Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Car-HiFi-Lautsprecher 10cm, Car-HiFi-Lautsprecher 13cm, Car-HiFi-Lautsprecher 16cm

Serientest: ESX SXE4.2C, ESX SXE5.2C, ESX SXE6.2C


Klang ganz einfach

18178

Was macht ein gutes Lautsprechersystem im unteren Preisbereich aus? ESX schickt sich an, mit den neuen SXE-Lautsprechern die Antwort zu geben.

Im reichhaltigen Lieferprogramm von ESX ist immer noch eine Nische für eine neue Serie frei. Mit den aktuellen SXE-Lautsprechern will ESX es allen recht machen, die unkompliziert guten Sound nachrüsten wollen. Dazu stellt ESX eine komplette Flöte Sets bereit, angefangen mit Koaxen in den Größen 10, 13 und 16 Zentimeter über die entsprechenden Kompos bis zu den auch einzeln erhältlichen 16er-Woofersätzen und Hochtönersätzen mit Weiche. Da ist also für jeden etwas dabei, wir haben stellvertretend die drei Komposysteme in der Redaktion. Die SXE-Serie folgt komplett dem klassischen Schema, wir haben gut gefertigte Lautsprecher vor uns, die wenig Experimente eingehen. Die Tiefmitteltöner sind mit Blechkörben ausgestattet, bei denen auch an Hinterlüftungsöffnungen unter den Zentrierspinnen gedacht wurde. Die Körbe kommen mit drei breiten Doppelspeichen aus, was ihnen eine vollkommen ausreichende Stabilität beschert. Auffällig ist die recht flache Bauform, der man ansieht, dass bei der SXE-Serie Einbautiefe gespart wurde. Im Sinne einer einfachen Verbaubarkeit im Fahrzeug gibt es neben den flache Körben auch flache Ferritmagnete, so dass 10er und 13er unter 50 Millimeter Einbautiefe bleiben und auch der 16er nur schlanke 55 Millimeter Platz braucht. Beim 16er fällt dann auch die sehr flach gespreizte Nawi-Membran auf, während 13er und 10er mit ihren kleineren Membranen eher normale Öffnungswinkel haben. Papier ist das Material der Wahl, denn es lässt sich völlig frei formen und steht in dem Ruf, sehr gut und ausgeglichen zu klingen. Zur Optimierung der Membraneigenschaften hat ESX den Tiefmitteltönern noch eine mineralische Beschichtung spendiert, das nehmen wir doch gerne. Angetrieben werden die Membranen von den üblichen 25-Millimeter- Schwingspulen wie bei anderen Designs auch. Als Hochtöner gibt es zwar keine große 25er- Kalotte, dafür jedoch eine gut gemachte Gewebekalotte im kleineren 19-mm-Format, deren Gehäuse ebenfalls recht kompakt ausfällt. Auch bei den Frequenzweichen wird Augenmerk auf leichte Verbaubarkeit gelegt, deshalb sind Hochtonzweig und Tieftonzweig separat als Kabelweiche ausgeführt. Der Hochtöner bekommt ein vollwertiges 12-dBFilter inklusive Pegelanpassung spendiert, die Tiefmitteltöner werden durch eine Spule gefiltert. Das SXE4.2C bildet dabei die Ausnahme, denn der kleine Woofer muss ohne Weiche auskommen, warum auch immer. Beim Blick auf die Preise bleibt der Angstschweiß glücklicherweise aus. Das 4.2C ist bereits für 130 Euro zu haben, dann folgen 5.2C und 6.2C mit 140 bzw. 150 Euro. Dafür bekommt man sauber verarbeitete und gut gemachte Kompos, was vollkommen in Ordnung geht. 

Preis: um 130 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
ESX SXE4.2C

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

07/2019 - Elmar Michels

Preis: um 140 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
ESX SXE5.2C

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

07/2019 - Elmar Michels

Preis: um 150 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
ESX SXE6.2C

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Angebot wächst

Das Angebot an DAB+-Radiosendern wurde mit dem Start des zweiten bundesweiten Multiplexes um acht zusätzliche Programme erweitert. Damit sind neben den regionalen Angeboten via DAB+ nun 21 Radioprogramme bundesweit zu empfangen.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

182_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1593420121.jpg
Anzeige
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Hoer an Michael Imhof
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 24.07.2019, 09:57 Uhr