Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Car-HiFi Endstufe Mono, Car-HiFi Endstufe 4-Kanal

Systemtest: Kicker IQ500.1, Kicker IQ500.4


Power mit IQ

12624

Kicker-Endstufen stehen für eigenständige Technik, modernen Aufbau und prima Performance. Das alles gibt´s jetzt auch mit DSP in Form der IQ-Serie. Wir bitten zwei Modelle zum Test.

Die Verstärker aus dem Hause Kicker haben in letzter Zeit hervorragend bei uns abgeschnitten. Mit der recht noblen Serie KX setzen die Amis voll auf Class D, und das auf höchstem Niveau. Doch es gibt auch die IQ-Serie mit nochmals kompakten Abmessungen, vielleicht etwas weniger Power, dafür aber mit DSP. 2-, 4- und 5-Kanalamps gibt es, dazu kommen zwei Monos. Wir haben die Vierkanal IQ500.4 und die kleinere Mono IQ500.1 zum Test gebeten. Selbstverständlich handelt es sich auch bei den Mehrkanälern um Class-D-Designs - so macht man das heute. Bis auf die Fünfkanal kommen alle IQ-Amps im gleichen Gehäuse von ca. 24 x 19 x 5 cm, so dass eine cleane Installation leicht gelingt. Die Verarbeitung bewegt sich auf Top-Niveau, die Amps sind wirklich sehr schick geraten. Die Terminals sind großzügig dimensioniert, Buchsen und Regler gehen als vollkommen ok durch. Trotz DSP-Ausstattung hat Kicker den Amps zusätzlich traditionelle Aktivweichen wie Tiefpass und Bassboost spendiert, die Monos kommen darüber hinaus mit einer Bassfernbedienung, die (im Gegensatz zu den Reglern am Gerät) auch Boostfrequenz und -güte regeln kann. Alle IQs sind selbstverständlich auch hochpegeltauglich für den Betrieb am Werksradio und sie haben eine Einschaltautomatik, die sowohl DC-Offset als auch Signal detektiert - perfekt. Auch ohne DSP wären die IQs also bereits voll ausgestattete Verstärker. Mit einem Taster lässt sich die ganze Hardware-Signalverarbeitung umgehen und der DSP wird aktiv. Dann geht´s reichtig los mit dem Soundtuning. Auch die inneren Werte können voll überzeugen, die Amps sind modern und sauber aufgebaut. Aufwendige Stromversorgungen gefallen ebenso wie die vollwertigen Leistungsbauteile, die sich unter der Platine am Kühlkörper befinden. Auf diversen Tochterplatinen sind Dinge wie Netzteilsteuerung ausgelagert, um den kompakten Aufbau zu ermöglichen. Auch die DSP-Signalverarbeitung befindet sich im ersten Stock, hier finden wir den D2-92683 des Herstellers Intersil, den wir bisher noch nicht angetroffen haben. Mit 147 MHz und 24-Bit-Festkomma liegt er auf dem Niveau vergleichbarer Produkte der üblichen Verdächtigen. Das Besondere an diesem Chip ist seine voll digitale Auslegung bis hin zur Ansteuerung der Class-D-Endverstärkung, denn es ist ein entsprechender PWM-Controller mit drin. Dafür hat der D2 keinen eigenen ADC/DAC, so dass ihm vorne am Eingang zugearbeitet werden muss. Diesen Job übernehmen AD-Wandler von Asahi Kasei , die einen sehr guten Ruf genießen. 

Preis: um 600 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Kicker IQ500.1

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Preis: um 600 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Kicker IQ500.4

Referenzklasse

4.0 von 5 Sternen

11/2016 - Elmar Michels

 
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Eine_glatte_Eins_1585740698.jpg
Philips 55OLED804

Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 22.11.2016, 12:23 Uhr