Kategorie: Camcorder

Einzeltest: Sony HDR-XR520


Wegweiser in Full HD

Camcorder Sony HDR-XR520 im Test, Bild 1
1183

Die aktuellen Sony-Camcorder können nicht nur schöne Videos in Full HD aufzeichnen, sie verfügen zudem über ein ausgeprägtes Ortsgedächtnis: Dank eingebautem GPS-Empfänger können Sie auch nach der Urlaubsreise genau schauen, wo welche Aufnahmen gemacht wurden. Das ist wichtig, damit Sie nicht den Überblick verlieren, denn auf die 240 GB große Festplatte passen schon einige Stunden Video. Über die darstellerischen Fähigkeiten haben wir uns ein umfassendes Bild gemacht.

Die Festplatte braucht natürlich Platz, das ist aber kein Problem, da die HDR-XR520 kein zierliches Lifestylegerät ist, sondern eher ambitionierte Filmer ansprechen soll. Die mögen es da schon etwas größer. Die Sony liegt also gut in der Hand, was wiederum zu ruhigen Bildern führt. Unabhängig davon erledigt der neue Bildstabilisator seine Aufgabe vorbildlich: Bislang mussten lediglich Verwacklungen kompensiert werden, die beim Filmen - besonders im Telebereich - ohne Stativ entstehen; nunmehr soll der erweiterte Stabilisator auch Erschütterungen unterdrücken, die im Steadycam-Betrieb entstehen, sprich beim Filmen im Laufen.

Camcorder Sony HDR-XR520 im Test, Bild 2Camcorder Sony HDR-XR520 im Test, Bild 3Camcorder Sony HDR-XR520 im Test, Bild 4Camcorder Sony HDR-XR520 im Test, Bild 5Camcorder Sony HDR-XR520 im Test, Bild 6Camcorder Sony HDR-XR520 im Test, Bild 7Camcorder Sony HDR-XR520 im Test, Bild 8
Profi s nutzen hierzu schwere, tragbare Stativkonstruktionen oder setzten die Kamera samt Kameramann gleich auf Schienen. Ganz so ruhig kann der Bildstabilisator der Sony den Film nicht auf die Platte bannen, dennoch erreicht man ohne großen Aufwand eindrucksvolle Einstellungen, ohne dass das Bild zu unruhig ist.

Richtig eingestellt

Nicht immer möchte der Filmer die Bildeinstellungen so übernehmen, wie die Automatik der Kamera sie vorgibt. Für diese Zwecke verfügt die Sony über ein kleines Drehrad unter dem Objektiv, mit dem sich Korrekturen der Belichtung, des Weißabgleichs und der Bildschärfe sogar während des Filmens vornehmen lassen. Besonders bei wechselnden Lichtverhältnissen muss für die korrekten Einstellungen nicht mühselig durchs Menü gezappt werden, sondern es reicht ein Dreh am Einstellungsrad, welches sehr satt läuft und daher fein zu dosieren ist. Auf die Automatikfunktionen wie Gesichtserkennung und automatische Fotoauslösung bei lächelnden Gesichtern muss man dennoch nicht verzichten.

Sie haben Ihr Ziel erreicht

Sony hat der XR520 eine leistungsstarke GPS-Antenne gegönnt und entsprechendes Kartenmaterial installiert. Lediglich der GPS-Schriftzug kündet von dieser zusätzlichen Möglichkeit, die Urlaubs- und Reisevideos nach dem Dreh zuzuordnen. Was sich anfangs wie eine Spielerei ausnimmt, wird bei vielen Amateurfilmern auf regen Zuspruch stoßen: Ob Eisenbahnfreunde, Leuchtturmfilmer oder Architekturjäger, alle kommen spätestens bei der Aufbereitung ihrer Videos auf ihre Kosten. Da an jedem Drehort die Längen- und Breitengrade mit aufgezeichnet werden, kann später am PC dank der mitgelieferten Software jeder Filmschnipsel dem entsprechenden Drehort zugeordnet werden. Sie können also selbst bei gut dreißig Stunden Video, die in voller Auflösung auf die Platte der Sony passen, noch herausfinden, an welchem Bahnhof Sie die Dampflok gefilmt haben oder welchem Leuchtturm Sie die hervorragende Aussicht verdanken.

Alles in Full HD

Auch wenn Sie mit der Sony bevorzugt Aufnahmen in Full HD machen sollten, gehört sie doch zu den wenigen HDCamcordern, die wahlweise noch Standardvideos aufzeichnen können. Dies wäre allerdings eine Vergeudung des Potenzials, denn die Bildqualität der Sony ist schlicht frappierend. Die Auflösungsfähigkeit reicht bis an die Grenzen der AVCHD Spezifikationen. Die Farbabstimmung der XR520 ist sehr natürlich geraten, selbst bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen. Dank des neuen Exmor-R-Bildsensors gelingen die Aufnahmen bei Dämmerung beinah ohne das sonst übliche Bildrauschen. In den Tonaufnahmen kann man sich zwischen 5.1-Surroundaufnahme oder normaler Stereoaufnahme entscheiden. Für besondere Tonaufnahmen lässt sich ein externes Mikrofon anschließen, zur Kontrolle aller Tonaufnahmen ist eine Kopfhörerbuchse eingebaut. In sämtlichen Konstellationen erfolgt die Tonaussteuerung automatisch, was mitunter zu Rauschproblemen führt.

Fazit

Die HDR-XR520 wird dank der umfangreichen Einstellmöglichkeiten und der hohen Bildqualität selbst professionellen Ansprüchen gerecht. Dennoch müssen Sie nicht auf die treffsicheren Automatikfunktionen verzichten. Das eingebaute GPS bewährt sich schnell in der Filmpraxis. Spätestens nach dem nächsten Urlaub weiß man ganz genau, wo welche Aufnahme entstanden ist; das erspart mühsame Recherchen, und die Sony kann als elektronisches Reisetagebuch fungieren.

Kategorie: Camcorder

Produkt: Sony HDR-XR520

Preis: um 1500 Euro


1/2010
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

>> mehr erfahren
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 08.01.2010, 09:43 Uhr
358_0_3
Topthema: Toller Sitzkomfort garantiert mit Sofanella
Toller_Sitzkomfort_garantiert_mit_Sofanella_1661847046.jpg
Anzeige
Sitzmöbel für Wohnzimmer & Kino

Die hochwertigen Relaxsitze von Sofanella sind modern, bezahlbar und schaffen ein gemütliches sowie ein bequemes Sitzerlebnis...

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 7.96 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

RAP HIFI auf dem Gutshof (ehem. RAP – Rudolph Audio Parts)