Kategorie: Car Hifi Lautsprecher 16cm

ESX VXP6.2C – Hightech 16 cm Komposystem


Sound Quality Lautsprecher

Car Hifi Lautsprecher 16cm ESX VXP6.2C im Test, Bild 1
22711

Im ESX Lautsprecherprogramm ist VXP Pro die höchste Serie. Wir testen das Topmodell der Komposysteme VXP6.2C.

Wer unter VX Pro oder VXP Pro bei ESX nachsieht findet SPL Boliden wie Endstufen mit 13.000 Watt oder 15 Zoll Subwoofer mit 22 Kilogramm Gewicht. Bei den Lautsprechern jedoch finden wir unter VXP lecker aussehende Lautsprecher, die nicht nur laut spielen können, sondern auch erstklassig klingen sollen. Es gibt unser Komposystem VXP6.2C und auch die einzelnen Lautsprecher als Pärchen. Und für Dreiwegfreunde gibt es mit dem VXP3M den passenden Mitteltöner. Unser Topmodell kostet 400 Euro und liegt damit im oberen Preissegment des Massenmarkts, für ein highendiges System ist es jedoch billig. Und so ist auch der erste optische Eindruck: Das Set enthält sehr hochwertige Komponenten, aber keinen Fancy stuff. So kommt der Hochtöner im Metallgehäuse daher und bereits die ordentlichen Anschlusskabel stimmen positiv.

Car Hifi Lautsprecher 16cm ESX VXP6.2C im Test, Bild 2Car Hifi Lautsprecher 16cm ESX VXP6.2C im Test, Bild 3Car Hifi Lautsprecher 16cm ESX VXP6.2C im Test, Bild 4Car Hifi Lautsprecher 16cm ESX VXP6.2C im Test, Bild 5
Die 25 Millimeter Kalotte arbeitet mit einer Gewebemembran. Ein Koppelvolumen für eine Einsetzbarkeit bei besonders niedrigen Frequenzen gibt es nicht, dafür kümmert sich der Hochtöner lieber um die hohen Frequenzen. Damit das perfekt gelingt, haben ihm die Entwickler eine Kupferkappe auf die Polplatte des Antriebs gesetzt. Diese wirkt gegen verzerrungsträchtige Wirbel ströme und linearisiert die Impedanz bei hohen Frequenzen. Den Verlust an Wirkungsgrad kann man bei einem Hochtöner gut verschmerzen, der ja meist sowieso zu laut für den Tiefmitteltöner ist.  

Dieser baut auf einen ultrastabilen Korb aus Aluminium Druckguss auf, der mattschwarz gepulvert ist und damit edel-böse wirkt. Gut gelöst ist der große Auflagekreis für die Zentrierspinne, die so optimal arbeiten kann. Unter der stabilen Spinne gibt es Belüftungsöffnungen zum kühlenden Luftaustausch an der oberen Polplatte. Diese ist geschwärzt und sorgfältig geplant – immer ein Zeichen für Qualitätslautsprecher. Denn nur, wenn die Polplatten sauber am Magnetring aufliegen, können die magnetischen Feldlinien ungehindert durchtreten und ein möglichst starkes Feld im Luftspalt erzeugen. Der Ferritring gerät ansehnlich dick und trägt auf seiner anderen Seite die untere Polplatte, die selbstverständlich mit dem gebohrten Polkern eine Einheit bildet. Im Inneren arbeitet eine Schwingspule, die mit 32 Millimetern eine Nummer größer ausfällt als bei normalen 16ern. Einen Kurzschlussring oder eine Kappe wie beim Hochtöner gibt es nicht, doch es wird ein Spulenträger aus elektrisch nichtleitendem Kapton verwendet, so dass zumindest im Träger Wirbelströme unmöglich sind. Fehlt noch die Membran und hier folgt ESX dem Ruf des Papiers als bestes Membranmaterial. Nur dass man in letzter Zeit nicht pures Papier nimmt, sondern man setzt das Papier im Verbund mit Glasfasern ein, das lässt sich an der glatten Membranrückseite schön spüren. Die Membranvorderseite zeigt eine Prägung, die nett aussieht, aber auch das Partialschwingungsverhalten der Membran optimiert. In der Mitte geht es dann wieder ganz traditionell zu, hier verschließt eine Dustcap aus getränktem Gewebe das Loch zum Spulenträger wie schon vor 100 Jahren.
Car Hifi Lautsprecher 16cm ESX VXP6.2C im Test, Bild 3
Die Weiche arbeitet mit sehr guten Bauteilen bis hin zum ordentlichen Jumper. Auch der wegen der teuren Bauteile oft vernachlässigte Tieftonzweig kann überzeugen
Die Weiche ist passend zu den hochwertigen Chassis großzügig ausgelegt. Für den Tiefmitteltöner gibt es zwar keine riesige Luftspule, dafür mach die hier verbaute große Trafokernspule ebenfalls einen guten Job. Sogar der Querkondensator ist als Folie ausgeführt, hier kommen sonst fast immer Elkos zum Einsatz. Im Hochtonzweig gibt‘s natürlich auch eine Folie, dazu eine Luftspule und die guten Metalloxidwiderstände statt billigerer Drahtwiderstände. Auch die Pegelanpassung ist gut gemacht, hier befindet sich ein ordentlicher Jumper.   

Messungen und Sound


Nun sind wir gespannt, wie sich diese ausgetüftelten Lautsprecher am Messplatz schlagen. Die Impedanz des Hochtöners zeigt in Folge der Kupferkappe fast keinen Anstieg zu hohen Frequenzen, die Resonanz bei 1,4 kHz ist stark bedämpft, das gute alte Ferrofl uid lässt grüßen. Das Messmikrofon attestiert dem Tweeter dann eine obere Grenzfrequenz von annähernd 30 Kilohertz, damit ist er außerordentlich gut und bietet sich für HiRes Freunde an. Die Weiche filtert beide Chassis optimal, so dass es einen nahezu störungsfreien Frequenzgang gibt. Die Verzerrungsmessungen gelingen gut, jedoch nicht perfekt. Es gibt zwar keine Klirrspitzen, dafür um 1,5 kHz generell eine leichtes Aufkommen, aber das ist meckern auf hohem Niveau. Absolut klasse ist das ESX dann bei der Pegelfestigkeit. Das bestätigt sich im Hörtest, wo das VXP gehörig Pegel machen kann, ohne dass es knackt oder zischt. Die Basswiedergabe ist tief und sauber, Bassdrums haben straff gespannte Felle, aber auch Synthiesounds gefallen. Die Tonalität liegt auf einem hohen Niveau, Frauen- wie Männerstimmen kommen einwandfrei realistisch ans Ohr. Die tolle Dynamik perkussiver aufnehmen weiß zu begeistern, das ESX bietet einen gewissermaßen explosiven Sound, der Spaß macht. Und an Detailauflösung wird es nie mangeln, hier holt der Hochtöner auch Feinheiten hervor.

Fazit

Das VXP6.2C ist ein würdiges Topmodell, bei dem sich ESX richtig ins Zeug gelegt hat. Sauberer Aufbau und gleichermaßen Klang wie Pegel machen dieses tolle System aus.

Kategorie: Car Hifi Lautsprecher 16cm

Produkt: ESX VXP6.2C

Preis: um 400 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


10/2023
4.5 von 5 Sternen

Spitzenklasse
ESX VXP6.2C

Bewertung 
Klang 55% :
Bassfundament 11%

Neutralität 11%

Transparenz 11%

Räumlichkeit 11%

Dynamik 11%

Labor 30% :
Frequenzgang 10%

Maximalpegel 10%

Verzerrung 10%

Praxis 15% :
Frequenzweiche 10%

Verarbeitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Audio Design, Kronau 
Hotline: 07253 9465-0 
Internet: www.esxaudio.de 
Technische Daten
Korbdurchmesser in mm 165 
Einbaudurchmesser in mm 141 
Einbautiefe in mm 70 
Magnetdurchmesser in mm 90 
Membran HT in mm 25 
Gehäuse HT in mm 44 
Flankensteilheit TT in dB 12 
Flankensteilheit HT in dB 12 
Hochtonschutz Nein 
Pegelanpassung MT/HT (in dB) +2, 0, -2 dB 
Gitter Nein 
Sonstiges Nein 
Nennimpedanz in Ohm
Gleichstromwiderstand Rdc in Ohm 3.18 
Schwingspuleninduktivität Le in mH 0.34 
Schwingspulendurchmesser in mm 32 
Membranfläche Sd in cm² 123 
Resonanzfrequenz fs in Hz 59 
mechanische Güte Qms 7.63 
elektrische Güte Qes 0.64 
Gesamtgüte Qts 0.59 
Äquivalentvolumen Vas in l 9.9 
Bewegte Masse Mms in g 15.3 
Rms in Kg/s 0.74 
Cms in mm/N 0.47 
B*l in Tm 5.31 
Schalldruck 2 V, 1 m in dB 87 
Leistungsempfehlung in W 50 – 150 W 
Preis/Leistung sehr gut 
Klasse Spitzenklasse 
- „Edelkompo für Klang und Pegel.“ 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP
>>als Download hier
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 15.10.2023, 09:55 Uhr
390_22002_2
Topthema: Sound im Audi
Sound_im_Audi_1675169789.jpg
Audio System RFIT Audi A6 C8 Evo2 – 20er System für Audi A6

Von Audio System gibt es eine Vielzahl an Nachrüstlautsprechern für Audi. Wir schaffen den Überblick und testen das RFIT Set für den A6 C8.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 14.78 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 7.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 14.32 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 7 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Hoer an Michael Imhof