Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Blu-ray Film

Filmrezension: Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks (Universum Film,)


Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks

18817

Römer gegen Gallier

1959 erschufen Autor René Goscinny und der Zeichner Albert Uderzo die französische Comicserie über Asterix den Gallier, der sich bis heute in 37 Ausgaben gegen die Römer zur Wehr setzt. 2014 brachten Alexandre Astier und Louis Clichy mit „Asterix im Land der Götter‘‘ den ersten computeranimierten Film der Reihe, nach acht Zeichentrickfilmen, auf die Kinoleinwand. Mit „Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks‘‘ setzt das Regieduo die Geschichte der Gallier fort. Wir befinden uns im Jahre 50 v. Christus. Asterix und sein kleines Volk leisten Widerstand gegen die Römer, die ganz Gallien unter der Herrschaft von Caesar besetzen wollen. Mit dem Zaubertrank von Druide Miraculix gelingt dies spielend. Doch als der Druide bei einem Ausflug im Wald von einem Baum stürzt und sich dabei ein Bein bricht, sieht er seine Zeit gekommen, um seinen Nachfolger zu ernennen. Da im eigenen Dorf keine geeignete Person lebt, macht sich Miraculix gemeinsam mit Asterix und Obelix auf die Suche nach einem jungen Druiden, dem er das Rezept des Zaubertrankes anvertrauen kann. Mit im Gepäck haben sie die kleine Vitrine, die ihnen heimlich gefolgt ist und sich bald als große Hilfe erweist. Das Quartett durchsucht ganz Gallien nach einem Lehrling. Die Nachricht verbreitet sich schnell, sodass auch Miraculix’ einstiger Freund Dämonix von dem Vorhaben des Druiden erfährt. Um selbst an die magische Formel des Tranks zu kommen, ersinnt er einen Plan. Er verbündet sich mit den Römern und bildet selbst einen Lehrling aus, den er ins Bewerbungsverfahren schickt. Die Römer versuchen derweil, die im Dorf zurückgeblieben Frauen, Kinder und Alten mit einem Angriff zu überraschen und erleben dabei ihr blaues Wunder. Die rasante Story ist trotz vieler Wendungen und actiongeladener Momente übersichtlich gestaltet. Die bekannten Figuren bewegen sich gewohnheitsmäßig durch ihre Welt, wodurch Running Gags und satirische Situationen immer wieder aufflammen. Neben traditionellen Handlungssträngen sorgen auch soziale Bezüge auf die Neuzeit für Unterhaltung. Sowohl Kinder als auch Erwachsene haben dank pointierter Dialoge ihren Spaß, wozu auch die pfiffig animierten Tiere beitragen.

Bild und Ton 


Mit modernster Technik wurde das zweite Abenteuer der aberwitzigen Gallier mit viel Liebe zum Detail in Szene gesetzt. Sowohl die menschlichen, als auch die tierischen Figuren erfreuen sich scharfer Details und brillanter Kolorierung, die sich auch in den Kulissen widerspiegelt. Barthaare, Fell, Grashalme und Blätter sind gleichermaßen brillant eingefangen. Das Sonnenlicht spiegelt sich auf dem Meer, ebenso wie Feuerstellen den Nachthimmel erhellen. Explosionen und ein imposantes Feuerwerk tragen zur gelungenen Optik bei, die selbst in 2D beeindruckende Bildtiefen erkennen lässt. Auch akustisch gibt es kaum etwas zu bemängeln. In DTS-HD-MA werden natürliche Geräusche wie das ängstliche Piepen eines Vögelchens, das Quieken der Wildsäue oder ein Gewitter ebenso deutlich und prägnant eingefangen, wie die illustren Kampfszenen zwischen Römern und Galliern. Die Dialoge sind stets sehr gut zu verstehen und die Darsteller Milan Peschel und Charly Hübner hauchen den Hauptfiguren Asterix und Obelix gelungen Leben ein.

Ganze Bewertung anzeigen
Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks (Universum Film,)

5.0 von 5 Sternen

-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Aktuelles aus der Redaktion

Liebe Leser von hifitest.de, in der Redaktion geht es gerade ganz gewaltig musikalisch zu. Der Drucktermin für drei unserer Printausgaben von HIFI TEST, EINSNULL und dem Lautsprecherjahrbuch drängelt und die letzten Testkandidaten stehen praktisch vor unseren Hörräumen und dem Messlabor Schlange.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Schallabsorber "Art Edition"

>> Mehr erfahren
149_18782_2
Topthema: Clever gelöst
Clever_geloest_1573556023.jpg
Geneva Cinema+

Erst ein kraftvoller Filmsound macht bewegte Bilder am Fernseher zum authentischen Kinoerlebnis. Geneva bieten mit ihrem Cinema+ ein intelligentes TV-Soundsystem an, das sich vom Gros der Soundbarlösungen abhebt. Wir haben´s getestet.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Hoer an Michael Imhof
Sandy Kolbuch
Autor Sandy Kolbuch
Kontakt E-Mail
Datum 27.11.2019, 12:00 Uhr