalton mit Dolby Atmos, welches das Heimkino in weitaus besseren Klang versetzt und dem Film spürbar mehr Dynamik und Kraft verleiht.    

Ganze Bewertung anzeigen
Mission: Impossible – Fallout (Paramount)

4.0 von 5 Sternen

-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Aktuelles aus der Redaktion

Liebe Leser von hifitest.de, in der Redaktion geht es gerade ganz gewaltig musikalisch zu. Der Drucktermin für drei unserer Printausgaben von HIFI TEST, EINSNULL und dem Lautsprecherjahrbuch drängelt und die letzten Testkandidaten stehen praktisch vor unseren Hörräumen und dem Messlabor Schlange.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
143_0_3
Topthema: Scheiben-weise
Scheiben-weise_1568191598.jpg
Anzeige
Blu-ray-Receiver · Audioblock CVR-200

Kombigeräte sind echte Renner, denn ein einziges Gerät vereint die Vorzüge und Funktionen mehrerer Komponenten. Audioblock hat bereits gezeigt, dass Kombigeräte hohen Ansprüchen gerecht werden können. Neu im Programm bei Audioblock: Der CVR-200.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Studio Bramfeld
Sandy Kolbuch
Autor Sandy Kolbuch
Kontakt E-Mail
Datum 18.04.2019, 12:01 Uhr