Kategorie: Car Hifi Endstufe 4-Kanal

Einzeltest: Jackson 300


Die alten Zeiten ...

Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Jackson 300 im Test, Bild 1
2896

Die Zeitgeist verlangt gerade immer kleinere Endstufen. Doch was ist mit dem jungen Volk, das das Thema Car-HiFi auf Parkplätzen und auf Treffen auslebt? Die wollen ihre Anlage nicht verstecken, die brauchen was Größeres. Bitte schön, können sie haben.

Besagte Kundschaft bekommt für gerade mal hundert Euro eine Endstufe der größeren Art. Die Jackson 300 präsentiert ein recht unscheinbares, schroffes Design, das von einer lecker aussehenden eloxierten Oberfläche entschärft und in die noble Richtung gebracht wird. Irgendwie erinnert mich das an Endstufen alter Tage, die ja auch aus einem Stück Strangguß bestanden, aus heutiger Sicht völlig unspektakulär aussahen, auf der anderen Seite jedoch einfach etwas konnten. Und genau dieses Gefühl beschleicht mich jetzt auch wieder. Technisch ist das ein ganz klassischer Class-A/B-Verstärker, dessen Dimensionierung und Bauteilequalität sehr in Ordnung sind und der vier Kanäle mitbringt, mit denen man sich austoben kann. Wenn man für den Bass lieber eine separate Endstufe einsetzen möchte, kann man ihr per Cinch-out das Audiosignal auf kurzem Wege zukommen lassen.

Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Jackson 300 im Test, Bild 2Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Jackson 300 im Test, Bild 3Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Jackson 300 im Test, Bild 4
Der Bassboost ist zuschaltbar, zwei Anhebungen von 6 und 12 dB kann man sich aussuchen. Gegen Schraubterminals habe ich im Grunde auch gar nichts, denn auch damit lassen sich, wenn man nicht zu faul ist, ein paar Gabelschuhe aufzukrimpen, hervorragende Verbindungen herstellen. Die braucht‘s auch angesichts der Leistung, die da durchgeht: Viermal 114 Watt an vier Ohm kommen ohne Murren heraus, maximal 333 Watt kann man ihr in Brücke entlocken.

Klang


Kräftige Kanäle machen Dampf, da macht die Jackson 300 keine Ausnahme. Sie spielt energiereich, sehr direkt, macht alles richtig. Ihre Ausdrucksweise ist dabei nicht etwa grob und unmusikalisch. Es gibt Endstufen, die weicher klingen und auch welche, die räumliche Informationen überzeugender verarbeiten, allerdings muss man die in hohen Preisregionen suchen. Im Endeffekt tut die 300 das, was man sich von einer Endstufe dieser Preisklasse erhofft: Stabile Leistung abliefern und klanglich dem Einsteiger und Fortgeschrittenen eine sehr gute Basis für den Aufbau einer knackigen Anlage zu liefern.

FAQ - Car Hifi Endstufe 4-Kanal

Wie schließe ich meine Endstufe an ein Nachrüst-Autoradio an?

Je nach Anzahl der Vorverstärkerausgänge am Radio verbinden Sie diese mit den Eingängen der Endstufe mit einem entsprechenden Cinchkabel (RCA Kabel). In der Regel reicht eine Stereo-Leitung, hier fallen dann allerdings Bedienelemente wie Fader oder Basslautstärke weg. Zusätzlich verbinden Sie den Remote-Eingang der Endstufe mit einem Zündplus oder dem Einschaltkabel für Motorantennen des Radios.


Wie schließe ich meine Endstufe an ein Werksradio an?

Falls die Endstufe High-Level Eingänge hat, verbinden sie diese mit den Lautsprecherausgängen des Radios. Falls die Endstufe eine Einschaltautomatik hat, sind sie bereits fertig, ansonsten verbinden Sie den Remoteeingang der Endstufe mit einem Zündplus oder dem Einschaltkabel für Motorantennen des Radios. Ohne High-Level Eingänge benötigen Sie einen zusätzlichen High-Low Adapter. Bei Werksanlagen mit externem Leistungsverstärker müssen Sie darauf achten, dass die High-Level Eingänge deutlich mehr als 12 Volt Eingangsspannung verkraften.


Was ist der Gain Regler?

Der Gain Regler dient der Empfindlichkeitsanpassung der Endstufe an das Autoradio. Wenn die Lautstärke am Autoradio fast voll aufgedreht ist, muss die Endstufe mit dem Gain Regler bis zur maximalen unverzerrten Lautstärke aufgedreht werden.


Was ist die Grundeinstellung der Frequenzweichen?

Front- und Hecklautsprecher werden mit einem Hochpass beschaltet, der tiefe Frequenzen wegfiltert und damit die Lautsprecher entlastet. Die Regelfrequenz hängt von den Lautsprechern ab, eine gute Grundeinstellung ist 80 Hz. Subwoofer und Tieftöner mit eigenen Kanälen werden mit einem Tiefpass beschaltet, der hohe Frequenzen wegfiltert und so für einen besseren Klang sorgt. Ein Bandpassfilter ist die Kombination aus beidem, es filtert nach unten und nach oben weg, so dass ein Frequenzband übrig bleibt.


Was ist ein Subsonicfilter?

Der Subsonic ist ein Hochpassfilter mit sehr niedriger Einstellfrequenz. Er entlastet den Subwoofer vor zu tiefen Frequenzen, die er sowieso nicht wiedergeben kann. Das bringt sauberen Pegel und besseren Klang im Arbeitsbereich des Subwoofers (z.B. von 40 bis 80 Hz)


Was ist Brückenbetrieb?

Im Brückenbetrieb werden zwei Endstufenkanäle zusammengeschaltet, um einen Kanal mit doppelter Leistung zu generieren, z.B. für Subwoofer. Zu beachten ist, dass die minimale Last (Impedanz/Ohmzahl) des angeschlossenen Subwoofers eingehalten wird. Ob die Endstufe für Brückenbetrieb zugelassen ist und wie hoch die Impedanz mindestens sein muss, verrät die Bedienungsanleitung.

Fazit

Die Jackson 300 bekommt von mir einen Sympathiebonus. Gerade wenn man bedenkt, wie viel für sie aufgerufen wird, sollte man sie nicht vergessen, wenn man gerade dabei ist, die Endstufenauswahl zu treffen.

Kategorie: Car Hifi Endstufe 4-Kanal

Produkt: Jackson 300

Preis: um 100 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


12/2010
3.5 von 5 Sternen

Mittelklasse
Jackson 300

Bewertung 
Klang 40% :
Bassfundament 8%

Neutralität 8%

Transparenz 8%

Räumlichkeit 8%

Dynamik 8%

Labor 40% :
Leistung 20%

Dämpfungsfaktor 5%

Stabilität 5%

Rauschabstand 5%

Klirrfaktor 5%

Praxis 20% :
Ausstattung 10%

Ver. Elektronik 5%

Ver. Mechanik 5%

Klang 40%

Labor 40%

Praxis 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Belves, Backnang 
Hotline 01805 587724 
Internet www.belves.de 
Technische Daten
Kanäle
Leistung 4 Ohm 114 
Leistung 2 Ohm 171 
Leistung 1 Ohm Nein 
Brückenleistung 4 Ohm 333 
Empfindlichkeit max. mV 230 
Empfindlichkeit min. V 5.2 
THD+N (<22 kHz) 5 W 0.044 
THD+N (<22 kHz) Halblast 0.027 
Rauschabstand dB(A) 78 
Dämpfungsfaktor 20 Hz 86 
Dämpfungsfaktor 80 Hz 91 
Dämpfungsfaktor 400 Hz 89 
Dämpfungsfaktor 1 kHz 88 
Dämpfungsfaktor 8 kHz 80 
Dämpfungsfaktor 16 kHz 73 
Ausstattung
Tiefpass 50-250 Hz 
Hochpass 120-3000 Hz 
Bandpass Nein 
Bassanhebung 6, 12 dB / 45, 60 Hz 
Subsonicfilter Nein 
Phasesshift Nein 
High-Level-Eingänge Nein 
Getrennte Pegelsteller Nein 
Cinchausgänge Ja 
Abmess. (L x B x H in mm) 400/226/55 
Sonstiges Nein 
Klasse Mittelklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi Kraftvolle Vierkanalendstufe zum Schnupperpreis 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton
>> mehr erfahren
Christian Rechenbach
Autor Christian Rechenbach
Kontakt E-Mail
Datum 27.12.2010, 12:18 Uhr
462_22882_2
Topthema: Feurig
Feurig_1706536121.jpg
High-End-Standbox mit ESS AMT

Mit diesen Chassis wollte ich schon immer mal etwas bauen. Dass ich sie allerdings jemals zusammen in einer Box haben würde, hätte ich dann doch wieder nicht erwartet – dass das Ganze so gut werden würde, dann schon eher.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 13.99 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 21.23 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 7.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 7 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

hidden audio e.K.