Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Car-Hifi-Klangprozessoren

Einzeltest: Helix C-DSP


Großer Bruder

6956

Seit Jahren nimmt Helix mit seinen vielfältigen DSP-Lösungen eine Vorreiterrolle ein. Nachdem die Prozessorendstufen und der P-DSP eher auf einfache Nachrüstung zielten, geht es mit dem C-DSP klar in Richtung High-End-Sound.

Bereits seit 2010 wartet Helix mit immer neuen Gerätschaften zum Thema DSP auf. Los ging es mit den PP-Endstufen der Plug&Play- Serie (mittlerweile MATCH by Helix), von denen bereits einige Modelle über Prozessorpower verfügten. Mit dem P-DSP gab es dann die Standalone- Lösung, um in beliebigen Fahrzeugen optimale Voraussetzungen zum Nachrüsten einer umfangreichen HiFi-Anlage bereitzustellen. Bereits der P-DSP beherrscht die volle Palette der Goodies wie Hochpegel-, Niederpegel- und digitale Eingänge sowie die fahrzeugspezifischen Setups. Auch die Software von Hersteller Audiotec Fischer ist einheitlich für alle Prozessoren. Die Unterschiede vom P-DSP zum C-DSP sind also in der Hardware zu finden. Werfen wir doch einen Blick darauf.

Hardware


Der C-DSP ist ein bildhübsches Kästchen geworden, Jede Menge gebürstetes Alu kommt bestens ausgepolstert in einer Holzkiste daher. Nach dem Aufschrauben blickt man auf eine Platine, die dem edlen Äußeren in nichts nachsteht. Sehr übersichtlich präsentieren sich jede Menge Vielfüßer in einem Layout, das Spaß macht anzusehen. Von der Eingangsseite, auf der hübsch nebeneinander der optische Digitaleingang, dann in der Mitte die 8 Hochpegeleingänge und schließlich die ebenfalls 8 Cinchbuchsen versammelt sind, geht es ohne Umschweife in die 4 Gainregler, die von oben erreichbar sind. Sie geben den für jeden der 8 Analogkanäle vorhandenen OPs die Empfindlichkeitsinformation, damit diese die beiden vierkanaligen Analog-Digital-Wandler aus dem Hause Asahi Kasei optimal aussteuern. Die wandeln erst einmal auf 24 Bit und 192 kHz, was den gegenwärtigen Stand der Technik widerspiegelt. Danach get es dann in die zwei Soundchips. Richtig, es gibt gleich zwei von diesen Analog-Devices-Prozessoren, obwohl es einer dieser DSPs von der Spezifikation her auch getan hätte. Die Verdoppelung der Chips dient einzig der Klangverbesserung – Prozessorpower ist bei Soundprozessoren das, was bei Motoren Hubraum ist. Die DSPs rechnen mit 56 Bit und 48 kHz Samplingrate.

Damit ist zwar am Ende des Audiospektrums bei 22 kHz Schluss, wie auch unsere Messungen zeigen, dafür steht eine mit 56 Bit sehr großzügige Wortbreite zur Verfügung. Eine CD braucht nur 16 Bit, so dass man sich beim C-DSP um den Dynamikumfang keinerlei Sorgen machen muss. Selbst wenn 8 Bit für die Lautstärkeregelung draufgehen sollten (das entspräche 256 verschiedenen Lautstärken), bleibt mehr als reichlich übrig. Die folgende D/A-Wandlung übernimmt ein achtkanaliger Wandler von Cirrus Logic, von dem es mehr oder weniger direkt zu den Ausgangsbuchsen geht. Insgesamt lässt sich feststellen, dass der C-DSP hardwareseitig eindeutig das Topmodell am Markt ist, die edlen Wandler und der gedoppelte Soundchip sprechen für sich.

Preis: um 900 Euro

Helix C-DSP


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Plattenspieler-Legende Technics legt nach!

Die Marke Technics begeisterte Generationen von HiFi-Fans, bis leider Anfang der 2000er-Jahre der Mutterkonzern Panasonic die Marke erstmal auf Eis legte. Doch 2014 startete Technics neu und bietet seitdem wieder hochwertige HiFi-Komponenten sowie die Neuauflage des legendären Plattenspielers SL-1200 an. Um das mittlerweile 55-jährige Bestehen der Marke gebührend zu feiern, bringt Technics den direktbetriebenen Plattenspieler SL-1210GAE Limited Edition auf den Markt. Dieses schwarze Sondermodell basiert auf dem international gefeierten HiFi-Plattenspieler Grand Class SL-1200G. Der SL-1210GAE wird ab Juni 2020 erhältlich sein und ist auf nur 1.000 Einheiten weltweit limitiert – davon 700 Einheiten exklusiv für Europa in einer Sonderausführung mit einem des Typs JT-1210 Tonabnehmer von Nagaoka.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
Mehr Vielfalt

Kennen Sie schon DAB+? Der digitale Nachfolger des UKW-Radios bietet eine größere Programmvielfalt, rauschfreien Empfang und attraktive Zusatzdienste. DAB+ ist vollkommen kostenlos, benötigt keinen Internetzugang und wird deutschlandweit ausgestrahlt. In Norwegen ist DAB+ seit Ende 2017 sogar der einzige terrestrische Übertragungsweg für Radio.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Schallabsorber: 15% Rabatt

>>mehr erfahren
178_0_3
Topthema: Kinofeeling für Zuhause
Kinofeeling_fuer_Zuhause_1587975467.jpg
Anzeige
Sofas für das perfekte Heimkino

Die Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes HEIMKINO-Erlebnis.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Forum GmbH
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 28.11.2012, 15:54 Uhr
JETZT ONLINE GEÖFFNET

Liebe hifitest.de User,

auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichen wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.

Diese Unternehmen stehen für eine HiFi, High End, Heimkino oder Car&Hifi Beratung zur Verfügung.

Weitere Händler und Hersteller können sich bei uns melden für einen kostenlosen Eintrag unter
online-geoeffnet@brieden.de


Die komplette Liste in alphabetischer Reihenfolge finden Sie hier


Elektro Albert
iq-elektroalbert.de
Beratungshotline:
Tel.: 0931 283 620


expert Axel Ulmcke
expert-ulmcke.de
Beratungshotline:
Mo-Fr: 10-19 Uhr
Sa: 10-15 Uhr
Tel.: 06841 60 606


Fachhandel-Sauer
www.fachhandel-sauer.de/
Beratungshotline:
Mo-Fr: 9-13,15-18 Uhr
Sa: 9-13 Uhr
Tel.: 02234 63 274


Hifi Profis
www.hifi-profis-da.de/
Beratungshotline:
Mo-Sa: 10-16 Uhr
Tel.: 06151 17 10 0


Lautsprecher Teufel GmbH
www.teufel.de/
Beratungshotline:
Mo-Fr: 8-21 Uhr
Sa: 9:30-18 Uhr
Tel.: 030 217 84 217

zur kompletten Liste